Cloud-Management

SAP: „HANA ist das Herz von allem, was wir tun“

von Markus Strehlitz

Wie die Technologiekonferenz Teched zeigt, konzentriert sich der Softwarehersteller auch in Zukunft auf HANA. Die In-Memory-Datenbank erhält dafür neue Funktionen. Die Business Suite wird in Einzelanwendungen zerlegt, welche mit einem vereinfachten Datenmodell arbeiten. Für den maßgeblichen Kick sorgt auch hier HANA. weiter

Amazon startet Container-Dienst

von Florian Kalenda

Er unterstützt nicht nur die quelloffene Lösung Docker, sondern lässt sich vor allem beliebig skalieren. So können Container zeitzonenübergreifend und auch nach einem festen Zeitplan eingesetzt werden. Auch Google, Microsoft und VMware setzen auf Docker-Container. weiter

Ausprobiert: Arbeiten in der Cloud mit dem Telekom Business Marketplace

von Mehmet Toprak

Unter dem Namen "Business Marketplace" hat die Telekom eine Reihe von Cloud-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen versammelt. ZDNet stellt exemplarisch drei Programme daraus vor, zeigt wie diese funktionieren – und stellt die heikle Frage nach der Datensicherheit in der Cloud. weiter

Amazon stellt relationale Cloud-Datenbank Aurora vor

von Florian Kalenda

Sie ist zu MySQL kompatibel, aber laut Amazon zehnmal schneller. AWS könnte damit Firmen wie Oracle, IBM und Microsoft um Einnahmen bringen. Auf seiner Konferenz "re:Invent" präsentiert sich das Unternehmen als "kompletter Stack" statt nur Infrastruktur-Anbieter. weiter

USA: Microsoft schnürt Cloud-Bundle von Office bis Xbox

von Florian Kalenda

Enthalten sind Office 365 Home, Skype Unlimited World und WiFi, Xbox Live Gold und Xbox Music Pass - also Zugriff auf Spiele und Musik ebenso wie Office-Programme und Telefonie. Für ein Jahr zahlen Amerikaner 199 Dollar. Wer einzelne Dienste schon abonniert hat, bekommt einfach 12 Monate Verlängerung. weiter

Amazon führt API für Cloud Drive ein

von Florian Kalenda

Erstmals können Fremdanwendungen auf den Cloud-Speicher zugreifen. Allerdings behält sich Amazon eine genaue Prüfung aller Apps vor, die die Schnittstelle nutzen. Dies gilt sogar für intern eingesetzte Programme. Zum Start liegen elf Fremd-Apps vor. weiter

Auch deutsche Amazon-Prime-Kunden erhalten unbegrenzten Fotospeicher

von Björn Greif

Eine Woche nach US-Start ist die Cloud-Drive-Erweiterung Prime Photos auch hierzulande verfügbar. Damit können Nutzer unbegrenzt Bilder von Mobilgeräten, Mac und PC in Amazon Cloud Drive hochladen. Abrufen lassen sie sich zusätzlich via Fire TV, Playstation 3 und 4 sowie Smart-TVs von LG und Samsung. weiter

Amazon ergänzt Desktop-Virtualisierung um Office 2013

von Florian Kalenda

Mit "Value" gibt es nun außerdem ein WorkSpaces-Einsteigerpaket. Eine neue Zertifizierung "AWS Certified DevOps Engineer - Professional" kann diese Woche erstmals abgelegt werden . Parallel sind auf der Veranstaltung "re:Invent" weitere Neuerungen und auch Preissenkungen zu erwarten. weiter

Toshiba bringt Chromebook-Rivalen mit Windows 8.1 und 100 GByte Cloudspeicher

von Björn Greif

Das 11,6-Zoll-Modell Satellite CL10-B-100 ist wie die Chrome-OS-Geräte auf die Browser-Nutzung ausgerichtet, erlaubt dank Windows aber auch das Ausführen lokaler Programme. Zur Ausstattung zählen eine 2,16 GHz schnelle Celeron-CPU, 2 GByte RAM und 32 GByte Flashspeicher. Der Preis beträgt 299 Euro. weiter

