Data & Storage

Samsung startet Massenproduktion von 256-GByte-Flashspeicher für Mobilgeräte

von Björn Greif

Die neuen Universal-Flash-Storage-Module bieten die doppelte Kapazität und Geschwindigkeit wie die vor einem Jahr eingeführten 128-GByte-Chips. Sie erreichen sequentielle Transferraten von bis zu 850 MByte/s beim Lesen und 260 MByte/s beim Schreiben. Zugleich sind sie kleiner als eine MicroSD-Karte. weiter

Toshiba kündigt Enterprise-SSDs mit 15-Nanometer-NAND-Flash an

von Björn Greif

Die beiden neuen Reihen HK4E und HK4R basieren auf derselben Plattform, sind aber für unterschiedliche Applikationsanforderungen ausgelegt. Sie bieten sequentielle Transferraten von bis zu 500 MByte/s beim Lesen und maximal 480 MByte/s beim Schreiben. Die maximale Kapazität beträgt 1,6 respektive 1,92 TByte. weiter

Teamplace verlängert Nutzungsdauer für unlimitierten Speicherplatz

von Rainer Schneider

Die seit Mitte 2015 bestehende Cloud-Storage-Plattform steht statt wie bisher für 30 nun für 90 Tage kostenfrei zur Verfügung. Die Inhalte der dort abgelegten Projekte werden vier Wochen nach Ablauf des Zeitlimits gelöscht. Wollen Nutzer das Angebot dauerhaft in Anspruch nehmen, müssen sie 5 Euro je Monat und Projekt zahlen. weiter

Toshiba kündigt SSD-Reihe SG5 mit TLC-NAND-Flash an

von Björn Greif

Die Triple-Level-Cell-Technik spart Kosten, wirkt sich aber auf die Schreibleistung aus. Hier erreichen die neuen Laufwerke nur Transferraten von bis zu 388 MByte/s. Die Leserate liegt mit 545 MByte/s hingegen auf dem Niveau der Konkurrenz. Die SG5-SSDs sind als 2,5-Zoll- und M.2-Versionen mit bis zu 1 TByte erhältlich. weiter

Seagate liefert 7-mm-Festplatte mit 2 TByte aus

von Bernd Kling

Der Hersteller beginnt mit der Auslieferung an seine OEM-Kunden. Die neue Festplatte wiegt weniger als 90 Gramm und soll sich besonders für leichte und leistungsstarke Notebooks eignen. Die hohe Kapazität erreicht Seagate mit zwei Platters und Shingled Magnetic Recording (SMR). weiter

HPE stellt Hybrid-Flash-Storage-Erweiterungen und NAS-Appliance vor

von Björn Greif

Die Solid-State-Drive-Unterstützung ist die Einsteiger-Speicherlösung MSA 1040 verfügbar. Sie soll Leistung und Latenzzeit optimieren. Die 2U-NAS-Appliance StoreEasy 1650 Expanded bietet Platz für bis zu 28 Laufwerke und maximal 224 TByte internen Speicher. weiter

EMC aktualisiert Cloudspeicher-Plattform Elastic Cloud Storage

von Björn Greif

Version 2.2 macht sie bis in den Exabyte-Bereich hinauf skalierbar. Außerdem soll die Plattform nun einfacher zu installieren und zu verwalten sowie besser geschützt sein. Kunden haben die Wahl zwischen einer reinen Software-Version und einer schlüsselfertigen Appliance. weiter

HPE Investigative Analytics soll Compliance-Risiken aufspüren

von Kai Schmerer

Hewlett Packard Enterprise hat die Verfügbarkeit der neuen Softwarelösung HPE Investigative Analytics angekündigt. Die Lösung soll Finanzdienstleistern und anderen regulierten Unternehmen erlauben, Risiken zu erkennen, zu analysieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. weiter

