Red Hat liefert solides drittes Quartal ab

von Björn Greif und Larry Dignan

Der Umsatz steigt im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 290 Millionen Dollar. Der GAAP-Nettogewinn klettert von 26 auf 38,2 Millionen Dollar. Obwohl Red Hat damit die Erwartungen der Wall Street erfüllt, ging der Aktienkurs auf Talfahrt. weiter

AT&T zieht Übernahmeangebot für T-Mobile USA zurück

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Der Deutschen Telekom steht als Mutterkonzern eine Abfindung von 4 Milliarden Dollar zu. Beide Firmen haben nun ein Roaming-Abkommen geschlossen. AT&T fordert zudem politische Lösungen für eine Erweiterung des Mobilfunkspektrums. weiter

Salesforce.com übernimmt Anbieter von HR-Software

von Bernd Kling und Larry Dignan

Das Start-up Rypple soll als Successforce neu durchstarten. Es kombiniert Human-Capital-Management mit einer Social-Anwendung. Salesforce.com dürfte damit auf die SuccessFactors-Übernahme für 3,4 Milliarden Dollar durch SAP reagieren. weiter

Lieferengpässe bei HDDs belasten Intels Chipverkäufe

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Im vierten Quartal soll der Umsatz bei maximal 14 Milliarden Dollar liegen. Zuvor lautete die Prognose auf bis zu 15,2 Milliarden Dollar. Intel rechnet auch mit einer geringeren Bruttogewinnmarge. weiter

Hewlett-Packard führt WebOS als Open-Source-Projekt weiter

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Das gilt auch für das Application Framework Enyo. HP will sich als Entwickler und Investor an der Weiterentwicklung des Mobilbetriebssystems beteiligen. Aber auch andere Hersteller erhalten so Zugang zum Quellcode von WebOS. weiter

Cisco bringt Cloud-Framework „CloudVerse“

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Es vereint Produkte aus den Bereichen Software, Rechenzentrum und Zusammenarbeit. Cisco will seinen Kunden den Aufbau von Public-, Private- und Hybrid-Clouds ermöglichen. Der Cloud-Traffic soll bis 2015 um Faktor zwölf zulegen. weiter

IBM verstärkt sich mit Curam im Bereich Behördensoftware

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Sein Social Enterprise Management kommt in den Bereichen Arbeit, Gesundheitssystem und Sozialversicherung zum Einsatz. Das Unternehmen sitzt in Dublin. Es wird dort auch IBMs Forschungsgruppe "Smart City" verstärken. weiter

Hersteller von Gorilla-Glas muss Prognose senken

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Die Nachfrage nach dem Schutzglas für Tablets bleibt im vierten Quartal hinter den Erwartungen zurück. Zudem kann sich das Produkt bei Herstellern von LCD-TVs nicht durchsetzen. Corning rechnet deswegen mit einem Rückgang der Verkäufe um 25 Prozent. weiter

Seagate gibt positiven Ausblick trotz Flutkatastrophe

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Im Dezemberquartal will der Hersteller 43 Millionen Festplatten verkaufen - während die gesamt Branche 120 Millionen nicht übertrifft. Der Umsatz soll mit 2,8 Milliarden Dollar über den Erwartungen liegen. Das gilt auch fürs Folgequartal. weiter

HTC senkt Umsatzprognose wegen zunehmender Konkurrenz

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Einnahmen sowie Verkäufe sollen im vierten Quartal nur das Niveau des Vorjahreszeitraums erreichen. Die Stagnation begründet HTC auch mit der weltweiten Wirtschaftskrise. Eine Besserung erwartet es im ersten Halbjahr 2012. weiter

HPs Gewinn bricht im vierten Quartal um 91 Prozent ein

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Er beträgt jetzt nur noch 239 Millionen Dollar. Einmalige Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Ende der WebOS-Sparte belasten das Ergebnis. Trotzdem waren Analysten von einem geringeren Umsatz und Gewinn ausgegangen. weiter

Cisco übertrifft trotz Gewinnrückgang die Erwartungen

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Der Überschuss geht um 7,9 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar zurück. Die Einnahmen legen um 5 Prozent auf 11,26 Milliarden Dollar zu. CEO John Chambers wertet die Zahlen als Erfolg des Sparkurses seines Unternehmens. weiter

IBM bringt Windows auf zEnterprise-Mainframes

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Die Technik startet am 16. Dezember. Sie ist sowohl für die Reihe z196 als auch für z114 verfügbar. Kunden sollen so weiter ihr Rechenzentrum konsolidieren können. zEnterprise unterstützt auch z/OS, IBM AIX und x86-Linux. weiter