Vorstellung des OnePlus X für 29. Oktober angekündigt

von Björn Greif

Das dritte Smartphone des chinesischen Herstellers zählt anders als die bisherigen Modelle OnePlus One und OnePlus 2 wahrscheinlich nicht zum High-End-Segment, sondern zur Mittelklasse. Gerüchten zufolge kommt es mit 5-Zoll-Full-HD-Display, Snapdragon-801-CPU, 3 GByte RAM, 16 GByte Speicher und 13-Megapixel-Kamera. weiter

Mobiles Bezahlen: Swatch Bellamy kommt Apple Watch in China zuvor

von Tillmann Braun

Der Uhrenhersteller Swatch hat mit der Markteinführung der NFC-fähigen Armbanduhr Bellamy noch vor Apple & Co den chinesischen Markt erobert. Durch die Kooperation des weltweit umsatzstärksten Uhrenherstellers mit dem Kreditkartenunternehmen UnionPay und der staatlichen Bank of Communications Co. können Kunden in China nunmehr mit ihrer Uhr bezahlen. weiter

Bezahldienstanbieter Square kündigt Börsengang an

von Björn Greif

Es will Stammaktien mit einem Gesamtwert von 275 Millionen Dollar ausgeben. Die genaue Anzahl sowie der Preis stehen aber noch nicht fest. Die Aktien sollen unter dem Tickersymbol "SQ" am New York Stock Exchange gehandelt werden. weiter

Facebook-Posting der Hagener Polizei erreicht über 11 Millionen Menschen

von Bernd Kling

Die Warnung vor der Veröffentlichung von Kinderfotos in sozialen Netzwerken wurde "absichtlich provokant verfasst". Die Polizei NRW Hagen ist seit knapp zwei Jahren bei Facebook aktiv. Schon mit der Aufforderung an Eltern, ihren Kindern keine Angst vor der Polizei zu machen, erreichte sie 7,5 Millionen Menschen. weiter

Microsoft verschiebt Konferenz Ignite 2016 von Mai auf September

von Björn Greif

Außerdem verlegt es den Veranstaltungsort von Chicago nach Atlanta. Dort findet die an IT-Profis gerichtete Enterprise-Konferenz nun vom 26. bis 30. September 2016 statt. Grund für die Verschiebung ist offenbar, dass das ursprünglich vorgesehene Kongresszentrum in Chicago ausgebucht war. weiter

Twitter ernennt Ex-Google-Manager zum Executive Chairman

von Björn Greif

Omid Kordestani soll als Vorsitzender des Boards of Directors das Führungsteam um Firmengründer und CEO Jack Dorsey unterstützen. Zu seinen Aufgaben wird auch gehören, bei der Suche nach neuen Mitarbeitern zu helfen. Bei Google war der ehemalige Chief Business Officer zuletzt als Berater tätig. weiter

LG macht Android 6.0 Marshmallow für Flaggschiff-Smartphone G4 verfügbar

von Björn Greif

Nächste Woche startet die schrittweise Verteilung zunächst in Polen, andere Märkte sollen aber "zeitnah folgen". Zu den Neuerungen von Android 6.0 zählen die kontextsensitive Suche "Now on Tap", überarbeitete App-Berechtigungen, verifizierte App-Links sowie ein Schlummer- und Stille-Modus. weiter

Windows 10 Mobile mit Windows Device Recovery Tool installieren

von Kai Schmerer

Für die Installation von Windows 10 Mobile Build 10586 empfiehlt Microsoft, das Gerät mit Windows Device Recovery Tool zunächst auf Windows Phone 8.1 zurückzusetzen und anschließend das Upgrade durchzuführen. Wie das funktioniert, zeigt die folgende Bilderstrecke. weiter

FBI und britische Polizei schalten Botnet Dridex ab

von Stefan Beiersmann

Das Botnetz war in 27 Ländern aktiv, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In den USA und Großbritannien beläuft sich der Schaden auf rund 40 Millionen Dollar. Einer der mutmaßlichen Haupttäter sitzt derzeit auf Zypern in Haft. weiter

Microsoft gibt neue Preview von Windows 10 Mobile frei

von Stefan Beiersmann

Das Build 10549 steht nur im Fast Ring zur Verfügung. Ein Update von einem früheren Build aus ist jedoch nicht möglich – Nutzer müssen ihr Gerät zuerst auf Windows Phone 8.1 zurücksetzen. Danach profitierten sie von Fehlerkorrekturen und Neuerungen für Cortana und für die Messaging-App. weiter

Microsoft veröffentlicht iOS-Version von Skype for Business

von Stefan Beiersmann

Sie ersetzt den Lync-2013-Client. Die neue App zeigt Videokonferenzen im Vollbildmodus ein und vereinfacht die Verwaltung von Meetings. Das Update enthält aber auch neue Sicherheitsfunktion. Skype for Business für Android erscheint noch vor Jahresende. weiter

Google schließt 24 Sicherheitslücken in Chrome

von Stefan Beiersmann

Die Fehler stecken in der Version 45 und früher. Sie erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode innerhalb der Sandbox. Chrome 46 behandelt unvollständig verschlüsselte Websites nun wie unverschlüsselte Seiten. weiter