Telekommunikation

Hacking-Vorwürfe gegen Huawei in Indien

von Florian Kalenda

Er soll an einem Hackerangriff gegen den staatlichen Netzbetreiber Bharat Sanchar Nigam beteiligt gewesen sein. Die Untersuchung kam durch eine parlamentarische Anfrage ans Tageslicht. Die Ermittlungen wurden laut Reuters durch einen Medienbericht angestoßen. weiter

Lufthansa ermöglicht Handynutzung auf Langstreckenflügen

von Florian Kalenda

Der Dienst startet auf Verbindungen mit Nordamerika und dem Mittleren Osten von München und Frankfurt aus. Erlaubt sind allerdings nur SMS, MMS und Datendienste. Gespräche bleiben verboten. Es fallen länderübliche Roaminggebühren an. weiter

LG stellt Triple-SIM-Smartphone mit Android vor

von Florian Kalenda

Es startet zunächst in Brasilien. Mit 2-Megapixel-Kamera und 240 mal 320 Pixeln Auflösung auf 3 Zoll Diagonale wird es den Weg nach Deutschland wohl nicht finden. Dafür sind ein UKW-Radio und eine Mitschneide-App an Bord. weiter

Hacker stehlen Daten von 800.000 Orange-Kunden

von Florian Kalenda

Das sind drei Prozent der Kundschaft des französischen Netzbetreibers. Anschließend wurde der Vorfall bemerkt und die Seite "Mein Konto" vorläufig unzugänglich gemacht, weshalb die Beute nicht größer ausfiel. Orange vermutet, dass die Daten als Basis einer Phishing-Kampagne dienen sollen. weiter

Huawei investiert in Europa 3,4 Milliarden Dollar

von Florian Kalenda

Das bekräftigte der stellvertretende Chairman Ken Hu auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Europa ist Huaweis traditionell stärkste Region - vor China. Für die nächsten fünf Jahre strebt das in den USA skeptisch beäugte Unternehmen durchschnittlich zehn Prozent Umsatzwachstum an. weiter

Verizon kauft Intels TV-Geschäft

von Florian Kalenda

Der Kaufpreis wurde nicht genannt, Schätzungen lagen vorab zwischen 200 und 500 Millionen Dollar. Verizon erspart sich somit die Entwicklung einer eigenen TV-Streaming-Plattform. Intel wollte eigentlich selbst noch 2013 einen Dienst namens OnCue starten. weiter

Verbraucherzentralen verklagen Vodafone wegen irreführender Werbung

von Björn Greif

Die Verbraucherschützer aus Sachsen und Bayern stören sich an Werbebotschaften zu den Mobilfunkoptionen "LTE Zuhause" und "Sky für unterwegs". Letzteres sei aufgrund unzureichenden Datenvolumens nicht vernünftig nutzbar. Und die LTE-Option werde eventuell unzulässig gedrosselt. weiter

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales tritt wohltätigem Provider bei

von Florian Kalenda

Er übernimmt zusammen mit Andrew Rosenfeld die Geschäftsführung. Er soll eine Community-Software entwickeln und auf höchster Ebene mit gemeinnützigen Organisationen verhandeln. Seine Tätigkeit für Wikipedia soll nicht darunter leiden. weiter

China meldet 618 Millionen Internetnutzer

von Florian Kalenda

Die Mobilfunkquote beträgt bei chinesischen Internetnutzern nach staatlichen Angaben 81 Prozent. Die weltweite Führung nach Zahl der Nutzer hatte es schon 2008 geholt. Nächstes Jahr könnte dann noch die Spitzenposition beim E-Commerce nach China wechseln. weiter

Vodafone will Regierungsanfragen von 25 Nationen veröffentlichen

von Bernd Kling

Der international tätige britische Mobilfunkanbieter will sich damit Google, Twitter, Facebook und Apple anschließen. Dem steht jedoch das Landesrecht entgegen: Großbritannien unterbindet die Offenlegung von Überwachungsmaßnahmen weit stärker als andere Länder. weiter

Mark Zuckerberg wird Mobile World Congress 2014 eröffnen

von Florian Kalenda

Die weiteren Keynotes halten IBM-CEO Ginni Rometty, AT&T-Chef Randall Stephenson und NTT-Docomo-Präsident Kaoru Kato. Außerdem sind Lance Howarth, CEO der Raspberry Pi Foundation, WhatsApp-Gründer Jan Koum und der Executive Director der Bitcoin Foundation Jon Matonis als Redner vorgesehen. weiter

US-Urteil: Kommunikationsbehörde darf Netzneutralität nicht durchsetzen

von Bernd Kling

Ein Bundesberufungsgericht hebt die 2010 erlassene Verordnung "Open Internet Order" auf. Die Regulierungsbehörde FCC brachte durch ihr inkompetentes Vorgehen selbst die Netzneutralität in Gefahr. Den Internet-Service-Providern steht jetzt frei, Inhalte gegen Bezahlung bevorzugt zu übertragen und sogar Inhalte zu blockieren. weiter

