FSP For Surface Protection Ltd. auf dem Weg zu einer kohlenstoffneutralen Oberflächenbehandlung – der ersten der Welt

FSP For Surface Protection Ltd, ein internationaler Anbieter von ...

FSP For Surface Protection Ltd, ein internationaler Anbieter von Lösungen für die industrielle Oberflächenbehandlung, hat sich das Umweltziel gesetzt, bis Ende 2023 in seiner eigenen Produktion kohlenstoffneutral zu sein. Dies ist ein anspruchsvolles Vorhaben. FSP hat sich jedoch der Herausforderung gestellt und ist Berichten zufolge das erste Oberflächenbehandlungsunternehmen der Welt, dem dies gelingen wird.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220510005782/de/

Quality control in Stargard. Photo: FSP For Surface Protection Oy.

Quality control in Stargard. Photo: FSP For Surface Protection Oy.

Um die Kohlenstoffneutralität zu erlangen, analysierte FSP die Kohlenstoffemissionen seiner Oberflächenbehandlungsanlagen für das Jahr 2021 auf der Basis der einzelnen Einheiten. Bei der Untersuchung wurde der Energieverbrauch von Produktionsprozessen, Maschinen und Anlagen berücksichtigt. Auch die Emissionen von Gebäuden und Fahrzeugen wurden ausgewertet. Der Studie zufolge betrug der Kohlenstoff-Fußabdruck von FSP (GHG Protocol, Scope 1-2) im Jahr 2021 6.430 Tonnen Kohlendioxidäquivalent (t CO2e).

Die Beiträge waren von Land zu Land unterschiedlich, doch die wichtigsten Emissionsquellen für die Gesamttätigkeit waren der Stromverbrauch (63 %) und die stationäre Verbrennung (29 %). Die Herausforderung besteht darin, dass das Unternehmen Produktionsstandorte in mehreren Ländern hat und diese im Rahmen von Kundenprozessen betreibt, so dass es nicht immer einfach ist, die Emissionen zu beeinflussen.

Das Engagement des Unternehmens für dieses Ziel wird jedoch durch die Tatsache erleichtert, dass es schon seit langem daran arbeitet, seinen Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern, beispielsweise durch die Auswahl der Materialien sowie die Optimierung der Produktionsprozesse und des Stromverbrauchs. Außerdem arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit Kunden und Herstellern von Anstrichmitteln an der Entwicklung von Anstrichen, die sowohl die Anforderungen an die Haltbarkeit als auch die Umweltanforderungen noch besser erfüllen.

Um die Klimaneutralität bis zum Zieldatum zu erreichen, wird das Unternehmen seine verbleibenden Emissionen durch zertifizierte Emissionsreduktionen kompensieren.

– „Ein Großteil unserer Kunden hat sich Ziele für die Verringerung des Kohlendioxidausstoßes gesetzt, und viele von ihnen streben die Klimaneutralität ihrer Betriebe an. Unsere Arbeit unterstützt ihre Ziele und macht uns gleichzeitig zu unserem eigenen Marktführer“, sagt Jarno Huttunen, CEO von FSP.

FSP For Surface Protection Ltd ist eines der führenden europäischen Unternehmen für industrielle Oberflächenbehandlung. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 300 Fachleute in Europa. Im Jahr 2022 wird FSP einen Umsatz von rund 26 Mio. € erzielen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.