Open Source

Sirius: Sprachassistent für Linux verfügbar

von Stefan Beiersmann

Der "persönliche intelligente Assistent" erkennt Sprache und Bilder. Ein Frage-und-Antwort-System liefert zudem Informationen aus einer Wikipedia-Datenbank. Finanzielle Unterstützung erhält das Projekt unter anderem von Google und der US-Forschungsbehörde DARPA. weiter

Red Hat Enterprise Linux 7.1 verfügbar

von Florian Kalenda

Es bringt verbesserte Integration mit Active Directory. Neben Docker-Containern wird auch Google Kubernetes unterstützt. Geeignete RHEL-6- und RHEL-7-Images gehören zum Lieferumfang. Der freie Ableger CentOS ist für 20. März angekündigt. weiter

GitHub-Konkurrent Google Code wird eingestellt

von Björn Greif

Ab sofort lassen sich keine neuen Open-Source-Projekte mehr einstellen. Ab dem 24. August gibt es nur noch Lesezugriff, und am 25. Januar 2016 wird die Hosting-Site endgültig geschlossen. Entwickler können ihre Projekte auf andere Services wie GitHub oder Bitbucket migrieren. weiter

Open Source als Basis erfolgreicher Digitalisierung

von Holger Dyroff

Der Beitrag von Open Source zu nahezu allen Bereichen, die IT-Experten derzeit übereinstimmend als Zukunftsthema handeln, wird immer noch unterschätzt. Auf der CeBIT kann man sich vom tatsächlichen Ausmaß überzeugen. Zwar steht die Messe unter dem Motto d!conomy für "Digital Economy", aber wie Holger Dyroff von der OSBA im Gastbeitrag für ZDNet darlegt, könnte sie genausogut unter dem Motto o!conomy - für Open Source Economy - stehen. weiter

Linux-Kernel-Entwickler streben positivere Streitkultur an

von Björn Greif

Dazu wurde nun ein Verhaltenskodex niedergeschrieben und ein Gremium eingesetzt, das künftig in Streitfragen bei der Entwicklung vermitteln soll. Der Leiter der Linux Foundation bezeichnete den sogenannten "Code of Conflict" als "wichtigen Schritt". weiter

VMware wegen angeblicher Verletzung der Linux-Lizenz GPLv2 verklagt

von Björn Greif

Es soll für seinen Bare-Metal-Hypervisor ESX Linux-Code nutzen, diesen aber nicht, wie unter der GPLv2 vorgesehen, weitergeben. Die Klage wurde von Kernel-Entwickler Christoph Hellwig und der Non-Profit-Organisation Software Freedom Conservancy beim Landgericht Hamburg eingereicht. weiter

Microsoft beteiligt sich an Googles Open-Source-Framework Angular

von Bernd Kling

Angular 2 wird künftig auf Microsofts Programmiersprache TypeScript setzen. Erste Früchte der Zusammenarbeit sollen in den nächsten Wochen mit der Version 1.5 von Typescript sichtbar werden. Die Entwicklerteams beider Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit weiter fortführen. weiter

Achtung Support-Ende: Alternativen zu Windows Server 2003

von Thomas Joos

Das Supportende von Windows Server 2003 zwingt IT-Manager zum Handeln. Neben einem Update auf eine aktuelle Windows-Server-Version, stehen auch Systeme wie FreeBSD, Linux und Appliances als Alternativen zur Vefügung. weiter

Canonical schließt IoT-Partnerschaft mit Amazon und Microsoft

von Florian Kalenda

Ihre Clouds werden sich über APIs als Backbone für Ubuntu Core nutzen lassen. Die Deutsche Telekom ist Telekommunikationspartner. Die Plattformen der neuen Hardware-Partner Cavium und Texas Instruments werden für automatische, kostenfreie Updates zertifiziert. weiter

Red Hat macht RHEL OpenStack Platform 6 verfügbar

von Björn Greif

Das vierte Enterprise-Release der Distribution basiert auf der aktuellen OpenStack-Version Juno und Red Hat Enterprise Linux 7. Es soll Installation, Konfiguration und Verwaltung von OpenStack erleichtern. Als Technik-Previews sind Bare Metal Provisioning sowie TripleO-Deployment und -Management enthalten. weiter

