Green-IT

Strom sparen in Rechenzentren – über die Kühlung hinaus

Bisherige Ansätze zur Energieoptimierung in Rechenzentren konzentrierten sich häufig auf Kühlung und Klimatisierung. Das von der EU finanzierte GAMES-Projekt hat dagegen in den letzten Jahren frei zugängliche Technologien und Methoden erarbeitet, mit denen sich direkt beim Rechnen bis zu ein Drittel Strom einsparen lässt. weiter

Ausstieg vom Ausstieg: Apple-Geräte erhalten wieder Umweltsiegel EPEAT

Apples Hardware-Chef Bob Mansfield bezeichnet den Rückzug aus dem Öko-Zertifizierungsprogramm in einem offenen Brief als Fehler. Mit dem Schritt hatte das Unternehmen Umweltschützer und Kunden gleichermaßen verärgert. Ab sofort sind alle geeigneten Geräte wieder zertifiziert. weiter

Greenpeace hebt Apples Cloud-Rating leicht an

Die Note für die Energieeffizienz verbessert sich von "D" auf "C". Greenpeace wirft Apple weiter mangelnde Transparenz vor. Der iPhone-Hersteller selbst sieht sich als Branchenführer bei der Verwendung erneuerbarer Energien. weiter

Apple verzichtet freiwillig auf das Umweltsiegel von EPEAT

Es nimmt alle bisher zertifizierten Geräte aus der Liste umweltfreundlicher Produkte. Als Grund gibt der Hersteller eine neue "Design-Ausrichtung" an. Neue Produkte wie das MacBook Pro Retina sind nur noch eingeschränkt demontierbar und recyclebar. weiter

Ressourceneinsparung durch IT möglich – oder doch nicht?

Im Rahmen von Konzepten für Green-IT wird in letzter Zeit verstärkt der Beitrag der Technik zur Nachhaltigkeit hervorgehoben. Eine Tagung der TU München ging jetzt der Frage nach, was IT wirklich kann und was nur Wunschdenken ist. weiter

Siegel hilft bei der nachhaltigen Beschaffung von IT

Das TCO-Siegel ist nach wie vor in erster Linie als Ergonomiezertifikat für Monitore bekannt. Es bescheinigt aber längst auch die umweltfreundliche Produktion. Und jetzt steht es auch für sozial verträgliche Produktion. Das findet insbesondere bei der öffentlichen Hand Anklang. weiter

Greenpeace demonstriert in Berlin gegen Amazon

Die Aktivisten fordern grünen Strom für die Amazon-Cloud. Der Konzern schweigt sich zu seinem Energiemix aus. Apple und Microsoft haben nach ähnlichen Aktionen ein Umdenken angekündigt. weiter

Samsung beginnt 20-Nanometer-Fertigung von LPDDR2-Speicher

Die neue Technik erlaubt die Herstellung besonders energieeffizienter Smartphones und Tablets. Zudem ist die Entwicklung noch dünnerer Geräte einfacher, da der Samsung-Speicher gut 20 Prozent schlanker als die Vorgänger-Variante ist. weiter

Microsoft baut mit Biogas betriebenes Rechenzentrum

Der Prototyp soll das Konzept des "Data Plant" in der Praxis erproben helfen. Gemeint ist ein mit einem Kraftwerk integriertes Rechenzentrum. Microsoft befürchtet eine Abhängigkeit vom "veralteten, unzuverlässigen und schmutzigen" Stromnetz. weiter

Greenpeace-Ranking: Yahoo hat das sauberste Rechenzentrum

Amazon, Apple, Microsoft und Twitter setzen dagegen zu großen Teilen auf Kohle- und Atomstrom. Teilweise lassen sie auch Transparenz und im Fall von Twitter Effizienz vermissen. Facebook, Dell und Google sind positive Beispiele. weiter

Rechenzentren: PUE-Wert von 1,2 dank eigenem Brunnen

Stromkosten sind für Betreiber von Rechenzentren eine immer größere Last. Besonders die zur Kühlung aufgewendete Energie fällt ins Gewicht. Die Münchener Firma IGN hat einen eleganten Ausweg gefunden. ZDNet stellt ihn im Video-Rundgang vor. weiter

Bitkom-Studie: Green Business ist ein wichtiger Standortfaktor

75 Prozent der deutschen Firmen messen Umweltaspekten hohe Bedeutung für die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu. Größtes Hindernis für Green-IT sind knappe finanzielle Mittel. Dennoch wird eine staatliche Förderung nur selten genutzt. weiter

Apple plant Umweltkontrollen bei chinesischen Lieferanten

Die Untersuchungen beginnen offenbar schon im März. Es geht unter anderen um mögliche Belastungen für Grundwasser und Böden. Offiziell fordert Apple von seinen Lieferanten den Einsatz umweltfreundlicher Fertigungsverfahren. weiter

Greenpeace lobt Google für Einsatz erneuerbarer Energien

Das Cool IT Leaderboard der Umweltorganisation führt der Internetkonzern für Cisco, Ericsson und Fujitsu an. Apple und Facebook schaffen es nicht in das Ranking. Greenpeace bewertet auch die Entwicklung "grüner" IT-Produkte. weiter

Das Ende der Thin Clients: Tablets als bessere Alternative?

Eine vom Umweltbundesamt unterstützte Studie empfiehlt Firmen, für ressourceneffiziente PC-Arbeitsplätze auf Thin Clients zu setzen. Aber die Einsparungen sind unterm Strich gering. Und andere Ansätze - etwa Tablets - bieten mehr Flexibilität. weiter

Apple will beim Umweltschutz in China nachbessern

Die von Umweltaktivisten geforderten Zugeständnisse beinhalten Kontrollen bei Zulieferern. Konkret geht es um 15 Fabriken. Die Umweltschützer verlangen von Apple auch mehr Transparenz. weiter