Microsoft vereinfacht Einbinden von Power-BI-Daten in Websites

von Björn Greif

Die neue Funktion "publish to web" generiert - ähnlich wie Youtube - einen Embed Code für die ausgewählte Grafik, der dann nur noch in eine Website, einen Blog- oder Social-Media-Beitrag kopiert werden muss. Aktuell handelt es sich noch um eine Preview. Das Feature lässt sich mit der Basisversion von Power BI kostenlos testen. weiter

Google macht Experten für Künstliche Intelligenz zum Chef seiner Suche

von Florian Kalenda

Amit Singhal scheidet Ende Februar aus. Nachfolger John Giannandrea zählte zu den Gründern von Metaweb, dessen Datenbank Googles Knowledge Graph für semantische Suche ermöglichte. Zuletzt leitete er die Entwicklung von RankBrain, das komplexe Suchanfragen mittels eines neuronalen Netzes bewertet. weiter

Microsoft macht Power BI als Universal App für Windows 10 verfügbar

von Björn Greif

Die von Grund auf neugestaltete Anwendung lässt sich auf PCs, Tablets und Smartphones verwenden. Die Oberfläche wurde für Touchbedienung optimiert. Die App unterstützt auch die Continuum-Funktion von Windows 10 und passt dann die Darstellung automatisch an die jeweilige Größe und Auflösung des angeschlossenen Bildschirms an. weiter

MariaDB Corporation erhält frisches Kapital und neue Führungsriege

von Björn Greif

Die jüngste Finanzierungsrunde bringt 9 Millionen Dollar, unter anderem von Intel Capital und California Technology Ventures. Michael Howard tritt die Nachfolge des Mitte 2015 ausgeschiedenen CEO Patrick Sallner an. MySQL- und MariaDB-Schöpfer Monty Widenius wird CTO. weiter

Toshiba stellt Enterprise-SSDs für leseintensive Workloads vor

von Björn Greif

Die neue Reihe PX04SL umfasst zunächst Modelle mit 2 und 4 TByte Kapazität. Sie nutzen MLC-Speicher und ein SAS-3.0-Interface. Mit sequentiellen Leseraten von bis zu 1900 MiB/s eignen sie sich für Data-Warehousing, Webserver, Media-Streaming und Video-on-Demand. weiter

Yahoo veröffentlicht Big Data für KI-Forscher

von Florian Kalenda

Die Datensammlung ist 13,5 TByte groß und besteht aus über 110 Milliarden zwischen Februar und Mai 2015 aufgezeichneten Vorgängen. Die anonymisierten Daten enthalten Angaben zum Altersbereich, Geschlecht und ungefähren Standort der Nutzer, die abgerufenen Inhalte und die von ihnen gesehene Werbung. weiter

Seagate stellt heliumgefüllte Enterprise-Festplatte mit 10 TByte vor

von Björn Greif

Die "Enterprise Capacity 3.5 HDD 10TB" verfügt über sieben Platter und 14 Köpfe. Das 3,5-Zoll-Laufwerk ist für den Dauerbetrieb in cloudbasierten Datenzentren konzipiert. Seagte bewirbt seine Neuvorstellung mit dem "branchenweit niedrigstem Energieverbrauch pro Terabyte". weiter

Hewlett Packard Enterprise und Scality kooperieren bei softwaredefiniertem Storage

von Bernd Kling

Die erweiterte Partnerschaft soll die Umstellung auf softwaredefinierte Objekt- und Dateispeicher beschleunigen. HPE verspricht kostensparende Datenspeicherung auf Petabyte-Ebene durch das Zusammenspiel der Scality-RING-Software mit seinen Apollo-Systemen. Hewlett Packard Ventures tätigt gleichzeitig eine strategische Investition in Scality. weiter

Seagate stellt NAS-Festplatte mit 8 TByte Speicherkapazität vor

von Björn Greif

Ihm zufolge ist die "NAS HDD 8TB" das derzeit größte für Netzwerkspeicher optimierte Laufwerk am Markt. Es eignet sich für Systeme mit bis zu acht Einschüben. Die anhaltende Transferrate ist mit bis zu 216 MByte/s angegeben. Zielgruppe sind vor allem KMU und Selbständige. weiter

