Google implementiert Hangouts in Chrome ohne Plug-in

von Florian Kalenda

Ein Download ist somit in den Canary- und Dev-Versionen nicht mehr erforderlich. Allerdings greift die neue Technik auf Native Client zu - was ihre Nutzung auf Chrome beschränkt. Auch der offene Standard WebRTC kommt zum Einsatz. weiter

Auch Gartner reduziert Prognose für weltweite IT-Ausgaben

von Björn Greif

Wie IDC korrigierte es seinen Ausblick nach unten. Die Marktforscher gehen zwar immer noch von einem Wachstum aus, dieses soll aber geringer ausfallen als zuvor erwartet. Statt um 3,2 Prozent sollen die Investitionen im Jahresvergleich nur um 2,1 Prozent auf 3,7 Billionen US-Dollar steigen. weiter

Telefonate und Internetnutzung im EU-Ausland werden ab Juli günstiger

von Björn Greif

Zum 1. Juli treten neue Roaming-Preisobergrenzen in Kraft. Für ein Megabyte Daten dürfen Provider nur noch maximal 20 statt bisher 45 Cent berechnen. Die Kosten für abgehende Anrufe sinken von 24 auf 19 Cent pro Minute. Für den Versand einer SMS fallen 5 statt 7 Cent an - zuzüglich Mehrwertsteuer. weiter

Apple aktualisiert iTunes-U-App für iPad

von Florian Kalenda

Dozenten können Kurse nun direkt vom Tablet aus anlegen und Materialien bereitstellen. Für Studenten übernimmt iTunes U Social-Network-Funktionen: Sie können sich in Foren mit Lehrpersonal und Kommilitonen austauschen. Die Lehrkraft fungiert dabei als Moderator. weiter

Panasonic kündigt Convertible-Notebook für Schüler an

von Björn Greif

Das "3E" basiert auf einem Referenzdesign von Intel. Der Bildschirm lässt sich von der Tastatur lösen und als Tablet verwenden. Das 2-in-1-Gerät soll Stürze aus 70 Zentimetern unbeschadet überstehen und ist wasser- sowie staubgeschützt. weiter

Samsung stellt vier neue Galaxy-Modelle vor

von Florian Kalenda

Core II mit 4,5 Zoll und Ace 4 mit 4 Zoll Displaydiagonale sind je nach Konfiguration mit LTE-Modul oder zumindest UMTS ausgestattet. Das Core II nimmt zwei SIM-Karten auf. Die 3,5-Zoll-Modelle Young 2 und Star 2 beschränken sich auf GSM- beziehungsweise HSPA+-Technik und einen Einkern-Chip. weiter

Kalifornien macht Bitcoin legal

von Florian Kalenda

Ein neues Gesetz legitimiert virtuelle Währungen ebenso wie Gutschein- und Punktesysteme - beispielsweise Amazon Coins. Noch vergangenes Jahr hatte Kalifornien wegen Geldübertragungen ohne Zulassungen der Bitcoin Foundation Strafen angedroht. weiter

Eric Schmidt wirbt auf Kuba für mehr Internet

von Florian Kalenda

Eine Google-Delegation sprach mit Offiziellen wie Bloggern und ließ sich auch durch ein Forschungszentrum führen. Beteiligt war auch der früher fürs US-Außenministerium tätige Google-Angestellte Jared Cohen. Nur 5 Prozent der Kubaner gehen gelegentlich ins Internet. weiter

iFixit: Auch Neuauflage des Einsteiger-iPod-Touch ist schwer reparierbar

von Björn Greif

Wie beim Vorjahresmodell verwendet Apple statt Schrauben Klammern und Klebstoff, um das Gehäuse zusammenzuhalten. Viele Komponenten sind zusammengelötet und durch ein einzelnes Kabel verbunden, was den Austausch erschwert. Daraus ergibt sich eine Bewertung von 3 von 10 Punkten. weiter

Firefox unterstützt künftig Virtual Reality

von Florian Kalenda

Entwicklungsleiter Vladimir Vukicevic zufolge handelt es sich nur um einen ersten Schritt, "sodass Webentwickler damit beginnen können, ihre Websites und Inhalte um VR-Interaktivität zu erweitern". Auch Google zeigt Interesse an WebVR. weiter

Surface-Pro-3-Nutzer berichten von WLAN-Problemen

von Björn Greif

Vor allem in Kombination mit Routern, die die IEEE-Standards 802.11ac und 802.11n unterstützen, treten demnach häufig Verbindungsfehler auf. Ursache sind offenbar fehlerhafte Treiber. Microsoft sind die Probleme bekannt, es hat sich aber noch nicht zu einem Fix geäußert. weiter

Samsung-Manager: Die Leute fallen nicht mehr auf Apple herein

von Florian Kalenda

Wörtlich sagte der eigentlich für die Sicherheitslösung Knox zuständige Vizepräsident Jae Shin: "Die Kunden sind heutzutage viel schlauer und ihnen stehen viele Informationen zur Verfügung. Früher ging es vielleicht nur um Markennamen." weiter

Mehrsprachiges Google Now verzögert sich

von Florian Kalenda

Nutzer sollen dann Fragen in bis zu acht Sprachen stellen können. In den Abschlusstests wurden noch schwere Fehler gefunden. Die Funktion kommt nun "im Lauf des Sommers". weiter