Apple Music startet in China

von Florian Kalenda

Nach Ablauf der drei Monate Testzeitraum kostet das Abo dort 10 Yuan oder umgerechnet 1,40 Euro im Monat. HD-Filme im ebenfalls in China gestarteten iTunes Store kann man ab 5 Yuan mieten und ab 18 Yuan kaufen. Das Angebot wird von einem "Team vor Ort" ausgewählt. weiter

USA und China beschränken gegenseitige Cyberspionage

von Stefan Beiersmann

Sie wollen zumindest den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen und geistigem Eigentum einschränken. Die Staatschefs beider Länder vereinbaren auch eine Zusammenarbeit ihrer Strafverfolgungsbehörden. Laut US-Präsident Obama müssen aber nun auf die Worte auch Taten folgen. weiter

USA und China diskutieren Beschränkungen für Cyberwaffen

von Stefan Beiersmann

Ein Abkommen zwischen beiden Staaten soll offenbar Erstschläge mit Cyberwaffen auf kritische Infrastrukturen ächten. Es wird wahrscheinlich schon diese Woche beim Besuch des chinesischen Präsidenten unterzeichnet. Es wäre das erste Abkommen dieser Art weltweit. weiter

Google steht angeblich vor Rückkehr nach China

von Björn Greif

Laut einem Bericht von The Information will es dort in Kürze eine angepasste Version seines Play Store starten. Von der Regierung als unzulässig angesehene Apps sollen demnach blockiert werden. Noch für diesen Monat plant Google angeblich eine chinesiche Version von Android Wear. weiter

Bericht: USA planen Sanktionen gegen chinesische Cybercrime-Profiteure

von Florian Kalenda

Das Maßnahmenpaket ist keine Reaktion auf einen einzelnen Vorfall, wie es heißt. Vielmehr will man Datendieben Entschlossenheit demonstrieren - und der US-Privatwirtschaft Solidarität. Nächsten Monat wird der chinesische Präsident Xi Jinping erstmals Washington besuchen. weiter

Datenschützer: Verschlüsselung erschwert Zensur

von Florian Kalenda

Die Electronic Frontier Foundation sieht die nach weniger als 24 Stunden abgebrochene Wikipedia-Sperre in Russland als Beleg. Eine "Welle der Panik" unter russischen Webnutzern sorgte letzte Woche für ein Einlenken der Zensurbehörde. Auch China war mit einer GitHub-Sperre gescheitert, die sich eigentlich nur gegen einige Verzeichnisse richten sollte. weiter

Umsatzzahlen von Uber durchgesickert

von Florian Kalenda

Der Vermittler erwartet 2015 weltweite Buchungen von Fahrten im Wert von 10,84 Milliarden Dollar. 20 Prozent davon bilden seinen eigenen Umsatz. Für 2016 prognostiziert das Unternehmen potenziellen Investoren Fahrten mit einem Gesamtwert von 26,12 Milliarden Dollar. weiter

Uber erwägt Börsengang seiner chinesischen Tochter

von Florian Kalenda

Dies könnte eine Expansion vor Ort finanzieren. Uber ist bisher in 17 chinesischen Städten vertreten und erlebt dort stärkeres Wachstum als je in den USA. Die US-Zentrale hingegen gibt sich auf Unabhängigkeit bedacht und will einen Börsengang so lange wie möglich hinauszögern. weiter

Xiaomi Redmi Note 2: Full-HD-Screen in 5,5 Zoll für 140 Euro

von Florian Kalenda

Die billigste Konfiguration kostet sogar nur 112 Euro. An Bord sind ein Achtkern-Prozessor von Mediatek mit 2,0 bis 2,2 GHz, 2 GByte RAM und eine 13-Megapixel-Kamera. Zu den Besonderheiten gehören schnelles Scharfstellen der Kamera und der fürs Lesen im Dunklen extrem dimmbare Bildschirm. weiter

China verschärft Ausfuhrbestimmungen für Technologie

von Stefan Beiersmann

Hersteller benötigen nun Exportlizenzen für Supercomputer mit einer Leistung von mehr als 8 Teraflops. Die neuen Regeln gelten auch für besonders leistungsfähige Drohnen. Ihre Ausfuhr könnte nach Ansicht der Regierung in Peking die nationale Sicherheit gefährden. weiter

