[Update:] Bilderkennung Google Lens jetzt allgemein Verfügbar

Auch der Support für Photos auf iOS ist geplant. Schon bald wird jeder Nutzer von Google Photos die Bilderkennung von Google Lens nutzen können.

[Update:] Google meldet, dass die automatische Bilderkennung Lens jetzt auf allen Android-Geräten mit Google Photo verfügbar ist. Damit kann der Anbieter den Rollout bereits nach kurzer Zeit abschließen. Voraussetzung für Nutzung dieser Bilderkennung ist die aktuellste Version von Google Photo. Das teilt Google über Twitter mit. Damit erkennt die App die auf den Fotos abgebildeten Objekte. Bislang war Lens lediglich für Googles eigene Pixel-Geräte verfügbar. Somit kann ein Nutzer beispielsweise eine Visitenkarte fotografieren und den Inhalt dann in einen Kontakt umwandeln.

Der Coit Tower, der zu Ehren der Feuerwehrleute in San Francisco errichtet wurde, wird von Google Lens erkannt und mit Informationen annotiert (Bild: Google) Der Coit Tower, der zu Ehren der Feuerwehrleute in San Francisco errichtet wurde, wird von Google Lens erkannt und mit Informationen annotiert (Bild: Google).

Google stellt in Aussicht, dass auch Photos für iOS „bald“ das neue Feature bekommen werde, nennt aber keine weiteren Details.

Google verfolgt mit Lens ganz klare Ziele. Die Suchmaschine will verstehen, was die Menschen gerade betrachten und entsprechende Aktionen daraus ableiten. So könnte ein Nutzer eine Pflanze fotografieren und dann über einen Bilderabgleich herausfinden, um welche Pflanze es sich dabei handelt. Man könnte aber auch ein Restaurant fotografieren und Google listet Informationen wie Öffnungszeiten oder die Speisekarte.

Derzeit kann nur auf den Pixel-Geräten über Google Assistant auf Lens zugegriffen werden. Möglicherweise werden aber auch einige Premium-Geräte von Herstellern wie Samsung, Huawei, LG, Motorola, Sony oder Nokia diesen Support bekommen.

Googles Ziel ist künftig alle Objekte in der Realen Welt erkennen und mit Zusatzinformationen anreichern zu können. Sicherlich ist das ein hilfreiches Feature, allerdings kommen auch Zweifel auf, ob diese Macht bei Google auch in den richtigen Händen ist. Google hatte diesen Schritt auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

HIGHLIGHT

IDC-Studie: IT-Security in Deutschland 2018

Der Executive Brief "IT-Security in Deutschland 2018" bietet IT- und Fachbereichsentscheidern auf Basis der Studien-Highlights Best Practices und Empfehlungen für die Stärkung der IT-Sicherheit in ihrem Unternehmen.

Themenseiten: Android, Google, Google, Künstliche Intelligenz

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu [Update:] Bilderkennung Google Lens jetzt allgemein Verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. März 2018 um 2:09 von Andreas

    Noch mehr Daten, die korreliert werden können und den abgegriffenen Datensatz noch wertvoller machen.
    Wann bekommen wir Nutzer endlich Geld für das Liefern der Daten. So 30 € monatlich wären angebracht; das würde dann auch die Vertrags-Kosten abdecken. Bisher habe ich von Google aber noch keine Antwort erhalten. Keine Bezahlung – keine Daten.

  • Am 8. März 2018 um 16:54 von Carl

    So viel ich weiß ist und bleibt vorerst Lens nur für Englischsprachige Versionen der App verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *