Das Comeback der Überschallflieger

Das Star Alliance Mitglied United Airlines hat 15 Überschallflugzeuge bei Boom Supersonic  bestellt. Es gibt eine Option, diese Bestellung auf 50 Jets zu erhöhen. Diese Vereinbarung kann sich jedoch noch ändern, je nach dem Ergebnis der Sicherheitstests von United. Auch ist noch unklar, ob Boom seine Versprechen erfüllen kann, obwohl das Unternehmen noch nie einen Überschalljet in Originalgröße gebaut oder geflogen hat.

Wenn die Overture-Jets von Boom die Inspektion bestehen, ist geplant, dass sie 2025 auf den Markt kommen, 2026 fliegen und voraussichtlich 2029 Passagiere befördern. Boom behauptet, dass seine Überschalljets dann in der Lage sein werden, von New York nach London – normalerweise ein siebenstündiger Flug – in nur 3,5 Stunden zu fliegen, oder von Los Angeles nach Sydney – normalerweise eine 15-stündige Reise – in sechs Stunden und 45 Minuten. Laut Boom sollendie Tickets 5.000 Dollar pro Sitzplatz kosten. Aber United findet, dass es noch zu früh ist, um die Preise bekannt zu geben.

„Booms Vision für die Zukunft der kommerziellen Luftfahrt, kombiniert mit dem weltweit robustesten Streckennetz der Branche, wird Geschäfts- und Freizeitreisenden Zugang zu einem stellaren Flugerlebnis bieten“, sagte United-CEO Scott Kirby.

Boom, ein Startup-Unternehmen, das sich auf die Wiederbelebung des kommerziellen Überschallflugverkehrs konzentriert, hat zusätzlich zu United hat Verträge oder Absichtserklärungen mit Rolls-Royce und der US Air Force abgeschlossen. Boom hat 240 Millionen Dollar an Finanzmitteln aufgebracht und Vorbestellungen von der Virgin Group (die auch an einem eigenen Überschalljet arbeitet) und Japan Airlines erhalten.

Allerdings hat Boom gerade erst sein erstes Demonstrationsflugzeug XB-1 in Originalgröße vorgestellt, das im Jahr 2021 seinen Erstflug absolvieren soll. Mit einer Länge von 71 Fuß (21,65 Meter)  ist die XB-1 eine verkleinerte Version des Serienmodells, das Boom bis 2029 für Passagiere bereitstellen möchte. Der Prototyp bietet nur Platz für den Piloten, während die serienreife Version schließlich bis zu 88 Passagiere und Besatzung fassen soll.

Das Testmodell soll Geschwindigkeiten von Mach 1,3 ermöglichen, dank seiner drei J85-15-Triebwerke, die von General Electric vor allem für Militärflugzeuge hergestellt werden. Im Vergleich dazu wird der Overture-Jet in Originalgröße 205 Fuß (62,50 Meter) lang sein, eine Reiseflughöhe von 60.000 Fuß und Geschwindigkeiten von Mach 1,7 erreichen.

Beide Unternehmen behaupten, dass die Jets „vom ersten Tag an kohlenstofffrei sind und für den Betrieb mit 100 Prozent nachhaltigem Flugbenzin optimiert sind“. Es gab  jedoch keine weiteren Angaben darüber, welche Art von Treibstoff verwendet oder wie die Netto-Null-Kohlenstoffemissionen erreicht werden soll.

Umweltgruppen sind besorgt, dass schnellere Geschwindigkeiten gleichbedeutend mit mehr Verschmutzung der Umwelt sind. Die weltweite Luftfahrtindustrie produziert etwa 2 Prozent aller vom Menschen verursachten CO2-Emissionen, aber Überschalljets sind bekanntermaßen weitaus umweltschädlicher. Boom sagt, dass es das Ziel ist, kohlenstoffneutral zu sein. Aber einfach ausgedrückt, man braucht mehr Treibstoff, um schneller zu fliegen.

Boom liegt hinter dem Zeitplan zurück, denn es hatte versprochen, 2017 mit Flugtests zu beginnen, in der Hoffnung, 2020 echte Passagiere befördern zu können. Jetzt wurde dieser Zeitplan um fast ein Jahrzehnt nach hinten verschoben. Seit die Concorde 2003 nach 27 Jahren außer Dienst gestellt wurde, ist kein Überschall-Verkehrsflugzeug mehr in Betrieb. Die Concorde war ein Spritfresser und ein verursachte hohe Betriebsverluste.

Boom testet neue Technologien, die den Überschallknall dämpfen sollen. Diese Knallgeräusche führten dazu, dass der US-Kongress ein Flugverbot für Überschallflugzeuge über amerikanischen Boden erließ. Aber im Oktober 2018 unterzeichnete Präsident Trump ein Gesetz, das die Federal Aviation Administration anweist, die Aufhebung des Verbots zu prüfen. Es ist noch unklar, wie Präsident Joe Biden zu Überschallflügen steht. Eigentlich hat er den Klimawandel zu einem Markenzeichen seiner ersten Tage im Amt gemacht.

Jakob Jung

Recent Posts

Microsoft veröffentlicht Edge 92

Das Update erweitert den Browser um ein Password Health Dashboard. Es prüft die Stärke von…

2 Tagen ago

Hacker nennen im zweiten Quartal 740 Ransomware-Opfer auf Data-Leak-Websites

Das ist ein Anstieg von 47 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Die Zahlen basieren auf…

2 Tagen ago

Hardware: Grafikkarten trotz Engpass gefragt

Die Karlsruher ITscope GmbH beleuchtet vierteljährlich im ITscope Marktbarometer Q2/2021, welche Hardware in Deutschland besonders…

2 Tagen ago

Immer mehr Risiken durch Informationstechnologie – wie können sich IT-Dienstleister absichern?

Informationstechnologie spielt gerade in der aktuellen Lage in Deutschland eine immer größere Rolle. Zugleich werden…

2 Tagen ago

Hackerangriffe behindern Produktions- und Lieferketten

Nach dem ersten Cyber-Katastrophenfall in Deutschland wird klar, dass weitere harte Angriffswellen bevorstehen. Angriffe auf…

2 Tagen ago

Brite auf Betreiben der US-Justiz in Spanien wegen Twitter-Hack verhaftet

Es handelt sich um einen 22-Jährigen. Ihm droht nun die Auslieferung in die USA. Dort…

3 Tagen ago