Wissenschaft

Burnout und Depression in der IT-Branche vorbeugen

von Thomas Wingenfeld

Die IT-Branche ist ein Bereich, in dem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hohen psychischen Belastungen ausgesetzt sind. Nicht selten kommt es dabei vor, dass sie an der Volkskrankheit Burnout erkranken. weiter

Impfpassinitiative geht an den Start

von Dr. Jakob Jung

Eine breite Koalition aus führenden Vertretern der Gesundheits- und Technologiebranche kündigt die Vaccination Credential Initiative an, um den digitalen Zugang zu COVID-19-Impfunterlagen zu beschleunigen. Aus der IT-Branche sind Microsoft, Oracle und Salesforce dabei. weiter

Wie Roboter den Einzelhandel verändern werden

von Dr. Jakob Jung

In der Pandemie haben unvorhergesehene Belastungen der Lieferketten und der Ansturm auf viele Produkte Forderungen nach größerer Effizienz im Einzelhandel Gewicht verliehen. Roboter könnten auf vielfältige Weise helfen, aber auch Arbeitsplätze kosten. weiter

Apple plant Elektroautos bis 2024

von Dr. Jakob Jung

Apple will das totgeglaubte Project Titan wiederaufnehmen und eigene Elektrofahrzeuge produzieren. Ein neuartiges Batteriekonzept soll Kosten reduzieren. weiter

Scharfe Kritik an Intel AVX 512

von Dr. Jakob Jung

Der Befehlssatz Intel Advanced Vector Extensions 512 (Intel AVX-512) hat offenbar Probleme. Linux-Urgestein Linus Torvalds wünscht ihm sogar „einen schmerzhaften Tod.“ weiter

Wie China zu den USA aufschließen will

von Dr. Jakob Jung

Im Handelskrieg mit den USA will China eigene Technologie entwickeln, um Lücken im Angebot zu schließen. Die Integration in die globale Supply-Chain und fehlende Finanzierung erschweren dieses Vorhaben. weiter

Microsoft Teams mit 7 aus 49

von Dr. Jakob Jung

Microsoft Teams unterstützt künftig 49 Teilnehmer in einer 7x7 Videokonferenz. Diese Funktion wird vor allem von Lehrern dringend benötigt. weiter

Wacom übersetzt Hirnströme in digitale Notizen

von Peter Marwan

Das von dem Anbieter zusammen mit dem Start-up NeuroSky entwickelte System erfasst zunächst einmal Stimmungen. Diese Daten werden aus einem Elektroenzephalogramm herausgefiltert. Sie lassen sich dann mit handschriftlichen Eingaben auf dem Wacom-Smartpad Bamboo Slate kombinieren. weiter

US-Forscher: Googles Algorithmus bevorzugt eigene Angebote

von Florian Kalenda

Sie führten A-B-Tests mit der Standardsuche und mit dem Datenschutz-Plug-in Focus on the User durch. Das Ergebnis: Google nimmt wissentlich Qualitätsverschlechterungen in Kauf, um eigene Angebote in den Mittelpunkt zu rücken. weiter

Google fördert Informatikforschung in Lateinamerika

von Florian Kalenda

Die Fördersumme von einer Million Dollar geht häppchenweise an Doktoranden und Professoren, die einen von Googles Schwerpunkten verfolgen. Die Auswahl ist allerdings breit und reicht von Mobile und Privatsphäre über Data Mining bis zum Internet der Dinge. weiter

IBM investiert 60 Millionen Dollar in Forschungszentrum in Johannesburg

von Florian Kalenda

Es ist das zwölfte weltweit - und das zweite in Afrika. Studenten sollen bei der Analyse von Radioteleskop-Daten helfen, Antibiotikaresistenzen von Bakterien erforschen und öffentliche Dienste mit Mobiltechnik verbessern. Das Engagement erstreckt sich über zehn Jahre. weiter