Cisco warnt vor kritischen Sicherheitslücken

Cisco hat Sicherheitsupdates veröffentlicht, um Schwachstellen in mehreren Produkten zu beheben. Sie könnten es einem Angreifer ermöglichen, die Kontrolle über die betroffenen Systeme zu erlangen und eine Vielzahl von bösartigen Aktionen durchzuführen, wenn sie nicht behoben werden.

Die neu bekannt gewordenen Anfälligkeiten betreffen Cisco Policy Suite Static SSH Keys und Cisco Catalyst PON Series Switches Optical Network Terminals. Die US Cybersecurity & Infrastructure Security Agency (CISA) hat Benutzer und Administratoren dringend aufgefordert, die Sicherheitswarnung von Cisco zu lesen und die erforderlichen Updates zu installieren.

Die Cisco Policy Suite – ein Softwarepaket für die Datenverwaltung – enthält eine Schwachstelle (CVE-2021-40119) im Schlüssel des kryptografischen Netzwerk-Authentifizierungsmechanismus Secure Shell (SSH), die es einem nicht authentifizierten, entfernten Angreifer ermöglichen könnte, sich bei ungepatchten Systemen als Root-User anzumelden. Darüber hinaus gibt es zwei kritische Lücken in den optischen Netzwerkterminals der Cisco Catalyst Passive Optical Network (PON) Series Switches, die dazu beitragen, mehreren Endpunkten in einem einzigen Netzwerk Internetzugang zu gewähren.

Die Schwachstellen in der webbasierten Verwaltungsschnittstelle der Cisco PON-Terminals könnten es einem nicht authentifizierten, entfernten Angreifer ermöglichen, sich mit Standardanmeldeinformationen anzumelden, wenn Telnet – ein Netzwerkprotokoll, das für den virtuellen Zugriff auf einen Computer für die Zusammenarbeit und Kommunikationskanäle verwendet wird – aktiviert ist.

Benutzer werden dringend gebeten, so bald wie möglich die Cisco-Sicherheitshinweise zu verarbeiten und die erforderlichen Sicherheits-Patches zur Behebung der Schwachstellen herunterzuladen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Allianz für weiteres Wachstum: TIMETOACT GROUP erwirbt Transformationsexperten PKS

Führender Anbieter von IT-Dienstleistungen für Mittelständler, Konzerne und öffentliche Einrichtungen im DACH-Raum erwirbt Software-Transformationsexperten.

3 Stunden ago

CrowdStrike: Verbreitung von Linux-Malware nimmt zu

Das Plus liegt im Vergleich zu 2020 bei rund 35 Prozent. Am häufigsten kommen die…

18 Stunden ago

Auch moderne Smartphones von Sicherheitslücken in 2G-Netzwerken betroffen

Google bietet nun in Android 12 grundsätzlich die Option, 2G-Netze nicht zu nutzen. Die EFF…

19 Stunden ago

Microsoft: Gegen Ukraine eingesetzte Malware ist keine Ransomware

Sie ersetzt den Master Boot Record durch eine Lösegeldforderung. Die Malware besitzt jedoch keine Funktion,…

2 Tagen ago

ASM hilft Risiken priorisieren

Die Marktforscher von Forrester erklären das Thema Attack Surface Management (ASM) zum neuen Trend aus.…

2 Tagen ago

Schwachstellen in AWS Glue und AWS Cloud Formation entdeckt

Das Orca Security Research Team hat Sicherheitslücken im Amazon Web Services AWS Glue-Service sowie zur…

5 Tagen ago