Kryptowährungsbörse Liquid verliert mehr als 97 Millionen Dollar an Hacker

Die japanische Kryptowährungsbörse Liquid hat am Donnerstag einen Hackerangriff entdeckt. Wie das Unternehmen mitteilte, kam es zu nicht autorisierten Zugriffen auf Kryptowährungsgeldbörsen, die von Liquid verwaltet werden. Dabei wurden umgerechnet mehr als 97 Millionen Dollar gestohlen.

Der Betrag verteilt sich nach Angaben des Unternehmens auf unterschiedliche Kryptowährungen. Nutzer wurden zudem aufgefordert, derzeit keine weiteren Geldmitteln in ihren Liquid-Geldbörsen zu hinterlegen. Auch alle Abbuchungen wurden aus Sicherheitsgründen vorübergehend gestoppt.

Wie es den Hackern gelungen, in die Systeme des Unternehmens einzubrechen, wird von Liquid noch untersucht. Laut Daten von CoinMarketCap gehört Liquid zu den wichtigsten Handelsplätzen für Kryptowährungen. Am Donnerstag wurden demnach Transaktionen im Wert von 133 Millionen Dollar abgewickelt.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Durchgesickerte Daten: Twitch dementiert Verlust von Passwörtern

Die Angreifer haben offenbar keinen Zugriff auf die Systeme zur Speicherung von Anmeldedaten. Laut Twitch…

17 Stunden ago

Botnet MyKings nimmt mit Kryptomining fast 25 Millionen Dollar ein

Avast findet die Malware seit Anfang 2020 auf 144.000 Computern. MyKings nutzt die Rechenleistung von…

18 Stunden ago

So wehren Formel-1-Teams Cyberangriffe ab

Die Formel 1 ist ein hochkarätiger Hightech-Sport, der die Aufmerksamkeit von Cyber-Kriminellen und Hackern auf…

22 Stunden ago

Ransomware macht 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen aus

Das US-Finanzministerium meldet, dass 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen (BTC) im Zusammenhang mit den 10…

23 Stunden ago

GandCrab ist häufigste Ransomware

Die GandCrab Ransomware war 2020 die am häufigsten eingesetzte Erpresser-Software, während sich 2021 eher Babuk…

5 Tagen ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

6 Tagen ago