Das dänische Unternehmen LogPoint plant die Übernahme des in Tel Aviv ansässige Cybersicherheitsunternehmens SecBI. Diese Akquisition soll die Kapazität von LogPoint durch die Hinzufügung von Playbook-basierter Automatisierung weiter ausbauen, um die Erkennung von und Reaktion auf Cyber-Bedrohungen zu beschleunigen. SecBI‘s universelle SOAR- und XDR-Plattform, wird nativ in LogPoint integriert und den Auftrag des Unternehmens, Innovationen im Bereich der Cybersicherheit voranzutreiben, weiter erfüllen.

„Die Kombination von SecBI mit LogPoint SIEM und UEBA wird unseren aktuellen und zukünftigen Kunden sofort einen enormen Mehrwert bieten“, erklärt Jesper Zerlang, CEO von LogPoint. „Diese Integration wird Kunden ermöglichen, schnell automatisierte Alarme und Sicherheits-Abhilfemaßnahmen über die vollwertige SOAR-Kapazitäten einzuführen. Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorn, um eine XDR-fähige Plattform für Sicherheitsoperationen zu schaffen, die unseren Partnern und Kunden eine der innovativsten, intuitivsten und anspruchsvollsten Lösungen zur Verfügung stellt. Wir erhalten damit ein Standbein in Israel und werden die Technologie von SecBI in unserer neuen Version 7 im Dezember vollständig integrieren. Wie wollen mit dem kombinierten Angebot vor allem auf SAP- und mittelständische Kunden zugehen “

Die Akquisition wird Kunden erlauben False Positives zu reduzieren und automatische Incident Response einzuführen. Gemeinsam werden diese  sich ergänzenden Plattformen wiederkehrende Aufgaben automatisieren, Workflows zur Beseitigung von Bedrohungen orchestrieren und Playbooks autonom untersuchen, priorisieren und ausführen, um die Anzahl von manuellen Arbeitsschritten zu reduzieren. So können sich Analysten auf echte Bedrohungen konzentrieren und Unternehmen besser schützen.

„Wir freuen uns, dass wir uns LogPoint anschließen und nahtlos integrieren können, um die grundlegende Cybersicherheitslösung des Unternehmens weiter auszubauen“, sagt Gilad Peleg, SecBI-CEO. „Mit der Integration der SecBI-Technologie hebt LogPoint die Automatisierung auf die nächste Stufe, um die Herausforderungen zu bewältigen, denen sich Unternehmen und Cybersicherheitsanalysten bei der schnellen Reaktion auf eine exponentiell steigende Anzahl von Vorfällen gegenübersehen.“

Die Übernahme unterliegt den üblichen rechtlichen Anforderungen und Genehmigungen und wird voraussichtlich bis Ende des dritten Quartals 2021 abgeschlossen sein. Nach Abschluss der Übernahme wird SecBI als LogPoint Israel in die Organisation von LogPoint integriert und bleibt in Tel Aviv. Während die Unternehmen es ablehnten, finanzielle Details zu veröffentlichen, werden die meisten SecBI-Eigentümer, einschließlich des Hauptinvestors Jerusalem Venture Partners, Aktionäre von LogPoint werden und sich den bestehenden Investoren Digital+ Partners und Evolution Equity Partners anschließen.

„Die Kombination der LogPoint-Technologie mit SecBI XDR und SOAR schafft ein End-to-End-Cybersecurity-Kraftpaket, das genau die richtige Kombination aus Technologie, Humankapital und Wachstumspotenzial aufweist“, sagt Yoav Tzruya, General Partner bei Jerusalem Venture Partners. „Der Zusammenschluss der israelischen Cybersecurity-Expertise mit der internationalen LogPoint-Organisation birgt ein enormes Potenzial für Kunden auf der ganzen Welt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Jesper und seinem Team, um einen Branchenführer aufzubauen.“

Jakob Jung

Recent Posts

Ransomware-Gruppe REvil kündigt erneut Ende aller Aktivitäten an

Auslöser sind angeblich interne Meinungsverschiedenheiten. REvil hat nach eigenen Angaben keinen Zugang mehr zu seinen…

19 Stunden ago

Nutzung von Verkäuferdaten: Amazon soll vor US-Kartellausschuss gelogen haben

US-Abgeordnete beider Parteien berufen sich auf Medienberichte. Demnach kopiert Amazon gezielt Produkte von Drittverkäufern und…

20 Stunden ago

Hacker attackieren Excel-Dateien

Hacker fahren aktuell großangelegte, digitale Angriffe in Deutschland und Österreich und nutzen dabei täuschend ähnliche…

20 Stunden ago

Phishing-Kampagne nutzt Excel-Dateien als Angriffswaffe

Das Ziel sind Mitarbeiter von Finanzdienstleistern. Die schädlichen Excel-Dokumente verfügen über "leichtgewichtige" Makros. Sie umgehen…

20 Stunden ago

Deutsche wollen schnelleres Internet für einen nachhaltigeren Lebensstil

Die deutschen Verbraucher setzen auf ein schnelleres und zuverlässiges Internet sowie die 5G Technologie, um…

21 Stunden ago

Millionenstrafen bei Audits

Mit dem richtigen Asset-, Compliance- und Lizenzmanagement können Unternehmen Schaden abwehren. Leider gibt es hierbei…

1 Tag ago