Huawei steigert Jahresumsatz um 8 Prozent

von Björn Greif

Der vorläufigen Bilanz zufolge liegt er zwischen 39,3 und 39,6 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn erhöht sich um 43 Prozent auf rund 4,9 Milliarden Dollar. Der Telekommunikationsausrüster profitiert unter anderem vom LTE-Netzausbau in China. weiter

EU bildet Beratungsgremium für Nutzung der UHF-Frequenzen

von Bernd Kling

Vertreter von TV-Sendern, Netzbetreibern, Mobilfunkanbietern und Branchenverbänden sollen Vorschläge zur künftigen Nutzung unterbreiten. An der Spitze des Gremiums steht Pascal Lamy, der frühere Chef der Welthandelsorganisation. Die EU-Kommission erwartet einen Abschlussbericht im Juli 2014. weiter

Lookout warnt vor SMS-Netzwerk Bazuc

von Florian Kalenda

Die Android-App verspricht Bargeld für ungenutzte SMS-Kontingente. Wer sich dem anschließt, ermöglicht jedoch mindestens Spam-Versand. Er könnte außerdem in den Fokus von Ermittlungen geraten. Das Programm wurde aus Google Play bisher mindestens 10.000-mal heruntergeladen. weiter

Kabel Deutschland bietet Kombi-Pakete für Internet, Telefon und HDTV an

von Björn Greif

Kunden können zwischen einem Basistarif, zwei Komfort-Paketen und einem Premium-Angebot wählen. Sie bieten maximale Bandbreiten von 25 bis 100 MBit/s. Die Monatspreise reichen von 29,90 Euro bis 69,90 Euro. Seine Internet-Tarife hatte der Konzern bereits im November angepasst. weiter

EU warnt Nokia vor Patentmissbrauch

von Florian Kalenda

Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia berichtet von Bedenken der Wettbewerber. Diese spielten für die Genehmigung der Übernahme der Gerätesparte durch Microsoft keine Rolle. Der Restkonzern mit seinen 30.000 Patenten steht künftig aber unter Beobachtung. weiter

HP stellt drei neue Moonshot-Server-Cartridges vor

von Florian Kalenda

Einsatzzwecke sind Desktop-Hosting, dynamische Webserver und digitale Signalverarbeitung. Sie nutzen Chips von AMD, Intel und Texas Instruments - letztere ARM-basiert. HP hält nun branchen- oder gar unternehmensspezifische Cartridges für denkbar. weiter

Verizon kauft Content Delivery Network EdgeCast

von Florian Kalenda

Seine Technik will es mit dem eigenen "TV Everywhere" und dem Enkodierungsverfahren von upLynk kombinieren. Beide Aufsichtsräte haben schon zugestimmt. Die Transaktion könne Anfang 2014 abgeschlossen werden. weiter

Telekom verschlüsselt GSM-Netz mit A5/3

von Kai Schmerer

Mit der bis zum Jahresende geplanten Einführung des Verschlüsselungsstandards A5/3 will der Konzern den Abhörschutz erhöhen. Die Umstellung erfolgt automatisch und erfordert kein Eingreifen des Nutzers. Auch Handys, die das neue Verfahren nicht unterstützen, bleiben erreichbar. weiter

Telekom nennt Drosseltarife nicht mehr Flatrates

von Florian Kalenda

Dies gilt zunächst fürs Festnetz - aber "sicher nicht" nur für dieses. Der Kunde soll künftig besser informiert werden. Gedrosselte Tarife sind weiter in Planung - zu niedrigeren Preisen als "echte Flatrates". weiter

Vivendi will französische Telco SFR abstoßen

von Florian Kalenda

Die Pläne legt die Gruppe zunächst Betriebsräten und Regulierungsbehörden vor. Details sollen spätestens zur Aktionärsversammlung im Juni folgen. Vivendi konzentriert sich künftig auf Medien und Inhalte. weiter

Bericht: Skype nutzt in China neuerdings Verschlüsselung

von Florian Kalenda

Auch wird nicht mehr nach Schlüsselwörtern gescannt. Microsoft hat gerade den Partner in China gewechselt und nach Auffassung von Datenschützern eine Kehrtwende vollzogen: " Es sieht ganz so aus, als ob sich Microsoft gegen Zensur in China zur Wehr setzte." weiter

E-Plus-Gruppe startet „Highspeed für Jedermann“

von Kai Schmerer

Ab Dezember steht allen Prepaid- und Vertragskunden die maximal verfügbare Leistung des UMTS-Datennetzes zur Verfügung. Dies gilt für alle Marken und Partner im E-Plus-Netz und ist zunächst bis Mitte 2014 befristet. Bis Ende des Jahres sollen 75 Prozent des Netzes dank Dual Cell und breitbandiger Anbindungen die höchste UMTS-Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s bieten. weiter

Sierra Wireless wirft Nokia „unfaire“ Lizenzgebühren vor

von Florian Kalenda

Sie variieren stark je nach Lizenznehmer. Für UMTS-Funkmodule soll Nokia die Lizenzierung sogar komplett verweigern. Beides ist aufgrund von Vereinbarungen mit Standardisierungsgremien für standardrelevante Patente untersagt. weiter