Custom-ROM-Entwickler beginnen mit Arbeit an Lollipop-Update

von Björn Greif

OmniROM hat Android 5.0 schon auf dem Nexus 7 von 2013 zum Laufen gebracht. CyanogenMod erstellt zunächst Versionen für das Nexus 5 und diverse Sony-Geräte. Bis stabile Builds erhältlich werden, dürfte es aber noch einige Zeit dauern. weiter

CyanogenMod 11 M9 auf Basis von Android 4.4.4 verfügbar

von Björn Greif

Das jüngste Stable Release bringt kleinere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. Beispielsweise wurde der Theme-Support erweitert und die Torch-App, die Quick Settings sowie die Suche für Einstellungen optimiert. Ein Fix behebt die durch Googles Play Services hervorgerufenen WakeLocks. weiter

CyanogenMod 11 M8 auf Basis von Android 4.4.4 verfügbar

von Björn Greif

Das jüngste Stable-Release der Custom ROM enthält die Heads-up-Benachrichtigungen von Android L, erweiterte Funktionen zum Verstecken von Apps und überarbeitete Einstellungen. Mit dem Sony Xperia Z2 und dem OnePlus One werden zudem neue Geräte unterstützt. weiter

CyanogenMod integriert weitere Funktionen von Android L in Nightly-Builds

von Björn Greif

Auf die Heads-Up-Benachrichtigungen folgen nun die Suche nach Einstellungen und die um zwei Cursortasten erweiterte Tastatur. Letztere soll Vor- und Zurückspringen bei der Texteingabe erleichtern. Außerdem unterstützen die Nightlies nun zusätzliche Geräte wie das Oppo Find 7 mit QHD-Display. weiter

Android L: Heads-Up-Benachrichtigungen schon jetzt nutzen

von Kai Schmerer

Mit Android L werden Benachrichtigungen nicht nur in der Statusleiste angezeigt, sondern auf dem Display in Form eines kleinen Fensters eingeblendet. Mit einer App im Google-Play-Store lässt sich das Feature ab Android 4.3 bereits jetzt nutzen. weiter

Auslieferung des CyanogenMod-Smartphones OnePlus One verzögert sich

von Björn Greif

Grund sind Software-Probleme im Zusammenhang mit der jüngsten OpenSSL-Schwachstelle. Vor der Auslieferung will der Hersteller noch ein größeres Sicherheitsupdate aufspielen. Auf Einladung können ausgewählte Nutzer das Android-Smartphone seit Ende April ab 269 Euro vorbestellen. weiter

CyanogenMod 11 M7 veröffentlicht

von Kai Schmerer

Der neue stabile Build basiert noch auf Android 4.4.2. Erst mit der für Anfang Juli erwarteten Variante M8 integrieren die Entwickler die neueste Android-Version. weiter

Custom Roms auf Basis von Android 4.4.3 verfügbar

von Kai Schmerer

Cyanogenmod und OmniROM basieren nun auf Android 4.4.3. Somit steht die neueste Android-Version für zahlreiche Smartphones und Tablets zur Verfügung. Auch Paranoid Android hat Unterstützung für das neueste Google-Betriebssystem für die nächsten Tage angekündigt. weiter

Sony plant KitKat-Updates für ältere Xperia-Modelle

von Kai Schmerer

Laut Support-Seite können Besitzer des Xperia Z, ZL und Xperia Tablet Z im Mai mit einer Aktualisierung auf die neueste Android-Version KitKat rechnen. Sonys Spitzenmodelle arbeiten bereits mit Android 4.4.2. weiter

Android-Alternative OmniROM im Überblick

von Kai Schmerer

Die auf Android 4.4.2 basierende Variante unterstützt inzwischen über 50 Geräte. ZDNet beleuchtet die wichtigsten Features und Systemeinstellungen der von ehemaligen Unterstützern der CyanogenMod-Community entwickelten Custom Rom. weiter

Galerie: KitKat-Alternative OmniROM im Überblick

von Kai Schmerer

Die Entwickler von OmniROM unterstützen mit ihrer Custom Rom auf Basis von Android 4.4.2 inzwischen über 50 Geräte. Die Bildergalerie zeigt die wichtigsten Features und Systemeinstellungen der von ehemaligen Unterstützern der CyanogenMod-Community entwickelten Custom ROM. weiter

