Sicherheit

Trojaner nutzt Antivirensoftware zum Diebstahl von Anmeldedaten

von Stefan Beiersmann

Eine neue Variante von Astaroth bedroht derzeit Nutzer in Brasilien und Europa. Sie missbraucht Sicherheitsanwendungen von Avast, um beliebige DLL-Dateien auszuführen. Das erlaubt es dem Trojaner, die Zwischenablage und die Tastatur zu überwachen. weiter

Forscher verstecken Malware in Intels Sicherheitsenclave SGX

von Stefan Beiersmann

Den schädlichen Code schleusen sie mit einer harmlosen Anwendung ein. Die in der Enclave ausgeführte Schadsoftware ist dort vor Zugriffen einer Antivirensoftware geschützt. Laut Intel funktioniert die Sicherheitsenclave SGX wie gedacht. weiter

Adobe schließt 43 kritische Lücken in Reader und Acrobat

von Stefan Beiersmann

Insgesamt bringt der Februar-Patchday Fixes für 71 PDF-Schwachstellen. Ein Angreifer kann Schadcode einschleusen und unter Umständen ohne Wissen des Nutzers ausführen. Im Adobe Flash Player steckt indes nur eine Anfälligkeit. weiter

Digitale Zahlungsmittel zunehmend im Visier von Cyberkriminellen

von Anja Schmoll-Trautmann

Kaspersky-Umfrage: Bereits jeder Zehnte nutzt Kryptowährungen. Besitzer virtueller Zahlungsmittel laufen aber Gefahr, ihre häufig unzureichend geschützten Ersparnisse zu verlieren, da Hacker immer ausgefeiltere Techniken nutzen, um sich an fremden Geldern aus dem Netz zu bereichern. weiter

Angebot im Darknet: 620 Millionen Kontodaten von 16 Websites

von Bernd Kling

Von MyHeritage, MyFitnessPal und Animoto war bereits bekannt, dass sie gehackt wurden. Bei anderen Sites ist erstmals von einer angeblichen Kompromittierung zu hören. Die Online-Fotocommunity 500px hat inzwischen einen Hack und die Echtheit der Daten bestätigt. weiter

Emotet: CERT-Bund warnt vor gefälschten Microsoft-Mails

von Bernd Kling

Die Phishing-Mails verwenden geschickt die Floskeln echter Aussendungen, um zu Klicks zu verleiten. Die Opfer handeln sich damit die modulare Malware Emotet ein. Emotet begann als Banking-Trojaner, fiel zuletzt aber auch durch Ransomware-Infektionen auf. weiter

Windows-App umgeht Gatekeeper und infiziert Macs mit Malware

von Stefan Beiersmann

Die EXE-Datei verstecken die Cyberkriminellen in einer Setup-Datei für macOS. Sie nutzten den Umstand, dass Gatekeeper EXE-Dateien als nicht ausführbar ansieht und deswegen nicht kontrolliert. Die Setup-Datei enthält jedoch das Mono-Framework, was die Ausführung der Datei ermöglicht. weiter

Carbon Black stellt Threat-Report für Deutschland vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Bei 92 Prozent aller befragten Unternehmen in Deutschland kam es in den letzten zwölf Monaten zu IT-Sicherheitsverletzungen. 72 Prozent der Umfrageteilnehmer stellten ausgereiftere Cyberangriffe fest. weiter

Android-Spyware gibt sich als Datenschutz-Tool aus

von Stefan Beiersmann

Cyberkriminelle verstecken die Spyware Triout in der legitimen App Psiphon. Sie zählt im Play Store mehr als 50 Millionen Downloads. Die gefälschte App wird allerdings nur über Marktplätze von Dritten verteilt. Sie zeichnet Telefonate auf, liest Textnachrichten und stiehlt Fotos. weiter

Neuer Angriff schwächt Verschlüsselung per TLS 1.3

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um eine neue Variante des Bleichenbacher-Angriffs. Forscher nutzen ein Seitenkanal-Leck, um die Implementierung des RSA-Schlüsseltauschs zu knacken. Für die fehlerhaften Verschlüsselungsbibliotheken liegen inzwischen Updates vor. weiter

Schweizer Regierung lädt Hacker zu Angriffen auf E-Voting-System ein

von Stefan Beiersmann

Sie sollen kritische Fehler in dem elektronischen Wahlsystem aufdecken. Dafür erhalten sie Prämien von bis zu 50.000 Franken. Den Höchstbetrag gibt es für Bugs, die eine Manipulation von Stimmen ermöglichen, ohne dass das System die Eingriffe erkennen kann. weiter

Android-Malware stiehlt Kryptogeld

von Bernd Kling

Der Schädling manipuliert über die Zwischenablage Transaktionsdaten, um an Krypto-Guthaben zu kommen. Die Malware-Kategorie ist schon länger unter Windows verbreitet. Jetzt wurde Clipper-Malware erstmals im Google Play Store entdeckt. weiter

Darknet: Hacking as a Service

von Bernd Kling

Cyberkriminelle bieten Ransomware-Pakete im Abonnement, Botnets für DDoS-Attacken und kompromittierte Server für Phishing-Kampagnen. Infrastructure-as-a-Service ist in dieser verborgenen Industrie angekommen. weiter