Microsoft kündigt Defender for Business an

Microsoft hat ein neues Sicherheitstool für Unternehmen vorgestellt. Laut Jon Maunder, Produktmanager für Microsoft 365, wurde Microsoft Defender for Business „speziell entwickelt, um Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeiten eine benutzerfreundliche und kostengünstige Lösung für die Endpunktsicherheit zu bieten“. Eine erste Preview soll in Kürze verfügbar sein.

Kunden können die Plattform künftig direkt bei Microsoft als eigenständiges Angebot kaufen. Die Kosten sollen sich auf 3 Dollar pro Benutzer und Monat belaufen. Maunder wies darauf hin, dass die Plattform auch aufgrund eines 300-prozentigen Anstiegs der Ransomware-Angriffe im letzten Jahr entwickelt wurde. Nach Angaben von Microsoft erreichen mehr als 50 Prozent der Angriffe auch kleine Unternehmen.

„Defender for Business erweitert die Sicherheit von herkömmlichem Virenschutz auf Schutz der nächsten Generation, Endpunkt-Erkennung und -Reaktion, Bedrohungs- und Schwachstellenmanagement und vieles mehr. Es bietet eine vereinfachte Konfiguration und Verwaltung mit intelligenten, automatisierten Untersuchungen und Abhilfemaßnahmen. Defender for Business hilft Ihnen, sich vor Cybersecurity-Bedrohungen wie Malware und Ransomware auf Windows-, macOS-, iOS- und Android-Geräten zu schützen“, so Maunder.

Das Tool wird unabhängig davon funktionieren, ob E-Mail- und Produktivitäts-Tools vor Ort, in Microsoft 365 oder in Lösungen von Drittanbietern ausgeführt werden, fügte der Manager hinzu. Es werde als Teil von Microsoft 365 Business Premium-Konten enthalten sein und lasse sich auch mit Microsoft 365 Lighthouse integrieren werden.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

ESA Mars Express verabschiedet sich von Windows 98

Eine der kostengünstigsten und erfolgreichsten Missionen der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Mars Express, erhält nach fast…

2 Tagen ago

Erste Schritte mit Threat Hunting

Bedrohungen proaktiv abwehren ist besser als bloßes Reagieren. Wir geben Ihnen eine praktische Anleitung zur…

2 Tagen ago

CNAPP als Multifunktionstool der Cloud-Sicherheit

Eine Cloud Native Application ProtectionPlattform (CNAPP) umfasst eine Suite von Security-Tools, die sowohl Sicherheit als…

2 Tagen ago

Schwachstellen in Programmierschnittstellen

Weltweit sind 4,1 bis 7,5 Prozent der Cybersecurity-Vorfälle und -schäden auf Schwachstellen in Programmierschnittstellen (Application…

3 Tagen ago

Mit Ransomware von Spionage ablenken

Vom chinesischen Geheimdienst unterstützte Hacker verbreiten Ransomware als Ablenkung, um ihre Cyberspionage zu verbergen. Fünf…

3 Tagen ago

PowerShell nicht blockieren, aber richtig konfigurieren

PowerShell wird oft von Angreifern missbraucht, aber Verteidiger sollten das Windows-Befehlszeilentool nicht abschalten, warnen angelsächsische…

3 Tagen ago