Twitter-Nutzer in der Türkei wegen Anstiftung zum Aufruhr verhaftet

von Björn Greif

Medien berichten von über 20 Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Sie sollen durch die Verbreitung falscher Informationen in Sozialen Netzen Aufstände gegen die Regierung provoziert haben. Ministerpräsident Erdogan bezeichnete Twitter als "Bedrohung für die Gesellschaft". weiter

US-Regierung verteidigt Geheimdienst-Zugriff auf Verizon-Daten

von Florian Kalenda

Eine gerichtliche Anordnung gibt NSA und FBI täglichen Zugriff auf "Telefonie-Metadaten". Die NSA legt auf diese Weise eine Vorratsdatenspeicherung an. Der Regierung zufolge handelt es sich um eine wichtige Maßnahme zur Terrorismusabwehr. weiter

Blackberry: 60 Prozent der Fortune 500 testen BB 10

von Florian Kalenda

Nach einem US-Fehlstart mit dem Z10 setzt Blackberry nun auf das Tastaturmodell Q10. Blackberry Enterprise Service ist dem Hersteller zufolge ebenfalls für viele Firmen interessant. Die Mobile-Management-Plattform unterstützt auch Android und iOS. weiter

Fujitsu kündigt 14-Zoll-Ultrabook mit 3200 mal 1800 Pixeln an

von Björn Greif

Mit einer Pixeldichte von 262 ppi übertrifft der IGZO-Touchscreen des Lifebook UH90/L das Retina-Display des 13,3 Zoll großen MacBook Pro. Fujitsu bewirbt das zwischen 0,92 und 1,55 Zentimeter dicke Gerät als das "weltweit dünnste Ultrabook". weiter

Lenovo-CEO: Server und Storage sind die Zukunft

von Florian Kalenda

Die zuständigen Abteilungen werden ausgebaut - möglicherweise auch durch Entwicklungen. Daneben steht der Smartphonebereich im Fokus. Hier setzt Lenovo auf Entwicklungsmärkte. Yang Yuanqing hält das nächste Jahr für entscheidend. weiter

Bericht: Apple drosselt mobile Datenverbindungen

von Bernd Kling

Ein Entwickler sieht Beweise dafür im iOS-Programmcode. Apple nimmt die Einschränkungen angeblich auf Wunsch von US-Netzbetreibern vor, die Überlastungen in ihren Netzen verhindern wollen. Verizon Wireless bestreitet jegliche Drosselung. weiter

Stadtrat beschließt freies WLAN-Netz in München

von Björn Greif

Damit steht einem Start des auf zwei Jahre ausgelegten Pilotprojekts nichts mehr im Weg. Nach dem Marienplatz sollen bis Herbst auch andere Plätze und Orte mit hohem Besucheraufkommen erschlossen werden. Die Einwahl ist ohne Registrierung möglich. weiter

Google veröffentlicht Android-Tastatur als eigenständige App

von Björn Greif

Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten wie Swype oder SwiftKey ist sie kostenlos erhältlich. Zum Funktionsumfang gehören Texteingabe ohne Absetzen des Fingers,Wortvorschläge und Spracherkennung. Bisher wird aber nur das englische Tastatur-Layout unterstützt. weiter

China vor Cybersecurity-Treffen: „Die USA sind nicht konstruktiv“

von Florian Kalenda

Das chinesische CERT sieht sich zu wenig informiert. Es hat außerdem selbst "Berge an Daten" zu Angriffen in den USA. Dafür dem Pentagon die Schuld zu geben, wäre aber unverantwortlich. "Außerdem können Hacker leicht ihren tatsächlichen Aufenthaltsort verschleiern." weiter

Blackberry plant Touchscreen-Spitzenmodell A10 für Herbst

von Florian Kalenda

In den USA erscheint es im November bei Sprint. Blackberry setzt es eine Ebene über den Launchmodellen Z10 und Q10 an. Diese bilden künftig die Mittelklasse. Der Name A10 leitet sich vom Codenamen Aristo ab, ist aber noch nicht final. weiter

Google lässt Kalender-API für alle Entwickler offen

von Bernd Kling

Nur noch wenige ausgewählte Partner sollten auf die CalDAV-Schnittstelle zugreifen können. Zuvor stellte Google schon die Unterstützung für Microsofts Exchange ActiveSync ein. In einer vollen Kehrtwende "im Geiste der Offenheit" macht Google jetzt auch seine CardDAV-API für alle zugänglich. weiter

Neue Fotos von Nokias Kamera-Smartphone EOS aufgetaucht

von Florian Kalenda

Die Rückseite wirkt wie eine Kompaktkamera. Wie das Lumia 928 verfügt das EOS offenbar über zwei LED-Leuchten - darunter eine langgezogene. Das Display des kommenden Gerät ist angeblich gegen Spiegelungen ClearBlack-beschichtet. weiter

Facebook Credits werden am 12. September ungültig

von Florian Kalenda

Über eine neue API sind Bezahlungen in Landeswährungen möglich. Sie ermöglicht flexible Preise für In-App-Käufe. Entwickler müssen ihre Apps und Spiele bis in drei Monaten umstellen. weiter

Auch AMD plant Prozessoren für Android und Chrome OS

von Stefan Beiersmann

Es gibt allerdings noch keinen konkreten Zeitplan für die Einführung solcher Chips. AMD beobachtet derzeit den sich entwickelnden Markt für Android und Chrome OS. Zudem arbeitet es mit Entwicklern an Android-Apps für AMD-Chips. weiter