Soziale Netze

Facebook führt neue Werkzeuge für Video-Anbieter ein

von Florian Kalenda

Sie bekommen ihr Publikum nach Alter, Geschlecht und Standort aufgeschlüsselt. Außerdem zeigt eine Auswertung, zu welchem Zeitpunkt Videos kommentiert oder weitergeleitet werden. Für 360-Grad-Videos gibt es eine Heatmap besonders interessanter Perspektiven. weiter

Facebook geht gegen Clickbait im Newsfeed vor

von Stefan Beiersmann

Ein neuer Algorithmus stuft sie im Ranking zurück. Das System erkennt für Clickbait-Überschriften typische Überschriften. Auch Websites, die häufig Clickbait-Artikel auf Facebook veröffentlichen, werden nun automatisch zurückgestuft. weiter

LinkedIn lässt erstmals Videos im News Feed zu

von Florian Kalenda

Sie müssen sich mit Themen rund ums Berufsleben befassen - etwa "Diversität und Arbeitsplatzkultur bis hin zu Fortbildung und Innovation". Zum Start steht die Funktion nur 500 handverlesenen "Meinungsmachern" zur Verfügung. Dazu zählen Richard Branson, Bill Gates und Arianna Huffington. weiter

Instagram führt selbstlöschende Fotos ein

von Florian Kalenda

Fotos und Videos lassen sich mit Text und Zeichnungen angereichert zu Stories kombinieren. Diese sind 24 Stunden lang verfügbar und an einem Kreis ums Profilbild zu erkennen. Öffentliche Likes oder Kommentare werden nicht angeboten. weiter

Facebook verdreifacht Gewinn im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Nettoprofit steigt auf über 2 Milliarden Dollar. Die Erwartungen von Analysten übertrifft auch der Umsatz deutlich. Der Kurs der Facebook-Aktie knackt im nachbörslichen Handel das noch aktuelle 52-Wochen-Hoch von 125 Dollar. weiter

Facebook Messenger hat eine Milliarde Nutzer

von Stefan Beiersmann

Der Dienst benötigt rund vier Jahre für diesen Meilenstein. Zudem erlaubt Facebook Messenger inzwischen die Kommunikation mit mehr als 18.000 Bots. Die hausinterne Konkurrenz WhatsApp hat schon seit Februar mehr als eine Milliarde Nutzer. weiter

Twitter führt Prüfverfahren für verifizierte Konten ein

von Stefan Beiersmann

Es steht jedermann offen – Twitter verifiziert aber nur Konten, die von öffentlichem Interesse sind. Als Beispiele nennt das Unternehmen Personen, Marken und Organisationen aus den Bereichen Musik, Film, Religion, Politik und Journalismus. Unter Umständen müssen Nutzer ihren Antrag gegenüber Twitter begründen. weiter

Facebook Messenger unterstützt Instant Articles

von Bernd Kling

Das Feature soll sukzessive innerhalb der nächsten Wochen eingeführt werden, zuerst für Android-Geräte und später auch für das iPhone. Ist ein in Messenger geteilter Link als Instant Article abrufbar, wird es durch ein rechts oben eingeblendetes Blitzsymbol zu erkennen sein. weiter

Nach Anschlag von Nizza: Facebook aktiviert Safety Check

von Stefan Beiersmann

Ein Attentäter rast mit einem LKW in eine Menschenmenge und tötet mehr als 80 Menschen. Es ist bereits der dritte Einsatz von Safety Check in weniger als zwei Monaten. Facebook testet zudem neue Funktionen des Sicherheitstools. weiter

Microsoft aktualisiert Chatbot-Plattformen

von Björn Greif

Das jüngste Update für das Bot Framework liefert Support für Skype-Anrufe, Slack-Buttons und die neuesten Facebook-Bot-Funktionen. Die Skype-Bot-Plattform unterstützt neuerdings Karten- und Gruppen-Features sowie Single Sign-on. Laut Microsoft programmieren für sie inzwischen rund 30.000 Entwickler. weiter

Facebook erleichtert Einträge in mehreren Sprachen

von Björn Greif

Das Tool „Multilingual Composer“ nutzt Künstliche Intelligenz, um das Übersetzungsfeld automatisch auszufüllen, wenn der Anwender zusätzliche Sprachen für seinen Post auswählt. Um die für den Leser passende Version anzuzeigen, wertet das Tool den Standort, die Spracheinstellungen und die am häufigsten für Beiträge genutzte Sprache aus. weiter

Ranking im News Feed: Bei Facebook kommen Freunde vor Firmen

von Florian Kalenda

"Forschungen" haben ergeben, dass Anwender dies vorziehen. Zudem wollen sie informiert und unterhalten werden. Facebook erklärt sich in einem neuen Wertekodex auch zu einer "Plattform für alle Ideen", solange diese nicht andere User verletzen oder angreifen. weiter