Kingston bietet Business-SSD-Reihe SSDNow KC400 mit bis zu 1 TByte an

von Björn Greif

Sie ergänzt die KC310 mit maximal 960 GByte. Von ihr übernimmt sie den Quad-Core-Controller Phison PS3110-S10, der Datentransferraten von bis zu 550 MByte/s beim Lesen und 540 MByte/s beim Schreiben ermöglicht. Online ist die KC400 mit Kapazitäten ab 128 GByte zu Preisen zwischen 67 und 370 Euro erhältlich. weiter

CES: Samsung zeigt Portable SSD T3 mit bis zu 2 TByte Speicher

von Björn Greif

Der Nachfolger der Portable SSD T1 soll im Februar in den Handel kommen. Er erreicht laut Hersteller sequenzielle Übertragungsraten von bis zu 450 MBit/s. Neu gegenüber dem Vorjahresmodell sind ein schockresistentes Metallgehäuse und ein verdrehsicherer USB-Typ-C-Anschluss. weiter

CES: IBM bringt Watson in Wearables und Roboter

von Florian Kalenda

Durch eine Partnerschaft mit Under Armour kommt Watson an zusätzliche Fitnessdaten - und liefert Nutzern dieser App profundere Analysen. Außerdem arbeitet IBM an einer Unternehmensversion von Softbanks Androiden Pepper und ermöglicht Whirlpool Auswertung von Küchengerätedaten. weiter

Qnap bietet linuxfähiges NAS mit bis zu 64 TByte Speicher an

von Björn Greif

Die Turbo Station TS-x53A lässt sich wie ein herkömmliches Linux-Desktop-System einsetzen. Alternativ unterstützt sie Qnaps hauseigenes Betriebssystem QTS 4.2. Die weitere Ausstattung umfast eine Quad-Core-CPU aus Intels Celeron-Reihe, 4 oder 8 GByte RAM und zwischen zwei und acht Laufwerkseinschübe. weiter

Internet der Dinge: HPE drückt aufs Gas

von Markus Strehlitz

Das Internet der Dinge steht derzeit ganz oben auf der Agenda von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Der IT-Konzern bietet ein breites Spektrum an Technologien, um die anfallenden Daten schnell zu sammeln und zu verarbeiten. weiter

IBM richtet in München weltweite Watson-IoT-Zentrale ein

von Peter Marwan

In dem neu bezogenen Büro in der Parkstadt Schwabing sollen bis zu 1000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Es bildet dann den Kern einer weltweit verteilten IoT-Abteilung, die auch über acht IoT-Experience-Center verfügt. Als Leiterin wurde die britische Managerin Harriett Green vorgestellt. weiter

Microsoft gibt einigen OneDrive-Nutzern Gratisspeicher zurück

von Stefan Beiersmann

Dafür müssen sie sich allerdings bis spätestens Ende Januar 2016 auf einer speziellen Website einmalig mit ihrem Microsoft-Konto registrieren. Dann bleibt ihnen auch der Bonus von 15 GByte erhalten, den sie möglicherweise für die Nutzung des automatischen Foto-Uploads der mobilen OneDrive-App erhalten haben. weiter

Synology bietet NAS-Server mit bis zu 16 TByte für Arbeitsgruppen

von Björn Greif

Die DiskStation DS216 bietet Platz für zwei SATA-Festplatten im 2,5- oder 3,5-Zoll-Format, die sich im laufenden Betrieb und ohne Werkzeug wechseln lassen. Zur Ausstattung zählen eine Dual-Core-CPU mit Gleitkommaeinheit und ein Hardware-Verschlüsselungsmodul. Ohne HDDs kostet das NAS online knapp 280 Euro. weiter