Categories: Unternehmen

Weltweite Chipkrise kostet Automobilbranche 210 Milliarden Dollar Umsatz

Durch die Chipknappheit wird die Autoindustrie nach Angaben des Beratungsunternehmens AlixPartners in diesem Jahr 210 Milliarden Dollar Umsatz einbüßen. Die Pandemie habe viele Lieferketten in Mitleidenschaft gezogen, aber die Lieferkettenprobleme im Halbleitergeschäft hätten die Autoindustrie besonders hart getroffen. Unter anderem warnten Automarken wie BMW und Volkswagen, Ford und General Motors vor den Auswirkungen des Chipmangels auf die Produktion.

Seine Vorhersage der geschätzten Umsatzverluste hat AlixPartners seit Mai von 110 Milliarden Dollar auf 210 Milliarden Dollar fast verdoppelt. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Automobilhersteller im Jahr 2021 7,7 Millionen Fahrzeuge nicht produzieren werden, gegenüber 3,9 Millionen in seiner Mai-Prognose. Der Produktionsrückgang ist demnach vor allem, aber nicht nur, auf die weltweite Chip-Knappheit zurückzuführen.

Chip-Foundries, also Auftragshersteller von Halbleitern, investieren in der Regel schwerpunktmäßig in höherwertige Chips für Computer und Smartphones, die mit neuen Fertigungsverfahren hergestellt werden. Die Automobilindustrie wurde davon überrascht, weil in Fahrzeugen billigere Chips verwendet werden, die mit älteren Produktionsverfahren für die Mikrosteuerungseinheiten (MCUs) der Fahrzeuge hergestellt werden.

Intel beispielsweise kämpft darum, einen 7nm-Prozess zu erreichen. IBM experimentiert mit der 2nm-Technologie. Und obwohl der Halbleiterriese TSMC im Juli bekannt gab, dass seine MCU-Produktion um 30 Prozent gestiegen ist, machte der Automobilsektor im ersten Quartal 2021 weniger als 5 Prozent der TSMC-Umsätze aus. Das Unternehmen sagte voraus, dass die Versorgung mit Halbleitern bis 2023 eingeschränkt bleiben wird.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google meldet Zunahme der staatlichen Anfragen zur Löschung von Inhalten

Auslöser sind oftmals neue Gesetze. Diese Gesetze sind laut Google aber nicht auf repressive Regime…

2 Tagen ago

Bericht: Ransomware-Gruppe REvil durch koordinierte Aktion mehrerer Staaten zerschlagen

An der Aktion sind unter anderem die USA beteiligt. In Sicherheitskreisen ist die Aktion wohl…

3 Tagen ago

Threat Intelligence ist gefragt

Threat Intelligence ist derzeit das wichtigste Thema für Managed Service Provider, die ihre Cybersecurity-Angebote ausbauen…

3 Tagen ago

Malware auf Discord

Check Point Research (CPR) entdeckte eine multifunktionale Malware auf Discord, die in der Lage ist,…

3 Tagen ago

it-sa 2021: „Die richtigen Leute waren da“

Auch wenn die it-sa 2021 gegenüber der letzten Präsenzveranstaltung deutlich geschrumpft ist, zeigten sich die…

4 Tagen ago

Das sind die Hardware Top-Seller

Trotz des Chipmangels ist die Nachfrage nach Hardware ungebrochen, es gibt aber Befürchtungen, dass es…

4 Tagen ago