Studie: 2017 gehört jedes fünfte Tablet einem Unternehmen

von

In absoluten Zahlen werden 68 Millionen von 381 Millionen verkauften Geräten an Firmen gehen. Weltweit hat dann im Schnitt jeder Achte ein Tablet. In Nordamerika beträgt die Verbreitungsquote allerdings 60 Prozent, in Europa 42 Prozent. weiter

IBM schickt US-Mitarbeiter der Hardwaresparte in Zwangsurlaub

von Florian Kalenda

Dies soll eine rückläufige Nachfrage besonders nach Servern ausgleichen. Eine "Mehrzahl" der Angestellten der Sparte ist betroffen. Sie bekommen in der Zeit reduzierte Bezüge ausgezahlt. Eine Gewerkschaft kritisiert, dass die Maßnahme fürs Management offenbar nicht gilt. weiter

Blau.de startet EU-weiten Einheitstarif

von Björn Greif

Ab sofort zahlen Neu- und Bestandskunden nur noch 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS aus allen Netzen der EU-Staaten plus Schweiz nach Deutschland und umgekehrt. Die Abrechnung erfolgt entweder im 60/60- oder im 30/1-Takt. Eine Verbindungsgebühr fällt nicht an. weiter

Microsoft warnt vor Passwortklau bei Windows Phone

von Florian Kalenda

Betroffen sind Geräte mit Windows Phone 7.8 oder 8. Über einen manipulierten Access Point lassen sich die Netzwerk-Zugangsdaten entwenden. Microsoft empfiehlt, für WPA2-Authentifizierung eine Zertifikatsüberprüfung zu aktivieren. weiter

Neue Speichertechnik ReRAM könnte Flash ablösen

von Bernd Kling

Crossbar kündigt eine kommerzielle Vermarktung des vielversprechenden Speichertyps an. Das kalifornische Start-up wird von Wagniskapitalgebern wie Kleiner Perkins finanziert. Erste ReRAM-Produkte sollen 2014 verfügbar werden. weiter

Samsung beantragt Warenzeichen „Galaxy Gear“ für Wearable Devices

von Björn Greif

Laut Beschreibung zählen dazu "tragbare digitale Elektronikgeräte in Form einer Armbanduhr, eines Armbands oder Armreifs". Sie sollen Internetzugang, Telefoniefunktionen sowie Zugriff auf E-Mails und Nachrichten bieten. Auch Datenaustausch mit Smartphone oder Tablet ist geplant. weiter

Studie: PRISM könnte US-Cloud-Branche 35 Milliarden Dollar kosten

von Florian Kalenda

In einem harmloseren Szenario würden sich die entgangenen Umsätze noch auf 21,5 Milliarden Dollar belaufen. Europäische und asiatische Anbieter können Sicherheitsbedenken von Firmen zum Aufholen nutzen. Die Public-Cloud-Branche wächst derzeit um rund 100 Prozent pro Jahr. weiter

Google testet Touch-Funktionen für Chrome

von Björn Greif

Nutzer können mit dem jüngsten Canary-Build per Wischgeste im Verlauf vor- und zurückblättern. Außerdem hat Google Pinch-to-zoom integriert, also das Verkleinern und Vergrößern des Bildausschnitts mit zwei Fingern. Chrome Canary steht für Windows und Mac OS zur Verfügung. weiter

Sony will keine Entertainment-Bereiche abspalten

von Bernd Kling

Das Unternehmen gibt dem Drängen des aggressiven Investors Daniel Loeb nicht nach. Der Aufsichtsrat lehnt eine Ausgliederung einstimmig ab. Sony-CEO Kazuo Hirai hebt die wachsende Nachfrage nach Medieninhalten hervor. weiter

Carl Icahn kauft weitere 4 Millionen Dell-Aktien

von Florian Kalenda

Der Durchschnittspreis betrug 12,94 Dollar. Icahns Gegenspieler Michael Dell will das Unternehmen für 13,75 Dollar von der Börse nehmen. Die Abstimmung über seinen Vorschlag soll am 12. September stattfinden. weiter

Samsung-CEO setzt auf „Tizen für alles“

von Florian Kalenda

Denkbar sind nicht nur IT-Produkte wie Tablets, Desktops und Kameras, sondern auch Fahrzeugsysteme. Das erste Smartphone ist fürs vierte Quartal angekündigt. Gerüchte über ein nachlassendes Interesse Samsungs sind J.K. Shin zufolge falsch. weiter

WPS-Sicherheitslücke in Vodafone-Routern entdeckt

von Björn Greif

Betroffen sind die EasyBox-Modelle 802 und 803. Ein Angreifer kann die voreingestellte WPS-PIN sowie das WLAN-Passwort ermitteln und sich so Zugang zum Netzwerk verschaffen. Vodafone arbeitet nach eigener Aussage "mit Hochdruck" an einer Lösung. weiter

LinkedIn öffnet APIs für Firmenseiten

von Florian Kalenda

Beliebige Desktop- und Mobilanwendungen können somit Inhalte auf LinkedIn Company Pages veröffentlichen. Außerdem stehen darüber erweiterte Auswertungen zur Verfügung. LinkedIn hofft auf stärkere Nutzung seiner Werbeform Sponsored Updates. weiter