Apple plant Rechenzentrum in Nevada

von Florian Kalenda

An diesem Standort würde es nur 79 Prozent des üblichen Steuersatzes zahlen. Er liegt außerdem näher am Firmensitz in Cupertino als die Alternative Oregon. Baubeginn könnte schon diesen August sein. weiter

Amazon erweitert Europa-Rechenzentrum um HPC-Instanzen

von Florian Kalenda

Eine Stunde Nutzung eines "Cluster Compute Eight Extra Large" kostet ab 2,16 Euro. Jede Instanz verfügt über zwei Achtkern-Prozessoren vom Typ Intel Xeon E5 und 60,5 GByte Hauptspeicher. In den USA sind sie seit November verfügbar. weiter

Hewlett-Packard kämpft um die Positionierung als Technologiekonzern

von Rudi Kulzer

Die Kundenkonferenz Discover kam für HP 2012 ungünstig: Nach Umsatz- und Gewinnrückgang, der Ankündigung von Massenentlassungen und dem Abgang des vor kurzem noch als visionäre Kraft gepriesenen Autonomy-Chefs Mike Lynch. CEO Whitman ließ sich davon nicht beeindrucken und warb für HP als Ganzes. weiter

Windows Azure unterstützt jetzt Linux

von Bernd Kling

Virtuelle Maschinen eignen sich für das Hosting von Ubuntu, CentOS und SUSE Linux. Microsoft propagiert die "hybride Cloud" mit portierbaren VHDs. Es verbindet Infrastruktur- und Plattformdienste. weiter

Microsoft sortiert 1401 GByte Daten in 60 Sekunden

von Florian Kalenda

Es nutzt dazu ein neues Verfahren namens Flat Datacenter Storage ohne Hierarchien. Mit deutlich weniger Hardware wurde der Rekord von Yahoo aus dem Jahr 2009 überboten. Es handelte sich um 1033 Laufwerke in 250 Systemen. weiter

Cisco wirft Huawei Nachahmung vor

von Bernd Kling

Nach soliden Quartalsergebnissen gibt der Netzwerkausrüster einen skeptischen Ausblick. Cisco-Manager äußern sich kritisch über den chinesischen Netzwerkrivalen. Beide Unternehmen wollen auf den Heimatmarkt des jeweils anderen expandieren. weiter

Facebook will sein Server-Rack-Design standardisieren

von Florian Kalenda

Als Partner sind bereits die chinesischen Firmen Baidu und Tencent involviert. Hardware sollen zunächst Dell und Hewlett-Packard liefern. Facebook verspricht bessere Luftzirkulation, günstigere Preise und leichtere Wartung. weiter

HP garantiert Leistungsverdopplung in VMware-Umgebungen

von Florian Kalenda

Der Kunde muss außerdem 3Par-Storage einsetzen. Gelingt es damit nicht, die Zahl der virtuellen Maschinen auf vorhandenen Servern zu verdoppeln, vergrößert HP ohne Aufpreis die Plattenkapazität. Das Programm ist weltweit verfügbar. weiter

AMD will Rechenzentrums-Infrastruktur halbieren

von Florian Kalenda

Als Hardware-Partner hat es sich für Hewlett-Packard entschieden. Dessen Critical Facilities Services konzipieren ein neues Private-Cloud-Rechenzentrum. Bisher betreibt der Prozessorhersteller 18 Rechenzentren weltweit. weiter

HP baut sein Cloud-Business auf quelloffener Software auf

von Ariane Rüdiger

Mit einem Open-Source-Softwarestack und der Netzwerktechnologie OpenFlow will HP den Cloud-Markt aufrollen. Flankierend führt es neue Services ein. Auf ein Cloudmodell wie Private oder Public will sich der Konzern nicht festgelegen. weiter

Facebook eröffnet Rechenzentrum in North Carolina

von Anita Klingler

Ein zweites Gebäude soll noch vor Ende des Jahres fertiggestellt werden. In "Forest City" kommen Webserver mit Sandy Bridge zum Einsatz. Facebook zufolge erreicht das Rechenzentrum einen PUE-Wert zwischen 1,06 und 1,08. weiter

Microsoft baut mit Biogas betriebenes Rechenzentrum

von Florian Kalenda

Der Prototyp soll das Konzept des "Data Plant" in der Praxis erproben helfen. Gemeint ist ein mit einem Kraftwerk integriertes Rechenzentrum. Microsoft befürchtet eine Abhängigkeit vom "veralteten, unzuverlässigen und schmutzigen" Stromnetz. weiter

Greenpeace-Ranking: Yahoo hat das sauberste Rechenzentrum

von Florian Kalenda

Amazon, Apple, Microsoft und Twitter setzen dagegen zu großen Teilen auf Kohle- und Atomstrom. Teilweise lassen sie auch Transparenz und im Fall von Twitter Effizienz vermissen. Facebook, Dell und Google sind positive Beispiele. weiter

Intel kündigt PCI-Express-SSDs für Rechenzentren an

von Björn Greif

Die Modelle der 910-Serie kommen mit Kapazitäten von 400 und 800 GByte. Die maximale Leserate beträgt je nach Modell 1 respektive 2 GByte/s. Die Performance ist mit bis zu 180.000 IOPS angegeben. Der Marktstart erfolgt Mitte des Jahres. weiter

Fujitsu eröffnet Rechenzentrum in China

von Florian Kalenda

Stahlbeton macht es gegen Erdbeben resistent. Für Notfallstrom sorgt ein Dieselgenerator mit 1,5 Sekunden Startzeit. Fujitsu will seine japanischen Rechenzentren entlasten und China auch für Notfall-Backups nutzen. weiter