Amazon öffnet sich für andere E-Book-Shops

von Florian Kalenda

Von ihm vertriebene Bücher können jetzt etwa Barnes & Noble oder auch Apple ins Programm nehmen. Zuletzt gab es Proteste gegen einen Exklusivvertrag zwischen Amazon und DC Comics. Barnes & Noble entfernte aus Protest sogar die Printausgaben aus den Regalen. weiter

Amazon stellt am 6. September neue Kindles vor

von Florian Kalenda

Als sicher gilt ein zweites Kindle-Fire-Tablet. Die E-Book-Reader-Reihe dürfte um ein Gerät mit integrierter Beleuchtung erweitert werden. Der Termin liegt knapp eine Woche vor dem erwarteten Apple-Event zum iPhone 5. weiter

IFA: Sony aktualisiert E-Reader unter Verzicht auf Audio

von Florian Kalenda

Kleine Verbesserungen betreffen den berührungsempfindlichen 6-Zoll-Bildschirm und die Bedienung. Per WLAN kann der Anwender Facebook und Evernote synchronisieren. Ein Stift für handschriftliche Notizen ist weiter vorhanden. weiter

Amazon erweitert Chrome um „Send to Kindle“-Funktion

von Florian Kalenda

Das Browser-Add-on soll auch für Firefox und Safari kommen. Der Anwender schickt entweder komplette Webseiten oder markierten Text an seine Geräte mit Kindle-Software. Welche die Texte erhalten, kann er in den Optionen auswählen. weiter

E Ink kauft Wettbewerber SiPix

von Björn Greif

Für umgerechnet etwa 33,5 Millionen Euro erwirbt es zunächst 82,7 Prozent an dem Hersteller für ePaper-Displays. Später will es seine Beteiligung auf 100 Prozent ausbauen. Der Deal schließt Produkte, Technologien und geistiges Eigentum ein. weiter

Microsoft plant angeblich eigenes Tablet

von Bernd Kling

Am Montag will der Softwarekonzern in Los Angeles eine "bedeutsame" Ankündigung machen. Beobachter erwarten ein Tablet, das Microsoft selbst entwickelt und vermarktet. Es könnte ein Rivale für Apples iPad oder Amazons Kindle Fire sein. weiter

Google bietet jetzt auch in Deutschland E-Books über Play an

von Björn Greif

Zum Start umfasst der Katalog Tausende deutsche Titel, von kostenlosen Klassikern bis hin zu aktuellen Bestsellern. Sie lassen sich per App auf Smartphone und Tablet oder am PC direkt im Browser lesen. Die meisten Titel kosten unter 10 Euro. weiter

Kindle-Update von Amazon sorgt für schärfere Schrift

von Florian Kalenda

Die Firmware 4.1.0 steht für den Standard-Kindle ohne Touchscreen zum Preis von 99 Euro zur Verfügung. Auch der Kontrast wurde erhöht und die Kindersicherung auf den Browser erweitert. Für Kinderbücher und Comics gibt es neue Formate. weiter

E-Book-Vertrieb: Microsoft kooperiert mit Barnes & Noble

von Florian Kalenda

Für einen Anteil von 17,6 Prozent an Newco zahlt es 300 Millionen Dollar. Die B&N-Tochter wird sich exklusiv um den Nook-Buchvertrieb und das Lehrbuchangebot Nook Study kümmern. Für Android zahlt der Buchhändler künftig Lizenzgebühren. weiter

Barnes & Noble führt beleuchteten E-Ink-Reader ein

von Florian Kalenda

Damit ist es Amazon zuvorgekommen. Es handelt sich um eine Frontbeleuchtung, die der Buchhändler zum Patent angemeldet hat. Bei Amazon soll es einen ähnlich konstruierten Prototypen geben. weiter

E-Book-Verlage schließen Vergleich mit US-Justiz

von Anita Klingler

Hachette, HarperCollins und Simon & Schuster haben sich außergerichtlich geeinigt. Sie dürfen Händlern zwei Jahre lang keine Bedingungen mehr für Rabatte stellen. Gegen Apple könnte das Justizministerium in einem Verfahren aber verlieren. weiter

Vorverkauf von Amazons Kindle Touch startet in Deutschland

von Florian Kalenda

Er kann ab sofort mit und ohne Mobilfunkmodul vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt aber erst am 27. April. Die E-Book-Reader kosten 129 beziehungsweise 189 Euro. Ohne Touch gibt es den Kindle jetzt für 99 Euro. weiter

Encyclopaedia Britannica erscheint nicht mehr gedruckt

von Florian Kalenda

Nach 244 Jahren endet die Geschichte des Print-Lexikons. 4000 Exemplare der Ausgabe 2010 lagert der Buchhandel noch zum Preis von rund 1400 Dollar. Der Onlinezugang ist ab sofort für eine Woche gratis. weiter

EU erwägt Vergleich mit E-Book-Herstellern

von Anita Klingler

Dazu müssen laut Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia aber "alle Bedenken ausgeräumt" werden. Welche das sind, sagte er nicht. Apple soll illegale Absprachen mit mehreren internationalen Verlagen getroffen haben. weiter

Apple räumt Lizenzbedingungen von iBooks Author auf

von Bernd Kling und Ed Bott

Das neue EULA ersetzt schwammige Formulierungen. Bücher im iBooks-Format dürfen aber weiterhin ausschließlich über Apple verkauft werden. Apple verabschiedet sich vom offenen ePub-Standard. weiter

Microsoft zieht Klage gegen Barnes & Noble teilweise zurück

von Jay Greene und Stefan Beiersmann

Ein Patent auf Methoden zur Anzeige von Tabs wurde gestrichen. Microsoft will sich auf den Kern der Klage konzentrieren. Die ITC verhandelt ab heute Barnes & Nobles mutmaßliche Verstöße gegen die verbliebenen drei Schutzrechte. weiter

Amazon übernimmt Studentenportal TeachStreet

von Florian Kalenda und Rachel King

Es könnte sich um einen Konter auf die Neuausrichtung von Apples iTunes U handeln. Allerdings wird das Team erst einmal mit dem Schnäppchendienst Amazon Local zusammengelegt. TeachStreet-Gründer Dave Schappell kommt von Amazon. weiter