Here Maps unterstützt Windows 10 und Windows Phone nicht mehr

von Florian Kalenda

Unter Windows 10 wird das Programm ab Ende Juni nicht mehr funktionieren. Es müsste sonst neu geschrieben werden. Windows Phone 8 bekommt zumindest noch kritische Bugfixes. Die ehemalige Nokia-Kartensparte gehört heute Audi, BMW und Daimler. weiter

Google: Selbstlenkende Autos senken Verkehrskosten

von Florian Kalenda

Selbstlenkende Autos werden ihm zufolge die Straßenauslastung verbessern und existierende Parkinfrastruktur mit einer Gesamtfläche von 3000 Quadratmeilen frei machen. Eine Robotikexpertin der Duke University hält sie hingegen für "absolut nicht bereit für einen breiten Einsatz ." weiter

Opera 36 verbessert Windows-10-Unterstützung

von Björn Greif

Die Benutzeroberfläche lässt sich nun stärker an Design und Farbgebung des Betriebssystems anpassen. Außerdem erkennt der Browser Touchbedienung unter Windows 10 und stellt automatisch die Größe von Schaltflächen und Kontextmenüs um. Weiterhin können Nutzer die Startseite leichter konfigurieren und Erweiterungen einfacher verwalten. weiter

Maschine schlägt Mensch: Historisches Go-Duell endet 4:1

von Bernd Kling

Der Go-Verband KBA verleiht Googles Software dafür ehrenhalber einen als Dan bezeichneten Meisterrang. Lange galt als undenkbar, dass Computer das Brettspiel wie Spieler der Weltklasse beherrschen. Der koreanische Champion glaubt nicht an die Überlegenheit von AlphaGo und will sich noch mehr mit dem Spiel beschäftigen. weiter

Vodafone gründet globalen Geschäftsbereich für Cybersicherheit

von Björn Greif

Vodafone Enterprise Security Services oder kurz VESS wird Unternehmen eine Kombination aus Sicherheitsprodukten und Services anbieten. Dazu zählen cloudbasierter Schutz geschäftskritischer Anwendungen, Netzwerkverwaltung, Bedrohungserkennung sowie Beratung zu Risikomanagement und Compliance. weiter

LG kündigt Mittelklasse-Smartphone K8 LTE an

von Björn Greif

Das 5-Zoll-Gerät reiht sich zwischen den im Januar vorgestellten Modellen K7 und K10 LTE ein. Es kommt mit HD-Display, 1,3 GHz schneller Vierkern-CPU, 1,5 GByte RAM, 8-Megapixel-Hauptkamera und austauschbarem 2125-mAh-Akku. Als Betriebssystem dient ab Werk Android 6.0 Marshmallow. weiter

CeBIT: HPI stellt „S-Bahn Analyzer“ auf Basis von Twitter-Auswertung vor

von Björn Greif

Die Analysesoftware nutzt In-Memory-Datenbanktechnik, um Tweets zu aktuellen Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs in computerlesbare Daten umzuwandeln und in Echtzeit auszuwerten. Dadurch sollen sich Fahrgäste besser auf Unregelmäßigkeiten einstellen und Verkehrsunternehmen frühzeitig auf Engpässe reagieren können. weiter

Microsoft kündigt quelloffene Plattform AIX für KI-Forschung an

von Florian Kalenda

Sie ermöglicht Tests von Algorithmen in der virtuellen Umgebung des Spiels Minecraft. Microsoft zufolge ist das besser als bisherige Testumgebungen und billiger als der Einsatz von Robotern. Minecraft-Daten ersetzen dabei die von Sensoren des Roboters. weiter

Telefónica erhöht Datenvolumen in Prepaid-Tarifen „O2 Loop“

von Björn Greif

Ab dem 29. März erhalten Kunden zum gleichen Preis bis zu dreimal mehr Highspeed-Volumen mit LTE-Geschwindigkeit. Außerdem führt der Anbieter eine auf Wunsch auch abschaltbare Datenautomatik ein. Dabei werden bis zu dreimal im Monat bei Bedarf zusätzliche Datenpakete gegen Aufpreis hinzugebucht. weiter

Apple News führt Werbung in Nachrichten-Optik ein

von Florian Kalenda

Sie wird "direkt in den Content-Feeds erscheinen, in einer Reihe mit News-Artikeln" und soll "mit ihrer Umgebung verschmelzen". Von redaktionellen Inhalten unterscheidet sie sich nur durch einen Sponsorenhinweis. Diesen hat die FTC in den USA verpflichtend gemacht. weiter

Qualcomm kündigt Entwicklerkit für Virtual Reality an

von Florian Kalenda

Es ist auf das hauseigene SoC Snapdragon 820 abgestimmt. Dieses kommt derzeit etwa in LG G5, Samsung Galaxy S7 und Xiaomi Mi 5 zum Einsatz. Qualcomm verspricht 50 Prozent mehr Leistung, effizientes Power-Management und fertige Bausteine etwa für Texte und Menüs. weiter

Dropbox zieht von AWS in eigenes Rechenzentrum um

von Florian Kalenda

90 Prozent der Kundendaten sind nun im eigenen Storage-Network mit Exabyte-Kapazität. Durch die Kontrolle aller Komponenten verspricht es sich mehr Leistung - und das ist sein wichtigster Differenzierungsfaktor. Bei seiner Größe fallen die Kosten angeblich nicht mehr so ins Gewicht. weiter

Russisches Berufungsgericht bestätigt Kartellurteil gegen Google

von Stefan Beiersmann

Die Bündelung von Googles Apps und Diensten mit Android soll gegen die Wettbewerbsregeln des Landes verstoßen. Das Gericht moniert auch die obligatorische Platzierung der Apps auf dem Startbildschirm. Google kann gegen die Entscheidung Beschwerde einlegen. weiter