Forschung

MIT-Forscher wollen mit Graphen extrem beschleunigte Chips entwickeln

von Bernd Kling

In einer Graphenschicht durchbricht die elektronische Geschwindigkeit die "Licht-Barriere". Die Wissenschaftler entdecken damit eine neue Methode, um Elektrizität in Licht zu verwandeln. Sie sehen eine Chance für die Entwicklung von Computerchips, die Daten millionenfach schneller verarbeiten. weiter

Google verbessert Skalierbarkeit von Quantencomputern

von Bernd Kling

Die Google-Forscher kombinieren digitale und analoge Herangehensweisen bei einem Gerät, um genug Qubits für einen vielseitig nutzbaren Quantencomputer zu erzeugen. Dieser soll etwa in der Lage sein, chemische und physikalische Probleme durch die Simulation von Molekülen auf der Quantenebene zu lösen. weiter

Bericht: Larry Page investiert in fliegende Autos

von Florian Kalenda

Im Gegensatz zu Flugzeugen können sie senkrecht aufsteigen. Dazu weisen sie etwa nach unten gerichtete Propeller auf. In die Firma Zee-Aero investierte Page schon 2010 und hatte dort zeitweise auch ein Büro. weiter

Toyota: Die nächsten Jahre werden Assistenzsysteme für Autos dominieren

von Florian Kalenda

US-Fahrer sind dem Konzern zufolge äußerst kompetent bei der Vermeidung tödlicher Unfälle. Auch mangelndes Interesse an vollautomatischen Systemen und deren Anfälligkeit sprechen vorerst für "Schutzengel"-Assistenztechnik. Diese verbessert laut Forschungschef Gil Pratt den menschlichen Fahrer, statt ihn zu ersetzen. weiter

Amazon ermöglicht Alexa im Browser

von Florian Kalenda

Es steht unter Echosim.io zum Ausprobieren in englischer Sprache bereit. Ein Konto bei Amazon.com ist erforderlich. Entwickler können dort zudem kleine Tests absolvieren. Optisch wird Echosim.io durch 3D-JavaScript-Animationen aufgewertet. weiter

Selbstfahrende Autos: Google zieht es nach Detroit

von Bernd Kling

Der neue Standort ist für Forschung und Entwicklung vorgesehen - sowie für die Zusammenarbeit mit örtlichen Partnern. Als eine der ersten Aufgaben steht an, Minivans von Fiat Chrysler mit selbstlenkender Technik auszurüsten. Google will damit seine Fahrzeugflotte verdoppeln, mit der es in US-Städten selbstfahrende Autos erprobt. weiter

Microsoft arbeitet an einem „Bing Concierge Bot“

von Florian Kalenda

Er soll wie ein menschlicher Assistent komplexe Aufgaben erledigen können - beispielsweise Auswahl und Reservierung in einem Restaurant. Dazu ist ein mehrstufiger Dialog mit Nachfragen etwa zur Zahl der Personen vorgesehen. In einer Stellenausschreibung sucht Microsoft weitere Entwickler. weiter

Sundar Pichai bestätigt Googles internen Start-up-Inkubator

von Florian Kalenda

Details von "Area 120" sind dem CEO zufolge noch offen: "Angesichts unserer Größe wollen wir sicherstellen, dass es einen durchdachten Weg gibt für ambitionierte Projekte." Manager Bradley Horowitz bestätigte in einem Tweet, dass es an der Projektleitung beteiligt ist. weiter

Cubimorph: Forscher entwickeln nach Zauberwürfelprinzip wandelbares Mobilgerät

von Bernd Kling

Es besteht aus einer Kette von Würfeln mit eingebetteten Touchscreens, die sich immer wieder anders anordnen lassen. Denkbar wäre etwa ein Smartphone, das sich beim Start eines Spiels in eine mobile Konsole verwandelt. Die britischen Forscher stellen Prototypen in dieser Woche auf einer Fachmesse in Stockholm vor. weiter

Sony macht Künstliche Intelligenz zu strategischem Eckpfeiler

von Florian Kalenda

Es investiert eine nicht genannte Summe in ein kalifornisches Start-up namens Cogitai. Es entwickelt Technik, die unbegrenzt dazulernt. Ein gemeinsames Produkt könnte schon 2017 starten. Sony deutet an, selbst die Hardware beitragen zu wollen. In diesem Bereich gibt es nach seiner Auffassung noch Raum für KI-Innovationen. weiter

IBM erzielt Durchbruch bei Entwicklung von Phasenwechselspeicher

von Björn Greif

Forschern des Unternehmens gelang es erstmals, drei Datenbits pro Zelle über längere Zeit zuverlässig zu speichern. Damit vereint PCM die Geschwindigkeit und Haltbarkeit von DRAM mit der kostengünstigen Speicherdichte von Flash. Künftig könnte er als Alternative zu diesen Technologien dienen. weiter

Ex-Google-Mitarbeiter entwickeln selbstlenkende Lkws

von Florian Kalenda

Das Start-up Otto beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter. Drei Volvo-Trucks wurden bisher nachträglich auf automatische Technik umgerüstet und haben erste Testmeilen auf kalifornischen Straßen zurückgelegt. Zunächst soll das System ausschließlich auf Highways die Steuerung übernehmen. weiter

Google sucht Testfahrer in Arizona

von Florian Kalenda

Sie arbeiten fünf Tage die Woche jeweils sechs bis acht Stunden und erhalten 20 Dollar pro Stunde. Täglich muss ein Bericht für die Entwicklung geliefert werden. Wie Google selbst einräumt, sind die Anforderungen einigermaßen diffus. Es hat schon Lehrer und Schweißer eingestellt. weiter

