Cyberattacken durch Ransomware abwehren

Viele Unternehmen und Behörden in Deutschland sind derzeit stark gefährdet. Die Gefahr durch Cyberattacken, der sich Unternehmen und Institutionen täglich ausgesetzt sehen, nimmt rasant zu. Allein in den letzten Wochen traf es Städte, Krankenhäuser und große Unternehmen gleichermaßen: Ransomware-Attacken. Alle Daten wurden durch Schadsoftware verschlüsselt und unbrauchbar. Auf den Bildschirmen erschien “You are fuc***“ und nichts geht mehr.

Der entstehende Schaden geht in die Milliarden Euro. Letzte Woche traf es einen Automobilzulieferer, der 10.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken musste. Der Gesamtschaden ist noch nicht abzusehen. Die Aufklärungsrate der Fälle ist dabei äußerst gering und das Geschäft für die sogenannten Hacker lukrativ. Es ist also an der Zeit gegen diese Art der Cyberattacken etwas zu unternehmen und den zunehmenden Angriffen Einhalt zu gebieten.

Die tetraguard systems GmbH stellt jetzt mit der Suite tetraguard.untouchable eine wirksame Lösung vor. In den letzten Monaten wurde mit einem grundlegend neuen Denkansatz ein entscheidender Durchbruch im Kampf gegen die Gefahren erzielt. Dieser unterscheidet sich von den bisherigen Vorsichtsmaßnahmen ganz wesentlich und basiert auf einer eigenen Entwicklung des Unternehmens.

Durch die ausgeklügelte, KI-unterstützte Verbindung von Komponenten wurde eine Software-Lösung entwickelt, die auf der Grundlage einer dateibasierten Verschlüsselung fußt. In Kombination mit einer 2-Faktor-Authentifizierung durch Wissen und Besitz wird der Zugang zu Systemen abgesichert und mit einer Application-Control die Sicherheit noch weiter erhöht.

Schon der Versuch eines Angriffs prallt ab, da die tetraguard-Software erkennt, dass der Angreifer nicht die passende Zugangsberechtigung (Schlüssel) zu den Daten besitzt und lässt daher keinen Zugriff zu.

Auch wenn sich die Ransomware in der Regel erhöhte Rechte (Administrator) verschafft – behält der Nutzer selbst die Schlüsselhoheit – die Zerstörung von Daten durch böswillige Schadsoftware ist somit mehr nicht möglich. Nicht als User mit Adminrechten, nicht als lokaler Administrator und auch nicht als Domain-Admin.

Den umfassenden Schutz gegen Ransomware erhalten Unternehmen ab 100 Euro pro Nutzer. Befristet für den November bietet das Unternehmen eine Early-Bird-Aktion für die neue Suite tetraguard.untouchable an. Vom Juli-Hochwasser betroffenen Unternehmen bietet tetraguard systems eine stark rabattierte Version zu ihrem Schutz an.

Jakob Jung

Recent Posts

MacOS und Ransomware

Apple-Rechner gelten als besonders sicher. Angesichts der Bedrohung durch Ransomware bröckelt dieser Ruf, denn MacOS…

18 Stunden ago

Vier Jahre DSGVO

Zum vierten Jahrestag der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erklärt Herbert Abben, Director DACH beim SANS Institute, dass…

18 Stunden ago

Microsoft: Virtuelle Entwickler-Workstation Dev Box

Microsoft bereitet einen maßgeschneiderten Virtualisierungs-Service in der Cloud für Entwickler vor namens Microsoft Dev Box,…

19 Stunden ago

Windows 11 bereit für Unternehmenseinsatz

Microsoft sagt, dass Windows 11 einen wichtigen Meilenstein erreicht hat und bereit für den Einsatz…

3 Tagen ago

Nachhaltigkeit verbessert Geschäftsergebnis

Der Einsatz für Umweltschutz lohnt sich finanziell. Gesteigerte Effizienz, Innovation und Umsatzwachstum gehören zu den…

3 Tagen ago

Der Linux-Kernel 5.18 ist da

Der Linux-Kernel 5.18 enthält einen Intel-Treiber, der es dem Chip-Hersteller ermöglichen könnte, neue Silizium-Funktionen zu…

3 Tagen ago