Simpler Ersatz für SQL: So funktioniert LINQ

von Toni Patton

Die Begeisterung für die .NET-Komponente LINQ lässt sich kaum noch ignorieren. Das gilt vor allem, seit es Microsoft in der .NET-Plattform und in Visual Studio 2008 integriert hat. ZDNet zeigt die besten Eigenschaften dieser Datenbank-Technologie. weiter

Visual Studio 2005: Programmieren mit Codebausteinen

von Toni Patton

Mit der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 hat Microsoft die Autovervollständigung von Codeschnipseln auch in C#, J# und XML eingeführt. In Visual Basic gab es sie schon länger. Wie es funktioniert, zeigt dieser Artikel. weiter

.NET-Anwendungen mit Excel erweitern

von Toni Patton

Eine .NET-Anwendung kann erheblich verbessert werden, indem man durch die Integration von Excel zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellt. Das umfasst Fähigkeiten zur Verarbeitung von Zahlen, die Excel inhärent sind, sowie die Erstellung von Diagrammen und vieles mehr. weiter

Bessere Benutzeroberfläche mit ASP.NET erstellen

von Toni Patton

Um eine Datenbanktabelle mit Bildern pflegen zu können, ist eine sinnvolle Benutzeroberfläche sehr hilfreich. In diesem Artikel geht es darum, wie man eine Administratoroberfläche verbessert um Bilder in einer Datenbank optimal zu nutzen. weiter

.NETs WMI zur Interaktion mit dem Betriebssytem

von Toni Patton

Das .NET Framework ist zwar nicht mehr das allerneuste, es erweist sich aber doch immer wieder als extrem leistungsfähig, wenn es um die Entwicklung von Lösungen geht. Dabei verdient eine Funktion besondere Aufmerksamkeit: die Windows Management Instrumentation. weiter

Zusammenspiel von .NET und Open Source

von Toni Patton

Es muss nicht immer Microsoft sein. Auch für .NET-Entwickler bieten sich zahlreiche Optionen Open Source-Software einzusetzen und somit etwas Geld zu sparen. weiter