BMW kündigt selbstlenkende Fahrzeuge für 2021 an

von Florian Kalenda

Diesen Termin für das vorläufig als "iNEXT" bezeichnete Modell nannte CEO Harald Krüger auf der Hauptversammlung. Einige Anleger befürchten, dass BMW bis dahin hinter Konkurrenten wie Tesla zurückfällt. Auch Apple strebt angeblich einen Abschluss von Project Titan bereits 2019 an. weiter

Intel setzt auf Atom-Forschung statt Atom-Prozessoren

von Bernd Kling

Der Chiphersteller hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Zentrum für Kernenergie CEA vereinbart, das sich auch intensiv mit erneuerbaren Energien befasst. Die gemeinsame Grundlagenforschung zielt auf schnellere drahtlose Netzwerke, Niedrigenergie-Technologien für das Internet der Dinge sowie 3D-Displays ab. weiter

Bericht: Apples Forschungsausgaben steigen 2016 um 30 Prozent

von Florian Kalenda

Und 2017 wird das Forschungsbudget voraussichtlich über 12 Milliarden Dollar betragen. Zum Start des ersten iPhone 2007 waren es knapp 800 Millionen Dollar. Vermutlich fließt nicht die ganze Summe in die Entwicklung der Apple Watch 2: Ein Analyst sieht den Konzern vor dem "größten Schwenk" seiner Geschichte. weiter

Deutsche Bahn plant Flotte selbstlenkender Autos

von Florian Kalenda

Für Bahnchef Rüdiger Grube ist dies ein "Muss". Auch Züge sollen in zehn oder zwanzig Jahren vollautomatisch und nur von einer Betriebszentrale aus gesteuert fahren. Der Kunden bekommt ein Ticket oder eine App für alle Verkehrsmittel - neben Bahn und Pkws auch E-Bikes und Busse. weiter

Patentklage: Google einigt sich mit Honeywell

von Florian Kalenda

Der 1885 gegründete Hersteller hatte 2012 gegen das damals noch eigenständige Nest geklagt. Laut Mitteilung wurde ein "langfristiges gegenseitiges Patentabkommen" vereinbart. Es "berücksichtigt die relative Stärke der Patentsammlung beider Unternehmen." weiter

IBM Research stellt Quantencomputer als Clouddienst bereit

von Björn Greif

Interessenten können jetzt via Internet kostenlos auf ein 5-Qubit-System zugreifen. Mittels einer bereitgestellten Programmierschnittstelle und Benutzeroberfläche lassen sich darauf experimentelle Programme ausführen. Davon erhofft sich IBM eine beschleunigte Entwicklung der Technik. weiter

Google und Fiat Chrysler bauen selbstlenkenden Minivan

von Florian Kalenda

Bloomberg konkretisiert einen Bericht des WSJ von vergangener Woche: Es soll sich um den Chrysler Pacifica handeln. Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne hatte am Wochenende Bereitschaft zu einer Kooperation signalisiert. Er sieht die parallele Entwicklung selbstlenkender Technik in der Branche als Geldverschwendung an. weiter

Volvo-Entwickler nennt Teslas Autopilot „Möchtegern“-Lösung

von Florian Kalenda

Volvo-Entwickler Trent Victor will sein voll autonomes System damit offenbar von halbautomatischen Lösungen abgrenzen. Bei Tesla gehe die Kontrolle im Notfall sofort an den Fahrer über. Volvo hingegen stellt das Fahrzeug im Notfall sicher ab - falls der Fahrer etwa eingeschlafen ist. weiter

Alphabet verhandelt angeblich mit Fiat Chrysler über selbstfahrende Autos

von Björn Greif

Nach Informationen des Wall Street Journal sind die Gespräche bereits weit fortgeschritten. Dabei geht es um eine Technologiepartnerschaft. Die Google-Mutter sucht schon länger Autohersteller, die von ihrer Forschungsabteilung entwickelte Technik in ihren Fahrzeugen einsetzen wollen. weiter

Thailändische Uni entwickelt Braille-Druck mit Standarddrucker

von Florian Kalenda

Touchable Ink erweitert sich unter Wärmeeinfluss und behält ihre Konsistenz auf dem Papier. Sie könnte den Preis pro gedruckter Braille-Seite von einem Euro auf etwa 3 Cent senken. Auch ein Spezialdrucker müsste nicht angeschafft werden. Die ersten Testgeräte stellt Samsung. weiter

Storage-Forschung: Microsoft kauft DNA von Biotech-Start-up

von Florian Kalenda

Für einen unbekannten Preis liefert ihm Twist Biotech 10 Millionen synthetische Oligonukleotidsequenzen. Sie sollen bis zu 2000 Jahre haltbar sein und eine hohe Dichte von bis zu 1 Exabyte pro Kubikmillimeter DNA aufweisen. Forschungspartner ist die Universität Washington. weiter

Ford, Google und Uber drängen auf Zulassung selbstlenkender Autos

von Florian Kalenda

Auch Ubers US-Rivale Lyft und Volvo sind in der Self-Driving Coalition for Safer Streets vertreten. Sie wollen nicht nur Politikern, sondern auch der Öffentlichkeit vermitteln, dass autonome Technik sicherer und sozial verträglicher ist. Geboten sind nach ihrer Darstellung "klare Regeln", nicht aber übertriebene Eile. weiter

BMW und Daimler beenden Verhandlungen mit Apple zu Autoprojekt Titan

von Björn Greif

Laut Informationen des Handelsblatts konnten sich die Parteien nicht über die Fragen einigen, wer das Projekt leiten und wer die Kontrolle über die mit den Fahrzeugen gesammelten Daten erhalten soll. Nun sucht Apple angeblich nach einem neuen Partner. Als aussichtsreichster Kandidat gilt der Zulieferer Magna. weiter