CyanogenMod veröffentlicht M3-Build auf Basis von Kitkat

von Kai Schmerer

Die Entwicklergemeinschaft versorgt damit über 40 Geräte mit der aktuellen Android-Version. Die Installation hat CyanogenMod mit Hilfe zweier Programme deutlich vereinfacht. Auch OmniROM unterstützt zahlreiche Geräte mit Android 4.4.2 Kitkat. weiter

Google Nexus 5 in Rot

von Kai Schmerer

Das Modell unterscheidet sich weder in Preis noch in Ausstattungsmerkmalen zu den bisher verfügbaren weißen und schwarzen Varianten. Es ist mit 16 oder 32 GByte Speicher für 349 respektive 399 Euro zuzüglich 9,99 Euro Versand ab sofort erhältlich. weiter

CyanogenMod Installer ab sofort auch für Mac verfügbar

von Björn Greif

Damit gestaltet sich das Aufspielen des beliebten Custom ROM für Mac-Nutzer deutlich einfacher. Der Mac-Installer unterstützt fast alle Android-Geräte, die auch zur Windows-Version kompatibel sind. Allerdings befindet sich das Tool noch in der Betaphase. weiter

Oppo N1 mit CyanogenMod ab 24. Dezember erhältlich

von Bernd Kling

Das Phablet hat Googles Zertifizierungsprogramme CTS und CDD erfolgreich durchlaufen. Die Anwender können daher offiziell auf Google Play zugreifen. Die alternative Android-Distribution verzeichnet inzwischen über 10 Millionen Nutzer. weiter

CyanogenMod Inc sammelt 23 Millionen Dollar Wagniskapital

von Björn Greif

Es stammt von der Venture-Capital-Firma Andreessen Horowitz und dem chinesischen Internetkonzern Tencent. Das Geld soll zur Erweiterung des Entwicklungsteams eingesetzt werden. Peter Levine von Andreessen Horowitz erhält im Zuge der Finanzierung einen Sitz im Aufsichtsrat. weiter

OmniROM veröffentlicht Android 4.4.2 für 30 Geräte

von Kai Schmerer

Die Community-basierte Custom Rom steht für Smartphone und Tablets von Google, HTC, Oppo, Samsung und Sony zur Verfügung. Die neueste Version bietet eine systemweite Vollbildansicht, die über die Schnelleinstellungen ein- und ausgeschaltet wird. Eine Aktualisierungsfunktion ist jetzt ebenfalls enthalten. weiter

Cyanogen integriert SMS-Absicherung TextSecure

von Bernd Kling

TextSecure ist eine Open-Source-Anwendung und auch als eigenständige App für iOS und Android verfügbar. In der alternativen Android-Distribution CyanogenMod ist sie auf Betriebssystemebene implementiert. Sie sorgt so für die automatische Verschlüsselung bei allen Empfängern, die ebenfalls CyanogenMod oder TextSecure nutzen. weiter

CyanogenMod veröffentlicht erste Nightlies auf Basis von Android 4.4

von Kai Schmerer

CM 11 steht inzwischen für über 30 Geräte zur Verfügung. Für die meisten steht die ROM auf Basis von Android 4.4.1 nur als Testversion zur Verfügung. Nur für die Nexus-Geräte 4, 5, 7 und 10 stehen die als stabiler geltende M-Versionen zur Verfügung. In den kommenden Tagen soll der Code von Android 4.4.1 in die Nightlies integriert werden. weiter

CyanogenMod-Phablet Oppo N1 ab 10. Dezember für 449 Euro erhältlich

von Björn Greif

Das 5,9-Zoll-Gerät bietet als Besonderheit eine drehbare 13-Megapixel-Kamera mit zwei LED-Blitzen und ein Touch-Panel zur Gestensteuerung auf der Rückseite. Die weitere Ausstattung umfasst ein Full-HD-Display, eine Snapdragon-600-CPU, 2 GByte RAM und 16 beziehungsweise 32 GByte Speicher. weiter