Deutscher Markt für Cloud-Computing wächst 2014 schwächer als erwartet

von Björn Greif

Statt der ursprünglich prognostizierten 50 Prozent beträgt die Wachstumsrate im Business-Bereich voraussichtlich nur 46 Prozent. Das entspräche Einnahmen von 6,4 Milliarden Euro. Aufgrund der NSA-Affäre wurden laut Bitkom Projekte auf Eis gelegt oder Lösungen ohne Cloud bevorzugt. weiter

Microsoft kündigt Update für Azure SQL an

von Florian Kalenda

Die Preview wird noch im Kalenderjahr 2014 freigegeben. Microsoft verspricht eine vereinfachte Übertragung von Datenbankanwendungen in die Cloud, Unterstützung größerer Datenbanken, Online-Indizierung und parallele Abfragen. Zudem steht Azure Machine Learning jetzt kostenlos für Tests bereit. weiter

Amazon bietet Prime-Kunden unbegrenzten Fotospeicher

von Björn Greif

Dies gilt bisher aber nur für die USA. Dort können Nutzer jetzt unbegrenzt Bilder von Mobilgeräten, Mac und PC in Amazon Cloud Drive hochladen. Abrufen lassen sie sich zusätzlich via Fire TV, Fire TV Stick, Playstation 3 und 4 sowie Smart-TVs von LG und Samsung. weiter

IBM kündigt Cloud-Sicherheitsportfolio für Unternehmen an

von Björn Greif

Es soll mit intelligenten Werkzeugen Nutzerzugänge, Daten und Anwendungen in Cloud- und Hybrid-Umgebungen schützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten im eigenen Rechenzentrum, in einer Private oder Public Cloud oder auf einem Mobilgerät vorgehalten werden. weiter

Google senkt Cloud-Platform-Preise und führt Container Engine ein

von Florian Kalenda

Vizepräsident Brian Stevens kündigt eine stärkere Fokussierung auf global aktive Firmen und auf Nutzer statt Technik an. Die Container Engine ermöglicht es, portierbare Docker-Container in Virtuellen Maschinen auszuführen und miteinander zu verbinden. weiter

Seagate wirbt Cisco-Manager für neue Cloudsparte an

von Florian Kalenda

Sri Hosakote leitete bei Cisco zuletzt die Abteilung für Switches sowie Wireless Platforms. Bei Seagate soll er die Entwicklung modularer Systeme für OEMs übernehmen, die sich besonders für konvergierte Infrastrukturen eignen. Seagate Cloud Systems and Solutions existiert erst seit drei Monaten. weiter

Ubuntu-Images für Google Cloud Platform verfügbar

von Florian Kalenda

Die Distribution ist somit "für alle großen Cloud-Plattformen" zertifiziert. Parallel hat IDC neue Zahlen zum weltweiten Markt für Public-Cloud-Dienste vorgelegt. Es setzt eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 22,8 Prozent an: von 54,4 Milliarden Dollar 2014 auf 127 Milliarden im Jahr 2018. weiter

Canonical enthüllt Ubuntu-OpenStack-Distribution

von Björn Greif

Die "Canonical Distribution of Ubuntu OpenStack" liegt ab sofort als öffentliche Beta vor. Mit ihr soll sich innerhalb von Minuten eine Private Cloud aufsetzen lassen. Als Basis dienen Ubuntu 14.04 LTS und OpenStack 2012.02 (Juno) sowie Canonical Landscape für das Systemmanagement und Juju für DevOps. weiter

Seagate legt erste Netzwerkfestplatte der Kinetic-Reihe vor

von Florian Kalenda

Kunden können nun Testmuster mit 4 TByte Kapazität bestellen. Die Auslieferung in größeren Mengen wird voraussichtlich Ende November beginnen. Kinetic macht durch ein queloffenes, objektbasiertes Storage-Protokoll und einen Ethernet-Anschluss die Storage-Schicht im Rechenzentrum überflüssig. weiter

IBM und Twitter kooperieren bei Datenanalyse

von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie Enterprise-Applikationen und Beratungsdienste anbieten, die sich Twitters Daten zunutze machen. Die Auswertung übernehmen IBMs cloudbasierte Analysedienste wie Watson Analytics. Zunächst sollen die Daten in IBMs Kundenbetreuungslösung ExperienceOne integriert werden. weiter

