Categories: ForschungInnovation

Gartner erwartet Wachstum der IT-Ausgaben um 6,2 Prozent

Das Marktforschungsinstitut Gartner hat neue Schätzungen zu den weltweiten IT-Ausgaben veröffentlicht und prognostiziert, dass der Sektor Informationstechnologie im Jahr 2021 um 6,2 Prozent wachsen wird, was einen Rückgang von 3,2 Prozent im letzten Jahr aufgrund der Pandemie mehr als ausgleicht.

Laut Gartner konzentrierten sich die Unternehmen im vergangenen Jahr auf die Sicherung des bestehenden Geschäftsbetriebs und waren gezwungen, nur in geschäftskritische Abläufe zu investieren, um zu überleben, anstatt zu expandieren oder in neue Technologien zu investieren.

Allerdings haben CIOs nun die Möglichkeit, über die Anforderungen plötzlicher Remote-Arbeitsanforderungen und sozialer Distanzierungsmaßnahmen hinaus zu denken und könnten nun beginnen, ihre IT-Setups zugunsten von Wachstum und Erholung zu erweitern.

Gartner prognostiziert, dass jeder IT-Sektor im Jahr 2021 zum Wachstum zurückkehren wird. Es wird erwartet, dass der kontinuierliche Bedarf für Heimarbeitsplätze zu einem starken Aufschwung bei Unternehmenssoftware führen wird – mit einer Wachstumsrate von 8,8 Prozent – während Geräte aufgrund der Nachfrage nach Remote-Arbeitern sowie Schüler und Studenten, die jetzt außerhalb des traditionellen Klassenzimmers lernen, um 8 Prozent steigen werden.

Trotz des Potenzials für Optimismus warnt die Forschungsagentur, dass das globale Ausgabenniveau von vor 2019 wahrscheinlich nicht vor 2021 wieder erreicht wird, „obwohl sich viele Länder schon früher erholen könnten.“

Die Verlagerung zu Remote- und hybriden Arbeitsmodellen wird voraussichtlich anhalten, wobei die weltweiten IT-Ausgaben in diesem Bereich in diesem Jahr voraussichtlich 332,9 Milliarden US-Dollar betragen werden, ein Anstieg von 4,9 Prozent gegenüber 2020.

„COVID-19 hat das Tech-Gleichgewicht vieler Branchen verschoben“, kommentiert John-David Lovelock, Research VP bei Gartner. „Ein höheres Maß an Digitalisierung interner Prozesse, der Lieferkette, der Interaktion mit Kunden und Partnern sowie der Servicebereitstellung wird 2021 Einzug halten, wodurch die IT von der Unterstützung des Geschäfts zum Geschäft wird. Die größte Veränderung in diesem Jahr wird sein, wie die IT finanziert wird, nicht unbedingt wie viel IT finanziert wird.“

Letztes Jahr skizzierte Gartner Technologietrends, von denen die Forschungsagentur glaubt, dass sie das Jahr 2021 dominieren werden. Internet of Behaviors (IoB) – wie Gesichtserkennung und Technologien zur Analyse von Verhaltensereignissen -, Kunden-, Mitarbeiter- und Anwendererfahrungen, datenschutzfreundliches Computing, Cloud-Distribution und ortsunabhängige Geschäftsabläufe sind die Top-Kandidaten, wobei Kollaboration und Automatisierung die wichtigsten Technologiefaktoren sind.

Darüber hinaus nennt das Unternehmen Verbesserungen bei der Cybersicherheit, intelligente Geschäftslösungen und KI-Engineering als wichtige Schlagworte für dieses Jahr.

ANZEIGE

So reagieren Sie auf die gestiegene Nachfrage von Online-Videos – Wichtige Erkenntnisse und Trends

Der von zahlreichen Ländern wegen der Coronakrise eingeführte Lockdown und die damit verbundene soziale Distanzierung haben neue Rekorde im Online-Videoverkehr gebracht. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie Daten untersuchen und quantifizieren, um die Belastung von Netzwerken und CDNs einzuschätzen.

Jakob Jung

Recent Posts

WhatsApp: Videoanruf per Desktop

WhatsApp, ein Tochterunternehmen von Facebook, eröffnet Nutzern die Möglichkeit, kostenlose Videoanrufe auf Windows und Mac…

3 Tagen ago

Samsung stellt Galaxy XCover 5 vor

Samsung hat sein neuestes Galaxy-Smartphone angekündigt, das Galaxy XCover 5 für die Kommunikation unter widrigen…

3 Tagen ago

Sicherheitslücken im Linux-Kernel entdeckt

Russische Forscher haben Sicherheitslücken im Linux-Kernel entdeckt und bereits behoben. Linux-Admins sollten schleunigst den Patch…

4 Tagen ago

Microsoft Exchange Server von chinesischen Hackern bedroht

Eine chinesische Hackergruppe namens Hafnium nutzt Sicherheitslücken im Microsoft Exchange planmäßig aus. Microsoft rät Kunden…

4 Tagen ago

Microsoft kündigt Windows Server 2022 an

Microsoft hat auf der Konferenz Ignite am 2. März 2021 neue Funktionen für den Windows…

5 Tagen ago

Cyber-Versicherung: Munich Re kooperiert mit Google Cloud und Allianz

Die neue Kooperation von Munich Re mit Google Cloud und Allianz Global Corporate & Specialty…

5 Tagen ago