Barracuda startet Cloud-File-Service „CudaDrive“ für Unternehmen

von Björn Greif

Mitarbeiter können damit von überall auf ihre Daten zugreifen. Für Sicherheit soll eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung sorgen. Die Preise gestalten sich unabhängiger von der Nutzerzahl je nach Speicherkapazität. Mit "CudaDrive Site Server" steht auch eine On-Premise-Lösung zur Verfügung. weiter

Android One kommt in sechs afrikanische Länder

von Florian Kalenda

Das Modell Hot 2 stammt von Infinix in Hongkong. Der Onlinehändler Jumia macht es in Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kenia, Marokko und Nigeria verfügbar. Zumindest in Nigeria wird es auch den Weg in Ladengeschäfte finden - zum Preis von umgerechnet 80 Euro. weiter

WD erweitert Festplattenreihen Red Pro und Black um 6-TByte-Modelle

von Björn Greif

Die neuesten 3,5-Zoll-Laufwerke beider Serien arbeiten mit 7200 U./min und 128 MByte Cache. Die für große Speichersysteme konzipierten Red-Pro-Modelle kosten 319 Euro mit 6 TByte und 290 Euro mit 5 TByte. Für die auf Gamer abzielenden WD-Black-Varianten fallen 329 respektive 289 Euro an. weiter

Project Sunroof: Google schätzt Solarstrom-Potenzial

von Florian Kalenda

Die wichtigsten Daten errechnet es aufgrund von Satellitenbildern. Durchschnittliche Sonnenstunden am Standort, Ausrichtung des Dachs und eventueller Baumschatten werden berücksichtigt. Zunächst funktioniert das Tool aber nur in einigen US-Städten. weiter

Netflix macht Standard-Abo für Neukunden teurer

von Björn Greif

Sie zahlen ab sofort 9,99 Euro statt 8,99 Euro im Monat. Dafür können sie auf HD-Inhalte zugreifen und sie auf zwei Geräten parallel streamen. Bestandskunden zahlen mindestens für ein Jahr weiterhin den alten Preis. Gleiches gilt für die Basis- und Premium-Abonnements. weiter

Google Hangouts bekommt eigene Domain

von Florian Kalenda

Der Webclient kommt mit vollem Funktionsumfang, von Sprach- und Videotelefonie bis Chat. Bisher brauchte man auf PCs eine App oder Chrome-Erweiterung - oder musste Gmail nutzen. Google löst damit sein Versprechen ein, Hangouts "eigenständig" zu machen. weiter

Mozilla erklärt Webmaker zur Final

von Florian Kalenda

Mit der Android-App lassen sich ohne Vorkenntnisse Webinhalte erstellen. Gegenüber der Beta gibt es einen verbesserten Offlinemodus und eine ortsabhängige Suchfunktion. Die App liegt in Englisch, Indonesisch, Bengali und brasilianischem Portugiesisch vor. weiter

ZTE bringt Premium-Smartphones der Nubia-Reihe nach Deutschland

von Björn Greif

Den Anfang macht im Oktober das Dual-SIM-Modell Nubia Z9 mini. Das 5-Zoll-Gerät kommt mit Full-HD-Display, Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 615, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher, LTE, 13-Megapixel-Kamera und Android 5.0. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 349 Euro. weiter

Datendiebstahl bei US-Steuerbehörde umfangreicher als bisher bekannt

von Florian Kalenda

Statt wie zunächst gemeldet 114.000 Haushalten sind bis zu 330.000 betroffen. Außerdem gab es 280.000 fehlgeschlagene Versuche, Sicherheitsabfragen wie nach dem Mädchennamen der Mutter zu erraten. Zusätzlich nutzten die Angreifer gestohlene Sozialversicherungsnummern für die Authentifizierung. weiter

Facebook überarbeitet Notizen-Design

von Florian Kalenda

Es ist für längere Artikel - auch von Prominenten - gedacht. Beim Konkurrenten Tumblr hatte beispielsweise Taylor Swift ihren Angriff auf Apple Music publiziert. In Zukunft sollen Notizen lesefreundlicher werden, mit eleganteren Hintergründen und großformatigen Fotos. weiter

iPhone-Design: Apple könnte wichtiges Patent verlieren

von Stefan Beiersmann

Es geht um das Schutzrecht D618.677. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Patentstreits mit Samsung. Laut US-Patentamt sprechen mehrere ältere Schutzrechte anderer Hersteller gegen eine Patentierbarkeit des iPhone-Designs. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht endgültig. weiter

Android 6.0 Marshmallow: Google veröffentlicht dritte Testversion

von Stefan Beiersmann

Sie ist für Nexus 5, 6 und 9 sowie den Nexus Player erhältlich. Entwicklern steht ab sofort auch die Final des Android 6.0 SDK zur Verfügung. Sie können auch schon ihre für Android 6.0 Marshmallow optimierten Apps in Google Play einreichen. weiter