Innovation

Green-IT: Auch Drucker können Energie und Geld sparen

von Peter Marwan

Fast alle Vorschläge und Initiativen zu Green-IT drehen sich um Ausstattung und Betrieb von Rechenzentren. Vergessen wird, dass gerade bei Druckerlandschaften die Möglichkeiten immens sind, Umwelt und Geldbeutel Gutes zu tun. weiter

Rechenzentrum: Wasserkühlung statt Klimaanlage

von Markus Reppner

Auf der Suche nach Einsparpotenzialen stehen die Konsolidierung bei Speichern, Virtualisierung und energieeffiziente Hardware im Fokus. Dabei wird das Potenzial bei der Klimaanlage oft übersehen. weiter

Tu Gutes und werde reich damit

von Hermann Gfaller

Unternehmen sollen jetzt nicht nur Energie sparen, sondern auch noch ökologische und soziale Verantwortung übernehmen. Eine Studie jagt dazu die andere – Augenwischerei oder echter Bewusstseinswandel? weiter

Virtualisierung schiebt grüne IT an

von Rudi Kulzer

Auch die ursprünglich als sauber geltende IT wird durch hohen Stromverbrauch immer mehr zum Umweltsünder. Mit Virtualisierungstechniken lassen sich bessere Auslastungsraten erzielen und gleichzeitig Kosten senken. weiter

Konsolidierung im Rechenzentrum: Green IT spart Geld

von Rudi Kulzer

Rechenzentrumsbetreiber machen sich zunehmend Gedanken über den Energieverbrauch ihrer Einrichtungen. Sie wollen sowohl sparen als auch den Forderungen nach "grüner IT" gerecht werden. Das ist oft eine echte Herausforderung. weiter

Grüne IT: Forciert der Hype das Outsourcing von Rechenzentren?

von Lothar Lochmaier

Umweltfreundliche IT schwankt zwischen Marketing und Nutzwert. Viel wichtiger als das von Herstellern forcierte Ökogewissen ist für Unternehmen eine betriebswirtschaftliche Betrachtung, welche grünen Elemente sich wirklich rechnen. weiter

Die sogenannte Green-IT: Alles nur Marketing?

von Markus Reppner

Green-IT ist im Prinzip eine gute Sache. Vor allem für Hardwareanbieter lohnt sich das Energie-Marketing. Doch die Sache hat einen Haken: Kein Anbieter kann wirklich sagen, wie viel tatsächlich durch neue Technologien gespart wird. weiter