Categories: Open SourceSoftware

Starthilfe für Open-Source

Ein Open-Source-Unternehmen zu gründen, ist nicht einfach. Selbst das größte reine Open-Source-Unternehmen Red Hat hatte einen bescheidenen Anfang. Als vor kurzem Appwrite, ein Backend-as-a-Service (BaaS)-Unternehmen, gegründet wurde, stand CEO und Gründer Eldad Fux buchstäblich mit dem Rücken zur Wand. Zu seinem Glück erhielt Fux in letzter Minute eine Anschubfinanzierung.

Bis April 2022 hat Appwrite 27 Millionen Dollar an Finanzmitteln erhalten. Die Zukunft der quelloffenen Backend-as-a-Service (BaaS)-Plattform für Web-, Mobile- und Flutter-Entwickler mit ihren integrierten REST-APIs sieht rosig aus. Mit 27 hauptamtlichen Firmenangehörigen und einer Community von über 150.000 Entwicklern könnte Appwrite eine große Erfolgsgeschichte werden. Deshalb hat Fux beschlossen, der Open-Source-Gemeinschaft etwas zurückzugeben.

Das Unternehmen tut dies mit dem „Appwrite OSS Fund“. Die Idee hinter dem Fonds ist es, Open-Source-Entwickler und ihre Projekte zu unterstützen.

Und so funktioniert es:

Sie beantragen eine Unterstützung hier

Wenn Sie ausgewählt werden, erhalten Sie 2.500 $ an Fördermitteln.

Sie werden über GitHub-Sponsoren oder Open Collective bezahlt

Sie können sich selbst oder andere Betreuer nominieren

Es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der Nominierungen – mit Ausnahme von einem Projekt pro Nominierten

Sobald Ihre Bewerbung eingegangen ist, erhalten Sie innerhalb von 15-30 Tagen eine Antwort per E-Mail.

Um die Bewerbungen zu prüfen, werden wir ein Komitee einrichten, das sich aus dem Appwrite-Kernteam und Vertretern der Appwrite-Community zusammensetzt, um alle Bewerbungen zu bewerten. Das Komitee wird entscheiden, wie die Mittel am besten von den sich bewerbenden Projekten eingesetzt werden. Dabei werden verschiedene Faktoren berücksichtigt, wie z.B. die Popularität des Projekts, der technologische Einfluss, die Innovation und die finanziellen Möglichkeiten des Projekts.

Es geht hier nicht um Millionen. Sie werden mit diesen Mitteln kein Unternehmen gründen. Und es löst sicherlich nicht das grundlegende Problem der Finanzierung von Open-Source-Projekten in der Anfangsphase.  Aber wenn Sie eine Idee haben und gerade genug Geld brauchen, um die Sache ins Rollen zu bringen, könnte dies genau das sein, was Sie brauchen.

Jakob Jung

Recent Posts

FBI warnt vor MedusaLocker

Mehrere US-Strafverfolgungsbehörden haben MedusaLocker ins Visier genommen, eine Ransomware-Bande, die es auf Organisationen im Gesundheitswesen…

1 Tag ago

Diskussion um Zahlungsverbot bei Ransomware

Ransomware-Erpresser fordern Lösegeldzahlungen und viele Unternehmen knicken ein. In einem offenen Brief fordern Forscher ein…

1 Tag ago

Kampf der Papierflut

Wie Scanner für effizientes und nachhaltiges Arbeiten am Erzbischöflichen Berufskolleg Köln sorgen, erläutert Frank Mihm-Gebauer,…

2 Tagen ago

NASA entdeckt Raketeneinschlag auf dem Mond

Die NASA entdeckt einen Doppelkrater auf dem Mond, der durch einen mysteriösen Raketenabsturz verursacht wurde.…

2 Tagen ago

ZuoRAT greift Router an

Die ausgeklügelte Malware ZuoRAT hat es auf Router abgesehen, um in Netzwerke einzudringen und nutzt…

2 Tagen ago

Sicherheitsrisiko Schatten-IoT

Schatten-IT im Internet der Dinge (IoT) verbirgt zahlreiche Risiken. Mirko Bülles, Director TAM bei Armis,…

3 Tagen ago