Nokia Siemens Networks trennt sich von Wimax-Geschäft

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Käufer ist das US-Unternehmen NewNet. Die Übernahmevereinbarung unfasst alle Wimax-Produkte sowie laufende Kunden- und Zulieferverträge. Zudem wechseln rund 300 Mitarbeiter von NSN zu NewNet. weiter

Dropbox öffnet sich für Geschäftskunden

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Mit "Dropbox für Teams" bietet der Cloudspeicherdienst eine angepasste Version für KMUs an. Sie umfasst Admin-Tools, Support für Mobilgeräte, mehr Speicherplatz und eine zentrale Abrechnung. Preise beginnen bei 795 Dollar pro Jahr für fünf Nutzer. weiter

Intel will MeeGo angeblich mit neuen Partnern weiterentwickeln

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Das Betriebssystem soll nach FTD-Informationen mit der Konkurrenzplattform LiMo zusammengeführt werden. Hinter ihr stehen unter anderem NEC, Panasonic und Samsung. Nokia hatte sich im Februar aus der MeeGo-Entwicklung zurückgezogen. weiter

Bundesregierung besiegelt Aus für ELENA

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Das Bundeskabinett hat einen Entwurf des BMWi zur Einstellung des elektronischen Entgeltnachweises verabschiedet. Das ELENA-Gesetz soll nun vollständig aufgehoben werden. Bis es so weit ist, müssen Arbeitgeber aber weiterhin Arbeitnehmerdaten übertragen. weiter

Microsoft fordert Importverbot für Motorola-Smartphones

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Die ITC soll Motorola die Einfuhr bestimmter Android-Modelle in die USA untersagen. Laut Microsoft verstoßen sie gegen sieben seiner Patente. Motorola will sich gegen die Vorwürfe "vehement verteidigen". weiter

Wegen Motorola-Kauf: Rating-Agentur stuft Google-Aktie herab

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Für Anleger heißt es nun "Verkaufen" statt "Kaufen". Das Kursziel der Google-Aktie für die nächsten zwölf Monate senkt Standard & Poor's von 700 auf 500 Dollar. Derzeit kostet eine Anteilsschein knapp 540 Dollar. weiter

Oracle will in Europa 1700 neue Stellen schaffen

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Gesucht wird Personal für alle Konzernbereiche. Damit reagiert das Softwareunternehmen unter anderem auf eine gestiegene Nachfrage nach Cloud-Techniken. Derzeit beschäftigt es in der Region EMEA 22.000 Mitarbeiter. weiter

Bestätigt: Nokia und Siemens geben Verkauf von NSN auf

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Nach Auskunft der Unternehmen sind Gespräche mit einem Bieterkonsortium gescheitert. Sie wollen nun auf eigene Faust den Marktwert des Netzwerk-Joint-Ventures steigern. Laut Financial Times kommt auch ein Börsengang in Betracht. weiter

HP ernennt neuen Chef für WebOS-Abteilung

von Anita Klingler und Sibylle Gaßner

Stephen DeWitt folgt auf den ehemaligen Palm-CEO Jon Rubinstein. Er soll sich künftig um die Produktentwicklung kümmern - unabhängig von WebOS. DeWitt hat die Aufgabe, die Mobilplattform ordentlich in Schwung zu bringen. weiter

Youtube-Streit: Hacker nehmen GEMA ins Visier

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Die Hackergruppe Anonymous will "Maßnahmen einleiten", um die Verwertungsgesellschaft zur Aufgabe ihrer "überhöhten Forderungen" zu bewegen. Seit dem Wochenende ist die GEMA-Website immer wieder von Ausfällen betroffen. weiter

Drei Tote und 16 Verletzte nach Explosion in Foxconn-Werk

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Sechs der verletzten Arbeiter haben das Krankenhaus wieder verlassen. Die genaue Ursache des Unglücks ist noch unklar, Sabotage wird aber ausgeschlossen. Das Werk in Chengdu ist eine von zwei Hauptproduktionsanlagen für Apples iPad. weiter

Bill Gates hat sich für Skype-Übernahme eingesetzt

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Gegenüber der BBC spricht er von einem "großartigen Geschäft" für beide Seiten. Der Microsoft-Gründer soll sich auf Vorstandsebene persönlich für den Deal stark gemacht haben. Er erwartet innovative Lösungen durch die Zusammenarbeit. weiter

35-Jähriger wegen SIM-Unlock zu sieben Monaten auf Bewährung verurteilt

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Grund für das hohe Strafmaß ist, dass der Angeklagte die Entsperrung gewerbsmäßig betrieben hat. Er soll Hunderte Mobiltelefone gegen Geld von der Providerbindung befreit haben. Die Verteidigung will gegen das Urteil des Amtsgerichts Göttingen Berufung einlegen. weiter

Greenpeace: Apple hat die „schmutzigsten“ Rechenzentren

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Der iPhone-Hersteller versorgt seine Rechenzentren zu 54,5 Prozent mit Kohlestrom. Die Anlagen von Facebook und IBM weisen eine ähnlich schlechte Umweltbilanz aus. Google und Yahoo lobt Greenpeace wegen ihrer Bemühungen um erneuerbare Energien. weiter

Iran beschuldigt Siemens der Beihilfe zu Stuxnet-Angriff

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Ein hochrangiger Militärvertreter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Konzern. Er soll den USA und Israel Informationen über seine Scada-Software zugespielt haben. Diese wurden angeblich für die Cyberattake auf iranische Atomzentrifugen genutzt. weiter

Bericht: US-Justiz ermittelt gegen schnüffelnde Apps

von Florian Kalenda und Sibylle Gaßner

Das Musikportal Pandora beispielsweise hat eine Informationsanfrage erhalten. Nach eigenen Angaben ist es aber nicht spezifisches Ziel der Untersuchungen. Angeblich ist es das App-System an sich, das die Staatsanwaltschaft prüft. weiter

Infineon investiert 160 Millionen Dollar in Malaysia

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Das Geld soll noch dieses Jahr in den Ausbau von Fertigung, Forschung und Entwicklung fließen. Dadurch entstehen 350 neue Arbeitsplätze in Malacca. Mit dem Schritt will der Halbleiterhersteller seine Position im asiatischen Markt festigen. weiter

Angeblicher GPL-Verstoß: Torvalds verteidigt Android

von Florian Kalenda und Sibylle Gaßner

Die Vorwürfe eines Anwalts hält er für komplett falsch. Die Änderungen führen nicht zu einer abgeleiteten Arbeit im Sinne der GPL. Dass Google die Header ändert und Kommentare löscht, ist nach Meinung des Kernel-Schöpfers nur sinnvoll. weiter