Categories: WorkspaceZubehör

Samsung Smart Monitor knackt Millionenmarke

Bemerkenswerter Verkaufserfolg: Die kumulierten Verkäufe der Smart Monitor-Serie von Samsung haben weltweit die Marke von einer Million Geräten überschritten. Die neuen Monitore unterstützen Samsungs Smart Hub und bieten damit eine Umgebung für Homeoffice und Homeschooling, ohne dass Konnektivität zum PC oder einem anderen externen Gerät hergestellt werden muss. Darüber hinaus kann mit den Smart Monitoren eine Vielzahl von OTT-Diensten1 wie Netflix, Samsung TV Plus und YouTube genutzt werden. Insgesamt sind die Verkäufe der Smart Monitor-Serie, einschließlich der Vorbestellungen für den im März vorgestellten M8, im ersten Quartal um etwa 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen. Die große Beliebtheit der Geräte, die seit Ende 2020 auf dem Markt sind, hat Samsung in diesem Jahr dazu veranlasst, sein Angebot zu erweitern. Aktuell sind elf Smart Monitore verfügbar, darunter der M8, M7 und M5.

„Da Menschen mehr zu Hause arbeiten, lernen und Entertainment genießen, definieren unsere Smart Monitore mit einer Vielzahl zusätzlicher Features die traditionelle Rolle eines Monitors neu“, sagt Steven Pollok, Head of Product Management & Operations CE Display bei Samsung Electronics GmbH. „Das wird geschätzt und honoriert von unseren Kunden. Wir freuen uns über diesen Meilenstein von einer Million verkaufter Geräte und gehen davon aus, dass diese Nachfrage auch weiterhin anhält, weil Menschen hier und überall auf der Welt jeden Tag ein bisschen smarter leben möchten.“

Besonders populär ist der vielseitige Smart Monitor M8. Sein äußerliches Hauptmerkmal ist das Design in vier neuen Farben: Warm White, Sunset Pink, Daylight Blue und Spring Green. Der Smart Monitor ermöglicht es zudem, ganz ohne PC mit den verschiedenen Office-Apps zu arbeiten. Anschließend kann über das Smart TV Feature direkt der Feierabend eingeläutet werden. Über den aktualisierten Smart Hub lässt sich der Monitor zudem mit verschiedenen Geräten koppeln und kann so als IoT-Schaltzentrale in den eigenen vier Wänden dienen. Weitere Features, die zur Popularität des Smart Monitor M8 beitragen, sind die abnehmbare SlimFit Cam, die Videokonferenz-App und weitere moderne Display-Technologien.

Samsung nimmt seit dem 28. März 2022 Vorbestellungen für den Smart Monitor M8 in Deutschland, den USA, Frankreich und vielen anderen Ländern entgegen.

Jakob Jung

Recent Posts

Sicherheitsrisiko Schatten-IoT

Schatten-IT im Internet der Dinge (IoT) verbirgt zahlreiche Risiken. Mirko Bülles, Director TAM bei Armis,…

17 Stunden ago

Das Lizenzmodell Microsoft New Commerce Experience

Microsofts New Commerce Experience ist umstritten. Ob es Chancen für Cloud Service Provider gibt oder…

17 Stunden ago

Digitale Gesundheitsakte revolutioniert die Pferdezucht

Der Oldenburger Pferdezuchtverband zählt zu den führenden Zuchtverbänden Deutschlands. Mit der digitalen Pferdeakte sorgt er…

17 Stunden ago

Die Hummel sticht

Laut Cybersecurity-Forschern wird der Bumblebee (Hummel) Loader schnell zu einem Favoriten von Ransomware-Banden. Er steht…

17 Stunden ago

Linux: Rust wird bald integriert

Linus Torvalds ist vorsichtig optimistisch, Rust in die nächste Version des Linux-Kernels zu integrieren, wahrscheinlich…

2 Tagen ago

Google öffnet Earth Engine für alle

In den letzten zehn Jahren hatten Forscher in der akademischen und gemeinnützigen Welt über die…

2 Tagen ago