Facebook bringt Chrome-Erweiterungen

von Florian Kalenda

Zugleich ändern sich die Sharing-Buttons: Das bekannte Daumen-hoch-Symbol kehrt dort zurück. Das ist dem Social Network zufolge mobiltauglicher und aufgeräumter. Auch für Instant Articles führt Facebook Social-Plug-ins und Kommentare ein. weiter

Twitter macht Dashboard-App verfügbar

von Florian Kalenda

Zunächst können sie allerdings nur US-Firmen nutzen. Sie zeigt relevante Tweets zum Unternehmen auch ohne ausdrückliche Erwähnung an und gibt Tipps für eigene Posts. Zudem dient sie als normaler Client und bindet Twitter Analytics ein. weiter

Twitter macht Sticker für Fotos verfügbar

von Björn Greif

Nutzer des Clients für Android und iOS können ihre eingestellten Bilder demnächst mit hunderten Emojis und Objekten verschönern. Die Aufkleber lassen sich frei platzieren, drehen und in der Größe ändern. Tweets mit Aufklebern werden automatisch unter dem Hashtag #Stickers aufgelistet. weiter

Facebook holt früheren Google-Fiber-Chef

von Florian Kalenda

Kevin Lo soll dort Strategie und Ausbau von Infrastrukturprojekten verantworten. Die umstrittene Free-Basics-App fällt nicht in seine Zuständigkeit. Bei Google hatte er bis 2015 fünf Jahre lang das Glasfaser-Providergeschäft Fiber aufgebaut. weiter

Social-Media-Konten von Sundar Pichai gehackt

von Florian Kalenda

Ourmine drang in seine Konten bei Twitter und Quora ein. Das gelang ihnen nach eigenen Angaben über eine Schwachstelle bei Quora. Die Hacker, denen auch schon Mark Zuckerberg zum Opfer fiel, positionieren sich nun als Sicherheitsdienstleister unter ourmine.org. weiter

Bericht: Facebook und Youtube sperren automatisch extremistische Videos

von Stefan Beiersmann

Sie erkennen inakzeptable Inhalte anhand von digitalen Fingerabdrücken. Die Technik kommt auch bei der Löschung urheberrechtlich geschützter Inhalte zum Einsatz. Sie soll nun vor allem erneute Veröffentlichungen bereits bekannter extremistischer Videos verhindern. weiter

Twitter und Vine führen 140-Sekunden-Videos ein

von Florian Kalenda

Bisher waren Vines auf 6 Sekunden beschränkt. Standard-Twitter-Videos durften bis 30 Sekunden lang sein. Außerdem können sich Vine-Ersteller nun erstmals für eine Umsatzbeteiligung registrieren. Mit Engage startet heute auch eine App für Video-Analytics und Statistiken. weiter

Tumblr führt Live Video ein

von Florian Kalenda

Zum Start sind ein Stream von der Marsoberfläche und Basketball-Tipps der Harlem Globetroffers vorgesehen. Die Yahoo-Tochter begibt sich damit in Konkurrenz zu Facebook Live und Twitter Periscope. Weitere Echtzeit-Funktionen sollen angeblich folgen. weiter

Twitter verbessert Blockierfunktion

von Florian Kalenda

Der Blockierte kann dem Blockierenden keine Direktnachrichten mehr senden. Die Tweets bleiben für ihn auch im Fall von Retweets unsichtbar, solange er eingeloggt ist. Nach Ansicht von Executive Chairman Omid Kordestani muss Twitter eine Plattform für alle Meinungen sein - selbst rassistische. weiter

Facebooks Apps für Android und iOS unterstützen Rundum-Fotos

von Florian Kalenda

Panoramabilder lassen sich automatisch zu Rundum-Ansichten konvertieren, und der Betrachter kann darin navigieren. Auf Gear-VR-kompatiblen Samsung-Smartphones gibt es auch eine VR-Option. Ebenfalls neu sind heute auf Facebook Videos im Kommentarbereich. weiter

Veröffentlichte Zugangsdaten: Twitter warnt Nutzer

von Florian Kalenda

"Millionen" wurden informiert, weitere Millionen Zugangsdaten sind hingegen ungültig oder veraltet. Twitter betont, es speichere Passwörter mit Bcrypt verschlüsselt. Die Daten stammen wahrscheinlich nicht von seinen Servern. Es hat auch keinen Einbruch beobachtet. weiter

Facebook testet Posts nur für den News Feed

von Stefan Beiersmann

Die Option, Beiträge in der Timeline nicht anzuzeigen, steht direkt beim Verfassen eines Posts zur Verfügung. Solche Post lassen sich aber stets mit der Suchfunktion finden. Facebook reagiert nach eigenen Angaben auf Rückmeldungen seiner Mitglieder. weiter

Facebook schließt kritische Messenger-Lücke

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in der Webversion und der Messenger App. Hacker können nachträglich Konversationen und auch eingefügte Links, Fotos und Dateien verändern. Facebook hat das Loch inzwischen gestopft. weiter