E-Government

Tinkoff: Wie man Technologiefirmen in Russland gründet

von Bernd Kling

Ein russischer Entrepreneur baut ein Unternehmen nach dem anderen auf. Er gründet eine erfolgreiche Online-Bank und will den Online-Werbemarkt aufmischen. Von Datenschutz hält er nicht viel - und freut sich, dass es in Russland noch kein Thema ist. weiter

Bitkom: Deutscher ITK-Markt wächst 2012 um 2,8 Prozent

von Björn Greif

Im März war der Branchenverband noch von einem Plus von 1,6 ausgegangen. Nun soll der Umsatz auf 152 Milliarden Euro steigen. Das Wachstum zieht sich durch alle Marktsegmente, angeführt von Software und Smartphones. weiter

Oktoberfest 2012: So stellen Provider die Mobilfunkversorgung sicher

von Harald Karcher

Die Besucher des größten Volksfestes der Welt telefonieren, verabreden sich per SMS und verschicken die Stimmung aus dem Festzelt per Foto oder Videoclip. Um diesen Ansturm zu bewältigen, werden die Mobilfunkanlagen und die Festnetzleitungen jedes Jahr speziell zur Wiesn temporär stark ausgebaut. weiter

Telefónica hofft auf Lateinamerika

von Bernd Kling

Der verschuldete Netzbetreiber leidet unter der spanischen Konjunktur. Gleichzeitig steigert er seine Einnahmen in den aufstrebenden lateinamerikanischen Ländern. Dem geplanten O2-Börsengang soll auch ein Börsengang in Lateinamerika folgen. weiter

Oktoberfest 2012: LTE-Messtour mit dem iPhone 5

von Harald Karcher

Offiziell halten sich die Provider auf dem Oktoberfest mit der LTE-Versorgung noch zurück. ZDNet fand aber bei einer Messtour mit dem iPhone 5 bereits mehrere Möglichkeiten, den schnellen Datenfunk zu nutzen und stellte einige Veränderungen zur Telefonieversorgung 2011 fest. weiter

Hintergrund Leistungsschutzrecht: Interview mit Ralf Bremer von Google

von Kai Schmerer

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presseverleger beschlossen. In Frankreich planen die Verleger eine ähnlich Initiative und in Deutschland sammelt die Piratenpartatei Unterschriften, um das Gesetz zu verhindern. weiter

IT-Dienstleister und Paralympics-Sponsor Atos in der Kritik

von Bernd Kling

Der Konzern führt im Auftrag der britischen Regierung computergestützte Evaluierungen von Arbeitsfähigkeit durch. Behinderte werfen Atos häufige Fehlentscheidungen vor, die Betroffene in die Armut treiben. Behörden lagerten öffentliche Dienstleistungen im Auftragswert von 3 Milliarden Pfund an Atos aus. weiter