Studie: In Sachen Sicherheit hat Open Source die Nase vorn

von Olivier Thierry

Zwei Drittel der IT-Entscheider sind davon überzeugt, dass Open-Source-Software mehr Sicherheit und höheren Datenschutz bietet als proprietäre Lösungen – so das Ergebnis der jüngsten Studie des Ponemon-Instituts. Denn die Kombination aus Software-Transparenz und engagierten Open-Source-Communitys macht Sicherheitslücken das Leben schwer. Olivier Thierry, Chief Marketing Officer beim Software-Anbieter Zimbra, erläutert, wie sich die Security-Vorteile von Open-Source ausschöpfen lassen. weiter