Pekinger Polizei schließt Fabrik für gefälschte iPhones

von Stefan Beiersmann

Die Betreiber haben seit Januar schätzungsweise 41.000 iPhone-Kopien hergestellt. Sie beschäftigten in ihrer Fabrik mehrere Hundert Menschen. Bei einer Razzia im Mai konfiszierten die Behörden nur rund 1400 Fälschungen. weiter

Samsung wegen nicht löschbarer Apps verklagt

von Bernd Kling

Eine chinesische Verbraucherschutzorganisation reicht Klagen gegen Samsung und Oppo ein. Sie will durch eine gerichtliche Entscheidung erreichen, dass die Smartphonehersteller schon auf der Packung über vorinstallierte Anwendungen informieren müssen. Außerdem sollen sie Anleitungen dazu geben, wie sie zu entfernen sind. weiter

Hackerangriff: US-Regierung bezeichnet China als Hauptverdächtigen

von Florian Kalenda

Die Aussage kommt vom Geheimdienstverantwortlichen James Clapper. Bisher gaben sich die USA gegenüber China äußerst vorsichtig - ganz anders als etwa im Umgang mit Nordkorea. Auch jetzt macht man sich "Sorgen über nicht beabsichtigte Folgen" eventueller Sanktionen. weiter

China und USA bereiten Cyber-Verhaltensregeln vor

von Florian Kalenda

Das vereinbarten die beiden Nationen in Washington. US-Außenminister Kerry berichtet von einer "ehrlichen Diskussion, ohne Anklage und Schuldzuweisungen". Die noch zu schaffenden Regeln sollen ihm zufolge international gelten und eingehalten werden. weiter

Alibaba startet Videodienst

von Florian Kalenda

Er soll Tmall Box Office heißen - kurz TBO. Als Inspiration werden ausdrücklich die US-Firmen HBO und Netflix genannt. Der jetzt angekündigte Lanuch könnte in etwa zwei Monaten dann tatsächlich erfolgen. weiter

Bericht: Chinesen identifizieren auch Nutzer von TOR und VPNs

von Florian Kalenda

Über eine Schwachstelle in JSONP lassen sich Identitäten ermitteln, wenn der Anwender bei einem von 15 bekannten chinesischen Diensten angemeldet ist. Fallweise sind es Benutzername und eine ID, in manchen Fällen auch Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, die sich abfragen lassen. Das System wird möglicherweise seit 2013 eingesetzt. weiter

Uber vermittelt in China fast eine Million Fahrten täglich

von Florian Kalenda

Das Wachstum hat sich im letzten Monat verdoppelt. Vier der zehn größten Städte in Ubers täglicher Fahrtenstatistik liegen in China. Um die Präsenz auszubauen, plant CEO Trevor Kalanick nun eine Sonderfinanzierungsrunde und eine Milliardeninvestition in China. weiter

Gewerkschaft: Hacker stahlen Daten jedes US-Bundesangestellten

von Florian Kalenda

Laut der Angestelltengewerkschaft AFGE sind auch sämtliche Pensionäre und bis zu eine Million Ex-Angestellte betroffen. Eingesehen wurden etwa Geburtsdatum und Adresse, Beruf und Bezahlung, Gesundheits- und Lebensversicherung sowie Gewerkschaftszugehörigkeit. Dies geht weit über die Darstellung der Regierung hinaus. weiter

Scheidender Cisco-CEO: Unser Ruf in China war nie besser

von Florian Kalenda

John Chambers zufolge sind 19 Prozent Umsatzrückgang in China im zweiten Quartal nur ein politisches Problem. Nach seiner Ansicht spionieren alle Regierungen. Sie sollten sich aber zusammensetzen und "Verkehrsregeln festlegen". weiter

Baidu will noch 2015 selbstlenkendes Auto vorstellen

von Florian Kalenda

Vermutlich wird es nicht vollständig autonom sein: Baidu hatte bei anderer Gelegenheit erklärt, nicht auf Lenkrad und Gaspedal verzichten zu wollen. Es kooperiert mit einem noch nicht benannten Fahrzeughersteller. Dabei könnte es sich erneut um BMW handeln. weiter

Schwache Nachfrage: HTC senkt Umsatzprognose fürs zweite Quartal

von Stefan Beiersmann

Es rechnet nun mit einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von fast 50 Prozent. Zudem soll die Bilanz einen Nettoverlust von umgerechnet bis zu 261 Millionen Euro ausweisen. Den Wert seiner ungenutzten Produktionsanlagen korrigiert HTC ebenfalls nach unten. weiter