OnePlus 2 ab 5. Dezember dauerhaft ohne Einladung bestellbar

von Björn Greif

Das High-End-Smartphone des chinesischen Herstellers ist aktuell nur in der 399 Euro teuren Spitzenkonfiguration mit 64 GByte Speicher und 4 GByte RAM verfügbar. Im Rahmen einer Weihnachtsaktion wird er vom 5. bis 7. Dezember auch sein 5-Zoll-Modell OnePlus X ohne Einladung anbieten. Außerdem gewährt er zwischen 10 und 90 Prozent Rabatt auf Zubehörartikel. weiter

EFF startet Bug-Prämienprogramm zu Let’s Encrypt

von Florian Kalenda

Melder erhalten allerdings vorerst nur Sachpreise und Punkte für eine Hall of Fame der EFF. Das Programm deckt auch andere Sicherheitsprogramme der Organisation wie HTTPS Everywhere und ihre Webapps ab. Let's Encrypt ist für Websitebetreiber seit gestern als Public Beta verfügbar. weiter

Sony bestätigt Kauf von Toshibas Bildsensorensparte

von Florian Kalenda

Die bereits im Oktober gemeldete Übernahme kann somit voraussichtlich bis Ende März vollzogen werden. Der Preis beträgt umgerechnet etwa 140 Millionen Euro. Toshiba verhandelt laut Nikkei in einem nächsten Schritt über eine Fusion seiner PC-Sparte mit Vaio - ehemals Sony - und Fujitsu. weiter

Bundestag verabschiedet E-Health-Gesetz

von Björn Greif

Das mit den Stimmen von CDU, CSU und SPD beschlossene Gesetz soll die Grundlage für die Einführung weiterer Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte, den Aufbau einer Telematikinfrastruktur und die Förderung telemedizinischer Anwendungen schaffen. Es sieht vor, die elektronische Prüfung und Aktualisierung von Stammdaten der Versicherten binnen zwei Jahren flächendeckend einzuführen. weiter

Sicherheitsaktualisierung für Blackberry Priv verfügbar

von Bernd Kling

Der kanadische Hersteller liefert das erste der versprochenen monatlichen Wartungsupdates aus. Die Aktualisierung soll außerdem Stabilität und Systemleistung verbessern sowie die Kamera optimieren. Am 14. Dezember folgen Updates für Blackberrys Android-Apps über den Google Play Store. weiter

Vodafone rudert bei Kabelkunden-Drosselung zurück

von Björn Greif

Die seit Anfang November umgesetzten Maßnahmen waren erst diese Woche einem größeren Publikum bekannt geworden. Nachdem ein Sprecher sie medien gegenüber zunächst bestätigt hatte, redet sich der Konzern jetzt damit heraus, dass es sich um ein “Pilotprojekt” gehanddlt habe. weiter

Yahoo veröffentlicht runderneuerten Messenger

von Florian Kalenda

Er enthält Bestandteile von mindestens zehn zugekauften Apps - etwa der Foto-Messaging-App CoolIris. Das Kontaktmanagement übernimmt die Xobni-Plattform, und es lassen sich wie in Tumblr animierte GIFs einfügen. Auch gibt es erstmals eine sofort greifende Löschfunktion für gesendete Nachrichten. weiter

Google wirbt mit 60-Sekunden-Tests für Apps

von Florian Kalenda

Diese In-App-Werbeform nennt es Trial Run Ads. Ebenfalls neu sind Interstitial Ads. Sie lassen sich frei mit HTML5 programmieren und können ebenfalls interaktive Elemente wie eine Galerie enthalten. Beide stehen vorerst nur ausgewählten Testern zur Verfügung. weiter

Uber angeblich 62,5 Milliarden Dollar wert

von Florian Kalenda

Dies übersteigt das Bruttosozialprodukt von 60 Prozent aller Nationen. Uber erreicht somit auch schon fast ein Zehntel von Apples Wert. Tiger Global Management und T. Rowe Price haben für die aktuelle Finanzierungsrunde über 2 Milliarden Dollar laut Bloomberg bereits zugesagt. weiter

Einigung im Patentstreit: Samsung zahlt 548 Millionen Dollar an Apple

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller erhält die Entschädigung möglicherweise schon in zehn Tagen. Samsung behält sich allerdings das Recht vor, das Geld zurückzufordern. Ungeklärt ist weiterhin die Gültigkeit von zwei Patenten sowie die Frage nach Schadenersatz für Design-Patente. weiter

Apple macht Swift quelloffen und legt Linux-Port vor

von Florian Kalenda

Die neue zentrale Anlaufstelle Swift.org liefert etwa Binärdateien für Ubuntu. Die Entwicklung des für Frühjahr angekündigten Swift 2.2 läuft nun auf GitHub. Die Sprache untersteht der Apache-Lizenz in Version 2.0. weiter

IDC: Smartphonemarkt wächst 2015 erstmals nur einstellig

von Stefan Beiersmann

1,43 Milliarden verkaufte Einheiten bedeuten ein Plus von 9,8 Prozent gegenüber 2014. Android dominiert den Markt weiter mit einem Anteil von 81,2 Prozent. Der Anteil von Windows Phone schrumpft indes auf 2,2 Prozent. weiter

Windows 10 Mobile für Xiaomi Mi 4 verfügbar

von Bernd Kling

Neben dem ROM stellt Microsoft ein Flashing-Tool für das Smartphone bereit. Bislang war nur eine Testversion für ausgewählte Nutzer zugänglich. Laut Microsoft kann das Mobilbetriebssystem noch unentdeckte Bugs enthalten - eine Rückkehr zu Xiaomis Android-Fork MIUI sei jedoch jederzeit möglich. weiter