Categories: FirewallSicherheit

Palo Alto Networks schließt Zero-Day-Lücke in Firewalls mit GlobalProtect Portal VPN

Forscher der Cybersecurity-Firma Randori haben eine Sicherheitslücke in Palo Alto Networks-Firewalls entdeckt, die das GlobalProtect Portal VPN nutzen. Sie erlaubt es, aus der Ferne Schadcode einzuschleusen und auszuführen. Im zehnstufigen Common Vulnerability Scoring System ist die Lücke mit 9,8 Punkten bewertet.

Das Problem betrifft mehrere Versionen von PAN-OS 8.1 vor Version 8.1.17. Randori hat nach eigenen Angaben zahlreiche verwundbare Instanzen gefunden, die mit dem Internet verbunden sind. Das System wird von einer Reihe von Fortune-500-Unternehmen und anderen globalen Unternehmen eingesetzt.

Aaron Portnoy, Principal Scientist bei Randori, erklärte im Gespräch mit ZDNet USA: „Sobald ein Angreifer die Kontrolle über die Firewall hat, hat er Einblick in das interne Netzwerk und kann sich seitlich bewegen. Randori ist der Meinung, dass der beste Weg zur Identifizierung potenzieller Angriffspunkte darin besteht, die Angriffsfläche zu bewerten. Wir haben dann Ressourcen darauf verwendet, die Angriffsfläche der Firewall selbst in einer Laborumgebung zu bewerten. Auf diese Weise konnten wir die Komponenten identifizieren, die ein Angreifer ausnutzen müsste, um das Gerät zu kompromittieren.

Zusätzlich zum von Palo Alto inzwischen zur Verfügung gestellten Patch empfiehlt Randori betroffenen Unternehmen, die von Palo Alto Networks zur Verfügung gestellten Threat Prevention-Signaturen 91820 und 91855 zu prüfen. Sie können aktiviert werden, um einen Angriff zu vereiteln, während Unternehmen das Software-Upgrade planen. Unternehmen, die die VPN-Funktion nicht als Teil der Firewall nutzen, empfahl Randori, die VPN-Funktion zu deaktivieren.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

ESA Mars Express verabschiedet sich von Windows 98

Eine der kostengünstigsten und erfolgreichsten Missionen der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Mars Express, erhält nach fast…

1 Tag ago

Erste Schritte mit Threat Hunting

Bedrohungen proaktiv abwehren ist besser als bloßes Reagieren. Wir geben Ihnen eine praktische Anleitung zur…

2 Tagen ago

CNAPP als Multifunktionstool der Cloud-Sicherheit

Eine Cloud Native Application ProtectionPlattform (CNAPP) umfasst eine Suite von Security-Tools, die sowohl Sicherheit als…

2 Tagen ago

Schwachstellen in Programmierschnittstellen

Weltweit sind 4,1 bis 7,5 Prozent der Cybersecurity-Vorfälle und -schäden auf Schwachstellen in Programmierschnittstellen (Application…

2 Tagen ago

Mit Ransomware von Spionage ablenken

Vom chinesischen Geheimdienst unterstützte Hacker verbreiten Ransomware als Ablenkung, um ihre Cyberspionage zu verbergen. Fünf…

2 Tagen ago

PowerShell nicht blockieren, aber richtig konfigurieren

PowerShell wird oft von Angreifern missbraucht, aber Verteidiger sollten das Windows-Befehlszeilentool nicht abschalten, warnen angelsächsische…

2 Tagen ago