Exchange-Alternativen: Domino, Open-Xchange, Zarafa, Zimbra und Co

von Thomas Joos

Häufig verwenden Unternehmen für die Kommunikation und Terminverwaltung Microsoft Exchange. Wer sich wie die Stadt München vom Redmonder Konzern unabhängig machen möchte, können auf Alternativen setzen. Beispiele dafür sind Zimbra, Zarafa, Open-Xchange und IBM Domino. weiter

Linux-Kernel 3.19 freigegeben

von Björn Greif

Er enthält insgesamt mehr als 11.400 Änderungen gegenüber der Vorversion. Der Großteil davon entfällt wie üblich auf die Treiber. Neu ist unter anderem Support für Intels MPX-Technik sowie Heterogeneous Queuing für AMD-Chips. weiter

Facebook sagt GnuPG-Projekt finanzielle Unterstützung zu

von Björn Greif

Wie der Bezahldienstanbieter Stripe will es jährlich 50.000 Dollar zuschießen. Damit ist die Finanzierung des zuletzt in Geldnöte geratenen Open-Source-Projekts vorerst gesichert. GnuPG ist praktisch die Standard-Implementierung des PGP-Standards zur E-Mail- und Datenverschlüsselung. weiter

Microsoft macht Quellcode seiner .NET-Engine CoreCLR verfügbar

von Björn Greif

Er steht ab sofort unter der MIT-Lizenz auf GitHub bereit. Damit setzt das Unternehmen einen weiteren Teil seines Versprechens um, den kompletten serverseitigen Core-Stack als Open Source freizugeben. Dies soll die plattformübergreifende Anwendungsentwicklung vereinfachen. weiter

Raspberry Pi 2 bietet deutlich mehr Leistung zum gleichen Preis

von Björn Greif

Statt der 700 MHz schnellen Single-Core-CPU des "Model B+" bietet der neue Einplatinenrechner ein Quad-Core-Modell mit 900 MHz auf ARM-Cortex-A7-Basis. Der Arbeitsspeicher fällt mit 1 GByte doppelt so groß aus. Alle übrigen Komponenten und der Preis von 35 Dollar sind identisch. weiter

Jolla startet Crowdfunding-Kampagne für Sailfish-OS-Tablet mit 64 GByte

von Björn Greif

Unterstützer können es ab sofort für 249 Dollar plus 20 Dollar Versand bestellen. Damit ist es nur 30 Dollar teurer als die bisherige 32-GByte-Variante. Zudem hat Jolla eine leicht erhöhte Akkukapazität und Unterstützung für MicroSD-Karten mit bis zu 128 GByte bestätigt. weiter

LibreOffice 4.4 steht zum Download bereit

von Björn Greif

Die neunte Hauptversion der freien Bürosoftware verbessert vor allem das Design und die Oberfläche. Überarbeitet wurden etwa Status- und Werkzeugleisten, Menüs, Sidebar, Lineale und Farbauswahl. Außerdem gibt es optimierte Import- und Exportfunktionen sowie bessere Interoperabilität mit OOXML-Dateien. weiter

Dell bietet mobile Workstation M3800 mit Ubuntu 14.04 an

von Florian Kalenda

Auch das Ubuntu-Entwickler-Ultrabook XPS 13 wird aktualisiert. Die Workstation enthält einen Vierkern-Intel-Prozessor der Reihe Core i7 der neusten Generation, die Nvidia-Grafik K1100M und bis zu 16 GByte RAM. Sie ist weltweit verfügbar. weiter

LibreOffice erscheint demnächst für Android

von Björn Greif

Die Entwicklung eines Basis-Frameworks für Mobilversionen von Writer, Calc, Impress, Draw und Math wurde jetzt an Collabora und Igalia übertragen. Ersteres hat schon den seit kurzem erhältlichen LibreOffice Viewer für Android entwickelt. Ein Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. weiter

Microsoft kauft Revolution Analytics

von Stefan Beiersmann

Das 2007 gegründete Unternehmen bietet Software und Services für die Programmiersprache R an. Seine Analytics-Lösungen sind auf große Rechenzentren und Hadoop-Systeme ausgerichtet. Microsoft will sie künftig auch für Hybrid-Cloud-Umgebungen und Microsoft Azure anbieten. weiter