EMC übernimmt drei Cloud-Unternehmen

von Björn Greif

Mit Cloudscaling, Maginatics und Spanning baut es seine Hybrid-Cloud-Strategie in den Bereichen Infrastruktur, Storage und Datensicherung aus. Die Transaktionen werden jeweils in bar abgewickelt. Die CEOs und Teams der drei zugekauften Firmen verstärken EMCs Geschäftseinheiten Emerging und Core Technologies. weiter

Dropbox schließt Partnerschaften mit Acer und HP

von Florian Kalenda

Beide installieren den Dropbox-Client zunächst auf Tablets vor - ab kommendem Jahr dann auch auf PCs. Dropbox wirbt zudem mit zusätzlichem Gratisspeicher um Acer- und HP-Kunden. Es meldet zudem eine Zertifizierung nach ISO/IEC 72001:2013. weiter

Microsoft macht öffentliche Preview von Azure Batch Service verfügbar

von Björn Greif

Der Dienst basiert auf Technik des im Mai übernommenen On-Demand-Lösungsanbieters GreenButton. Er soll die Ausführung rechenintensiver Aufgaben in der Cloud erleichtern. Auf der heute gestarteten TechEd Europe wird Microsoft weitere Neuerungen für seine Azure-Cloud vorstellen. weiter

Ubuntu 14.10 Utopic Unicorn ist fertig

von Björn Greif

Die meisten Änderungen stecken unter der Haube. Die größten Verbesserungen betreffen die Server- und Cloud-Funktionen. Beispielsweise wird das jüngste OpenStack-Release Juno unterstützt. Als Init-System ist neben Upstart erstmals Systemd an Bord. weiter

Azure: Microsoft stellt On-Premise-Lösung vor

von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an Kunden, die ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum im eigenen Haus betreiben wollen. Die Server-Komponenten des Microsoft Cloud Platform System stammen von Dell. Microsoft öffnet die Plattform aber auch für andere Hardware-Anbieter. weiter

IBM meldet Umsatz- und Gewinnrückgang im dritten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen fallen mit 22,4 Milliarden Dollar 4 Prozent niedriger aus als vor einem Jahr. Der Gewinn schrumpft um 17 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar. IBM revidiert auch die vor Jahren ausgegebene Prognose, im Jahr 2015 einen operativen Gewinn von 20 Dollar je Aktie zu erreichen. weiter

iOS-Update: Dropbox nutzt Touch ID

von Bernd Kling

Die aktualisierte Dropbox-App erlaubt jetzt das einfache Entsperren per Fingerabdruck. Die Option muss in den App-Einstellungen zusammen mit einer Codesperre aktiviert werden. Das Update soll außerdem für die volle Unterstützung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit ihren höheren Displayauflösungen sorgen. weiter

IBM kündigt neuen Cloud-Service für die Industrie 4.0 an

von Rainer Schneider

Den vollständig gemanagten Dienst macht Big Blue über die Open-Cloud-Plattform Bluemix ab sofort verfügbar. Er soll in kurzer Zeit die Entwicklung von mit der Cloud vernetzten Geräten und Sensoren sowie Anwendungen ermöglichen sowie Funktionen zur Auswertung von Informationen liefern. weiter

IBM und SAP kooperieren bei Enterprise Cloud

von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie den Einsatz der Cloud für geschäftskritische Anwendungen vorantreiben. Ab sofort wird SAP HANA Enterprise Cloud in der Cloud-Infrastruktur von IBM betrieben. Anwender können somit für den Betrieb kritischer Applikationen IBM Softlayer oder Cloud Managed Services nutzen. weiter

Zweite Generation von Salesforce1 vorgestellt

von Bernd Kling

Salesforce1 Lightning ist ein Framework für die deutlich beschleunigte Entwicklung mobiler Anwendungen. Mit dem Lightning App Builder können Nutzer Apps aus vorbereiteten Komponenten zusammenstellen. Eine einmal geschaffene Lösung soll auf verschiedensten Gerätetypen einsetzbar sein. weiter