Categories: MobileMobile OS

Apple ermöglicht kostenlosen Zugriff auf Entwicklerversionen von iOS und macOS

Apple hat sein Entwicklerprogramm um eine kostenlose Mitgliedschaft erweitert. Bisher mussten Entwickler für den Zugriff auf frühe Vorabversionen von iOS, macOS und anderer Apple-Software eine Jahresgebühr von 99 Dollar bezahlen. Nun ist auch eine Registrierung nur mit eine Apple-ID möglich – jedoch mit einem deutlich reduzierten Funktionsumfang.

Nutzer, die schon jetzt beispielsweise iOS 17, iPadOS 17 und macOS Sonoma testen wollen, können sich einfach mit ihrer Apple-ID für das Developer Program registrieren. Dinge wie die neuesten Entwickler-Tools, Support auf Code-Ebene sowie der Zugang zum App Store bleiben indes zahlenden Entwicklern vorbehalten. In den vergangenen Jahren mussten Nutzer ohne kostenpflichtiges Entwicklerkonto bis zur Freigabe der OS-Vorabversionen für die Allgemeinheit warten.

Zu beachten ist jedoch, dass die Developer Betas nicht für den produktiven Einsatz gedacht sind. Eigentlich sollen Entwickler damit Anwendungen und Dienste erstellen und testen. Apple weist ausdrücklich darauf hin, dass Fehler und Probleme auftreten können. Auch die Akkulaufzeit ist beim Einsatz einer Vorabversion oftmals deutlich verkürzt.

Um beispielsweise die Beta von iOS 17, die Apple anlässlich der WWDC Anfang des Monats veröffentlicht hat, zu installieren, muss nach der Registrierung für das Beta-Softwareprogramm in den Einstellungen von iOS 16 unter dem Punkt Softwareaktualisierung die automatische Updatefunktion ausgeschaltet werden. Nach Rückkehr zur Hauptseite der Softwareaktualisierung sollte nun die Registerkarte „Beta-Updates“ angezeigt werden. Darüber ist dann der Download der Developer Beta von iOS 17 möglich.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

VMware-Alternativen: Diese Möglichkeiten bieten andere Anbieter, Open Source und die Cloud

Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt in der IT-Welt hohe Wellen. Die Produkt- und…

1 Stunde ago

Checkpoint: Microsoft überarbeitet kumulative Updates für Windows 11

Mit Windows 11 Version 24H2 setzt Microsoft auf kleinere kumulative Update-Pakete. Dafür erhält Windows zwischen…

4 Stunden ago

Smartphoneverkäufe steigen um 6,5 Prozent im zweiten Quartal

Samsung und Apple wachsen langsamer als die Konkurrenz aus China. IDC rechnet mit weiteren Wachstumsimpulsen…

15 Stunden ago

Nach Verkaufsverbot: Kaspersky zieht sich auf US-Markt zurück

Der schrittweise Rückbau der Geschäftsaktivitäten beginnt am 20. Juli. Das Verkaufsverbot entzieht Kaspersky nach eigenen…

21 Stunden ago

IT-Ausgaben steigen 2024 voraussichtlich um 7,5 Prozent

Gartner korrigiert seine Prognose leicht nach unten. Wachstumsmotor der IT-Ausgaben bleibt jedoch der zunehmende Einsatz…

21 Stunden ago

Cloudflare verzeichnet erneut Anstieg von DDoS-Angriffen

Das Wachstum beträgt im zweiten Quartal rund 20 Prozent. Den insgesamt 8,5 Millionen Angriffen im…

2 Tagen ago