Cloud-Management

Twitter übernimmt Lokalisierungsdienst

von Joachim Kaufmann

Die Dienste des Unternehmens sollen in die Twitter-API integriert werden. Programmierern soll die Erstellung von Anwendungen mit Geodaten erleichtert werden. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt. weiter

Erste Screenshots von Windows Live Wave 4 aufgetaucht

von Joachim Kaufmann

Windows Live Mail, Windows Live Fotogalerie und Windows Live Writer bekommen die mit Office 2007 eingeführte Ribbon-Oberfläche. Die Fotoverwaltung wird offenbar um Geotagging erweitert. Microsoft will die neuen Versionen offiziell im März 2010 vorstellen. weiter

Vodafone vertreibt jetzt auch Microsoft Online Services

von Peter Marwan

Das Angebot richtet sich an mittelständische Unternehmen. Es umfasst Exchange Online, SharePoint Online, Office Communications Online und Office Live Meeting. Im Lauf des ersten Quartals 2010 soll es bundesweit verfügbar sein. weiter

Amazon verkauft freie Cloud-Kapazitäten per Auktion

von Jan Kaden und Seth Rosenblatt

Bei Amazon EC2 Spot Instances bieten Kunden einen Maximalpreis. Liegt der aktuelle Kurs darunter, bekommt man die gewünschten Cloud-Ressourcen. Das Angebot eignet sich beispielsweise für Finanzanalysen oder Video-Rendering. weiter

Bilanz 2009: Konsolidierung prägte den IT-Markt

von Ariane Rüdiger

2009 könnte als das Jahr der Megafusionen im IT-Bereich in Erinnerung bleiben. Bisher getrennte Märkte für Infrastrukturkomponenten lösen sich auf, dafür entstehen Allround-Konglomerate mit erheblichem Einfluss. weiter

Retarus startet Cloud-Fax-Service für Exchange und Outlook

von Peter Marwan

Zielgruppe sind besonders Unternehmen, die auf VoIP-Technologie umgestellt haben. Der Dienst wird für die Microsoft-Exchange-Versionen 2003, 2007 und 2010 angeboten. Zum Start kann Retarus auf gut 8000 Anwender verweisen. weiter

Google.org stellt Tool zur Überwachung des Waldbestands vor

von Candace Lombardi und Jan Kaden

Mit der Cloudlösung lassen sich anhand von Satellitenbildern Veränderungen an Baumbeständen aufspüren. Google präsentiert die Plattform auf dem laufenden Weltklimagipfel in Kopenhagen. Sie soll 2010 veröffentlicht werden. weiter

IBM meldet 18 Millionen zahlende LotusLive-Kunden

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Sie geben zwischen 3 und 79 Dollar je Monat für die Nutzung des Cloud-Diensts aus. IBM bietet LotusLive erst seit Anfang Januar an. Aus dem Einstiegspreis ergibt sich ein theoretischer Jahresumsatz von rund 650 Millionen Dollar. weiter

Neue Funktionen für Dedicated Server bei Strato

von Christoph H. Hochstätter

Mit VLANs und Zugang zu SAN-Systemen will Strato seinen Kunden die Möglichkeit geben, hochverfügbare und lastverteilte Web- und Cloudanwendungen anzubieten. ZDNet zeigt, welche Szenarien sich mit den neuen Produkten realisieren lassen. weiter

Mehr als nur Server: Strato bietet Systeme für Cloud-Computing an

von Christoph H. Hochstätter

Mit VLANs und Zugang zu SAN-Systemen will Strato seinen Kunden die Möglichkeit geben, hochverfügbare und lastverteilte Web- und Cloudanwendungen anzubieten. ZDNet zeigt, welche Szenarien sich mit den neuen Produkten realisieren lassen. weiter

Clouddienst knackt WLAN-Passwörter

von Florian Kalenda und Sibylle Gaßner

Der Einstiegspreis beträgt 17 Dollar. Er fällt auch bei einem Misserfolg an. Die Cloud nutzt für ihren Dechiffrierversuch ein Brute-Force-Verfahren auf Basis eines Wörterbuchs mit 135 Millionen Einträgen. weiter

Microsoft bündelt Azure und Windows Server in neuer Abteilung

von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Der Bereich "Server & Cloud" gehört zur Geschäftseinheit "Server and Tools". Sie steht unter der Leitung des bisherigen Azure-Chefs Amitabh Srivastava. Microsoft passt mit der Neuorganisation seine Ressourcen an seine Strategie an. weiter

IBM Tivoli in Amazons Cloud verfügbar

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Die Monitoring-Lösung läuft auf einer Virtual Machine. Die Leistung wird pro Stunde Laufzeit berechnet. IBM stellt als Hilfe zudem fertige Skripte für Daten sammelnde Agenten und Anleitungen zur Selbsthilfe zur Verfügung. weiter

Chrome OS lässt Anwender vor dummen Terminals sitzen

von Kai Schmerer

Während Teile der Presse von einem Angriff auf Microsoft sprechen, sollte man darüber nachdenken, ob Chrome OS nicht vielleicht eine weitere Linux-Distribution wird, die wieder kaum jemand nutzt. Wer will bitte vor dummen Terminals wie in den 60ern sitzen, um seine Daten an den Such-Giganten zu übermitteln, damit dessen Werbeeinkünfte steigen? weiter

Google Chrome OS in Bildern

von Kai Schmerer

Chrome OS startet nur eine Anwendung: den gleichnamigen Google-Browser. Nutzerdaten werden von Cloud-basierten Diensten gespeichert. Google will das Betriebssystem bis Ende 2010 fertigstellen. weiter

Intel Labs Europe erforscht Supercomputing

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Drei französische Forschungseinrichtungen beteiligen sich an dem Projekt. Sie bringen zusammen ebenso wie Intel allein einen Millionenbetrag ein. Das "Exascale Computing Research Center" ist zunächst auf drei Jahre befristet. weiter

Fujitsu stellt „ersten echten“ Zero Client vor

von Markus Pytlik

Der Bildschirm greift auf einen virtuellen Desktop zu. Er benötigt nur ein kombiniertes Kabel für die Stromzufuhr und den Zugriff auf ein Firmennetzwerk. Das System erscheint Anfang 2010. weiter