Hohe Installationszahlen für iOS 14

Apple iOS 14 hatte zum Start eine ganze Reihe von Problemen. Ganz oben auf der Liste standen Akku- und Konnektivitätsprobleme, aber auch Probleme im Zusammenhang mit Benachrichtigungen und dem Tätigen und Empfangen von Anrufen.

Aber das hat die Mehrzahl an iPhone Anwendern nicht davon abgehalten, iOS 14 herunterzuladen. Laut den von Apple gesammelten Daten laufen 86 Prozent aller iPhones, die in den letzten vier Jahren eingeführt wurden, mit iOS 14. Die Gesamtzahl einschließlich der Nutzer älterer Geräte beträgt 80 Prozent.

Die Zahlen für das iPad sind ähnlich: 84 Prozent aller höchstens vier Jahre alten iPads laufen mit iPadOS 14, zusammen mit 70 Prozent aller verkauften iPads.

Diese Adoptionsrate ist nicht nur aus Sicherheitsgründen gut – ein großer Teil des Ökosystems läuft mit aktueller Software – sondern auch für Entwickler, weil sie neue Funktionen der Plattform nutzen können.

ANZEIGE

Kollaborationsplattform Slack: Effizient arbeiten – egal von wo

Vor COVID-19 war Remote-Work für viele Unternehmen fast undenkbar. Heute haben sie erkannt, dass es sehr gut funktionieren kann, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie mit der Kollaborationslösung Slack auf die veränderten Arbeitsbedingungen optimal reagieren können.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Phishing-Kampagnen nehmen Operational Technology (OT) ins Visier

Phishing bleibt eine der einfachsten Möglichkeiten, in die sicherheitskritischen Netzwerke von Unternehmen einzudringen.

2 Tagen ago

Intel meldet Umsatzrückgang und Nettoverlust im vierten Quartal

Die Einnahmen brechen um mehr als 30 Prozent ein. Betroffen sind vor allem die Sparten…

2 Tagen ago

Ransomware-Gruppe Hive zerschlagen

An der Beschlagnahmung von Servern sind auch das BKA und die Polizei in Reutlingen beteiligt.…

2 Tagen ago

Google schließt schwerwiegende Lücken in Chrome 109

Zwei Anfälligkeiten sind mit einem hohen Risiko behaftet. Angreifer können unter Umständen Schadcode einschleusen und…

3 Tagen ago

Beispielcode für kritische Spoofing-Lücke in der Windows CryptoAPI veröffentlicht

Patches liegen bereits seit August 2022 vor. Forscher von Akamai finden immer noch zahlreiche angreifbare…

3 Tagen ago

IBM steigert Gewinn um 16 Prozent im vierten Quartal

Der Umsatz verharrt auf Vorjahresniveau. Das Fiskaljahr schließt IBM mit einem Überschuss von 1,8 Milliarden…

3 Tagen ago