Categories: SicherheitVirus

Botnet MyKings nimmt mit Kryptomining fast 25 Millionen Dollar ein

Das schon länger aktive Botnet MyKings ist immer noch im Geschäft und hat mindestens 24,7 Millionen Dollar eingenommen, indem es sein Netzwerk kompromittierter Computer zum Mining von Kryptowährungen nutzt. MyKings, auch bekannt als Smominru und Hexmen, ist das weltweit größte Botnet, das sich auf das Mining von Kryptowährungen spezialisiert hat.

MyKings nimmt Desktop- und Server-CPUs ins Visier. Bereits 2017 erregte es Aufmerksamkeit, als es mehr als eine halbe Million Windows-Computer infizierte, um in einem Monat Monero im Wert von etwa 2,3 Millionen Dollar zu schürfen.

Das Sicherheitsunternehmen Avast hat nun bestätigt, dass seine Betreiber mindestens 24,7 Millionen US-Dollar in verschiedenen Kryptowährungen erworben haben, die auf Bitcoin-, Ethereum- und Dogecoin-Konten überwiesen wurden.

Avast geht jedoch davon aus, dass die Gruppe das meiste davon durch ihr „Clipboard-Stealer-Modul“ verdient hat. Wenn es feststellt, dass jemand eine Kryptowährungs-Wallet-Adresse kopiert hat (um beispielsweise eine Zahlung vorzunehmen),setzt dieses Modul eine andere Kryptowährungsadresse ein, die von der Bande kontrolliert wird. Avast hat den MyKings Clipboard Stealer nach eigenen Angaben seit Anfang 2020 auf 144.000 Computern blockiert. Das Clipboard Stealer-Modul existiert seit 2018.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

AWS bietet Graviton2-basierte EC2-Instanzen für GPU-basierte Workloads

Ein mögliches Einsatzgebiet ist das Streaming von Android-Spielen. Vorteile ergeben sich auch bei der Nutzung…

6 Stunden ago

Phishing-Attacken auf Sparkassen und Volksbanken

Cyberkriminelle versuchen derzeit gezielt, mit Phishing-Mails den Kunden der deutschen Sparkassen und Volks-/Raiffeisenbanken die Zugangsdaten…

9 Stunden ago

Volles Risiko: Wertschöpfung im digitalen Zeitalter sichern

Experten von Deloitte, HORNBACH, dem LKA und Link11 haben sich mit den Bedrohungen digitaler Unternehmenswerte…

1 Tag ago

Versicherungen: Online-Kunden verzichten auf persönliche Beratung

Weil Kunden beim Erwerb von Online-Versicherungen fast immer persönliche Beratung dankend ablehnen, müssen die Anbieter…

1 Tag ago

Cybersicherheit leidet unter Geldmangel

Laut einer Kaspersky-Studie hat mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland Schwierigkeiten, Cybersicherheitsverbesserungen zu…

1 Tag ago

Europäische Unternehmen verklagen Microsoft

Eine Koalition europäischer Unternehmen unter der Federführung von Nextcloud hat Kartellklagen gegen Microsoft bei der…

1 Tag ago