Microsoft fährt mit jeder verkauften Xbox One geringen Gewinn ein

von Björn Greif

Laut IHS kostet die Konsole in der Fertigung 471 Dollar. Bei einem Verkaufspreis von 499 Dollar bleiben Microsoft unterm Strich 28 Dollar. Das sind 10 Dollar mehr als Sony mit der Playstation 4. Beide Hersteller wollen in erster Linie am Verkauf von Spielen verdienen. weiter

Apple gegen Samsung: Richterin Koh setzt Prozess nicht aus

von Bernd Kling

Samsungs Dringlichkeitsantrag sah eine Aussetzung bis zur endgültigen Überprüfung eines Schlüsselpatents durch das US-Patentamt vor. Die Behörde zweifelt Apples Pinch-to-Zoom-Patents weiterhin an. Die Richterin will den Fall jedoch zügig abschließen und offene Fragen einem Bundesberufungsgericht überlassen. weiter

Microsoft liefert Kinect 2 an Windows-Entwickler aus

von Florian Kalenda

Teilnehmer am Kinect-2-Programm erhalten eine Vorabversion des Sensors und eine neue Version des Entwicklerkits für Windows. Nächsten Sommer werden sie auch als erste die finale Version in den Händen halten. Die Teilnahme kostet 399 Dollar. weiter

Auch ZTE arbeitet angeblich an einer Smartwatch

von Björn Greif

Sie soll Anfang 2014 zunächst in China auf den Markt kommen und vor allem den Mainstream-Markt bedienen. Daher dürfte sie deutlich günstiger sein als etwa Samsungs Galaxy Gear. Der Funktionsumfang soll aber dem aktueller Modelle ähneln. weiter

Yahoo holt prominente US-TV-Moderatorin

von Florian Kalenda

Katie Couric war schon für ABC, NBC und CBS tätig. Sie moderierte die Hauptnachrichten und interviewte Stars sowie Politiker bis hin zu Präsidenten. Künftig ist sie "das Gesicht von Yahoo News" und "globale Frontfrau". weiter

Bericht: Aus Microsofts SkyDrive wird NewDrive

von Florian Kalenda

Die URL www.newdrive.com soll zeitweise schon auf SkyDrive verwiesen haben. Jetzt ist eine Namensauflösung nicht mehr möglich. "New" könnte aber auch nur ein Platzhalter sein, wie bei Microsoft schon mehrfach der Fall gewesen. weiter

Bericht: Intel will Web-TV-Service für 500 Millionen Dollar verkaufen

von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis soll angeblich Intels Ausgaben für den Online-TV-Service decken. Die Transaktion will der Halbleiterhersteller noch in diesem Jahr abschließen. Darüber soll der neue Eigentümer die für die "OnCue"-Hardware benötigten Chips weiterhin bei Intel kaufen. weiter

Microsoft: Wir brauchen keine drei Windows-Versionen für mobile Geräte

von Stefan Beiersmann

Die Windows-Chefin Julie Larson-Green sieht vor allem Probleme bei der Abgrenzung von Windows und Windows RT. Letzteres hätte man ihr zufolge nicht "Windows" nennen dürfen. Windows RT war demnach Microsofts erster Versuch, ein Konkurrenzprodukt zu iOS zu entwickeln. weiter