Microsoft und BMW investieren in britischen Chipentwickler Graphcore

von Stefan Beiersmann

Die jüngste Finanzierungsrunde beschert dem britischen Start-up 200 Millionen Dollar. Es entwickelt Prozessoren für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. BMW will die Chips auch in autonomen Fahrzeugen einsetzen. Zu den Geldgebern zählen auch Robert Bosch, Dell und Samsung. weiter