Amazon gibt im E-Book-Preisstreit mit Macmillan nach

von Florian Kalenda und Jennifer Guevin

Elektronische Werke dürfen nun auch 14,99 Dollar kosten. Amazon hält eigentlich einen Höchstpreis von 9,99 Dollar für ausreichend. Der Buchhändler spricht von einer erzwungenen Kapitulation. weiter

txtr liefert deutschsprachige E-Books für Apples iPad

von Björn Greif

Das Berliner Start-up kündigt eine Applikation für das Tablet an, die Zugang zu seinem E-Book-Store ermöglicht. Dieser umfasst rund 20.000 deutschsprachige Titel. Die App unterstützt kopiergeschützte PDF-Dateien und ePub-Bücher. weiter

Apples iPad kommt mit E-Book-Reader iBooks

von Jan Kaden und Jessica Dolcourt

iBooks verwendet das quelloffene ePub-Format. Fünf Verlage haben bereits Unterstützung zugesagt. Der Reader wird auch für iPhone und iPod verfügbar sein. weiter

So sieht das iPad aus: Hardware, Software, Zubehör

von Pascal Poschenrieder

Apple hat mit dem iPad sein lange erwartetes Tablet vorgestellt. Technisch gesehen handelt es sich um einen großen iPod Touch. Es bringt einige interessante Funktionen mit - aber auch einige Enttäuschungen. weiter

Bericht: Apple verhandelt über E-Book-Preise für sein Tablet

von Jan Kaden und Steven Musil

Das Unternehmen lädt Verleger zu einer geheimen Konferenz kurz vor dem erwarteten Tablet-Launch ein. Die elektronischen Bücher sollen zwischen 10 und 15 Dollar kosten. 30 Prozent der Erlöse behält Apple, der Rest geht an die Verlage. weiter

Bericht: Acer arbeitet an App Store und E-Book-Reader

von Markus Pytlik

Der Online-Shop bietet zunächst mehrere hundert Anwendungen für Android, Windows und Windows Mobile. Programme für Chrome OS sollen im dritten Quartal folgen. Acers erster E-Book-Reader erscheint in der zweiten Jahreshälfte. weiter

Sony-Reader PRS-300 kommt Ende Februar nach Deutschland

von Björn Greif

Das 5-Zoll-Gerät mit E-Ink-Display kostet hierzulande 199 Euro. Es unterstützt die Formate PDF, BBeB, ePub, TXT, RTF und DOC. Sein Speicher fasst bis zu 330 Bücher, ist aber nicht erweiterbar. Der Akku reicht für 6800 Seitenumschläge. weiter

Amazon erhöht Umsatzbeteiligung für Autoren von Kindle-E-Books

von David Carnoy und Stefan Beiersmann

Sie erhalten ab 30. Juni 70 statt 35 Prozent der Einnahmen. Die neue Aufteilung ist an mehrere Bedingungen geknüpft und gilt zunächst nur in den USA. Amazon hat zudem ein Software Development Kit für Kindle angekündigt. weiter

Bestätigt: Apple stellt am 27. Januar neue Produkte vor

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Das Event in San Francisco steht unter dem Motto "Come see our latest creation". Apple stellt voraussichtlich einen Tablet-PC vor. Angeblich stehen auch iPhone OS 4.0 und iLife 2010 auf der Tagesordnung. weiter

Amazon akzeptiert ab sofort Kindle-Bücher in deutscher Sprache

von Florian Kalenda und Lance Whitney

Die Digital Text Platform steht jetzt Autoren aus aller Welt zur Verfügung. Auch Französisch unterstützt sie nun. Die Verfasser setzen die Preise ihrer Werke fest und bekommen 35 Prozent der Einnahmen aus dem Kindle Store. weiter

US-Universitäten verbannen Amazons Kindle DX aus Hörsälen

von Andrew Nusca und Stefan Beiersmann

Das geht aus einer Vereinbarung mit der US-Justiz hervor. Dem E-Reader fehlen Funktionen für sehbehinderte Studenten. Zwei Behindertenverbände hatten gegen den Einsatz von E-Book-Readern an Universitäten geklagt. weiter

CES: enTourage eDGe kombiniert E-Reader und Tablet-PC

von Björn Greif

Das Gerät verfügt über ein E-Ink-Display und einen 10,1-Zoll-Touchscreen. Es lässt sich wie ein Buch aufklappen. Nutzer können damit E-Books lesen, im Internet surfen, Musik und Videos abspielen oder E-Mails versenden. weiter

CES: Tablet-PCs, E-Book-Reader und Netbooks

von Christophe Auffray und Peter Marwan

Die Consumer Electronics Show in Las Vegas steht dieses Jahr ganz im Zeichen von Tablet-PCs. ZDNet hat die wichtigsten Ankündigungen und Neuvorstellungen übersichtlich zusammengefasst. weiter

CES: Plastic Logic stellt E-Reader „Que“ offiziell vor

von Ina Fried und Stefan Beiersmann

Das Lesegerät soll den Inhalt einer Aktentasche ersetzen können. Es verfügt über ein 10,7 Zoll großes Display. Die Bedienung erfolgt ausschließlich per Touchscreen. Je nach Ausstattung kostet der Que zwischen 649 und 799 Dollar. weiter

Amazon bietet Kindle DX in über 100 Ländern an

von Stefan Beiersmann und Steven Musil

Der E-Book-Reader kann ab sofort für 489 Dollar vorbestellt werden. Kunden in Deutschland zahlen zusätzlich 19 Prozent Mehrwertsteuer. Daraus ergibt sich ein Gesamtpreis von rund 400 Euro. Die Auslieferung erfolgt ab dem 19. Januar. weiter

CES: Skiff zeigt biegsamen E-Book-Reader mit 11,5 Zoll

von Florian Kalenda

Exklusivanbieter in den USA ist Sprint. Der Skiff Reader nutzt eine Edelstahlfolie als Anzeige. Zu den Eckdaten zählen 3G-Mobilfunk, WLAN und eine Auflösung von 1200 mal 1600 Pixeln. Er wiegt etwa 500 Gramm. weiter

Skiff Reader: biegsames Tablet für E-Books und E-Paper

von Kai Schmerer

Die auf die Vermarktung von E-Books und Werbung spezialisierte Firma Skiff präsentiert zur CES ein E-Book-Lesegerät mit biegsamer Oberfläche. Das extrem flache Gerät basiert auf der LG-Entwicklung 'metal foil'. weiter

Kopierschutz von Kindle für PC gehackt

von Adrian Kingsley-Hughes und Florian Kalenda

Ein neues Tool namens Unswindle kann die meisten Dateien von einem PC aus dechiffrieren. Das war bisher keinem Hacker gelungen. Die PC-Lösung von Amazon verwendet Session-Keys für jedes Buch. weiter