Kaspersky: Nordkorea setzt Ransomware gegen Unternehmen ein

Kaspersky will die Hintermänner einer neuen Ransomware-Variante namens VHD enttarnt haben. Bei der Analyse von zwei Vorfällen fanden Forscher des Unternehmens Tools und Techniken, die eine Verbindung zur Lazarus-Gruppe herstellen – dabei handelt es sich um Hacker, die für die Regierung von Nordkorea arbeiten sollen.

Der Analyse zufolge drangen die Hacker in die Netzwerke von zwei Unternehmen ein und hinterließen dort die Ransomware VHD. Zum Einschleusen der Erpressersoftware nutzten sie das Malware-Framework MATA (Dacls), das auch von Lazarus eingesetzt wird. Zudem wurden bei dem Angriffe verwendete Techniken zur Verbreitung der Schadsoftware im Netzwerk zuletzt bei Kampagnen von Lazarus beobachtet.

„Die uns zur Verfügung stehenden Daten deuten darauf hin, dass es sich bei der VHD-Ransomware nicht um ein kommerzielles Produkt von der Stange handelt; und soweit uns bekannt ist, ist die Lazarus-Gruppe der alleinige Eigentümer des MATA-Frameworks. Daher kommen wir zu dem Schluss, dass die VHD-Lösegeldforderung ebenfalls auf das Konto von Lazarus geht und von ihr betrieben wird“, heißt es im Bericht von Kaspersky.

Das Vorgehen passt zudem zu früheren Aktionen nordkoreanischer Hacker. Sie lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Cyberspionage und Hackerangriffe mit dem Ziel, Einnahmen für die Regierung zu generieren.

So wird die Lazarus-Gruppe auch für Cyberattacken auf Banken, den Diebstahl von Kryptowährungen oder den Betrieb von Crypto-Mining-Botnetzen verantwortlich gemacht. Auch Angriffe auf Geldautomaten sowie der Diebstahl von Kreditkarten-Daten sowie deren Verkauf in einschlägigen Foren wird den Hackern vorgeworfen. Zu ihrem Portfolio gehört es zudem, in Firmennetzwerke einzudringen, Daten zu stehlen und mit deren Veröffentlichung zu drohen, falls kein Lösegeld bezahlt wird.

Allerdings ist VHD laut Kaspersky der erste Ausflug in den Bereich Ransomware, der der Lazarus-Gruppe zugordnet wurde – eine an sich nicht überraschende Entwicklung, da Erpressersoftware zu den lukrativsten Geschäftsmodellen im Bereich Cybercrime gehört.

Westliche Geheimdienste gehen allerdings davon aus, dass WannaCry durch eine Angriffswelle nordkoreanischer Hacker ausgelöst worden, die außer Kontrolle geraten ist. Kaspersky zufolge wurde VHD jedoch besser programmiert als WannaCry. Und bisher kam die Ransomware nur gegen wenige ausgesuchte Ziele zum Einsatz, die in der Lage sein sollten, ein hohes Lösegeld zu zahlen.

ANZEIGE

Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Aukey-Webcam PC-LM1E mit 1080P ausprobiert

Mit der PC-LM1E bietet Aukey eine USB-Webcam mit einer Auflösung von maximal 1080P. Die Übertragungsrate…

14 Stunden ago

GitHub schließt von Google entdeckte Zero-Day-Lücke

Die Microsoft-Tochter verpasst die Frist von 90 Tagen sowie die von Google gewährte Verlängerung von…

14 Stunden ago

Apples Head of Global Security wegen Bestechung angeklagt

Er soll Polizeibeamten eine Spende über 200 iPads als Gegenleistung für eine Waffenlizenz geboten haben.…

16 Stunden ago

VMware warnt vor kritischer Zero-Day-Lücke in Workspace One

Sie ermöglicht eine Code-Ausführung außerhalb der virtuellen Umgebung. Ein Angreifer benötigt allerdings gültige Anmeldedaten. VMware…

18 Stunden ago

Malware verwandelt gehackte WordPress-Websites in betrügerische Online-Shops

Cyberkriminelle kapern die Websites per Brute Force. Anschließend schleusen sie Schadcode ein, der schließlich statt…

20 Stunden ago

Kontoübername mit einem Klick: TikTok schließt schwerwiegende Sicherheitslücke

Ein unabhängiger Sicherheitsforscher kombiniert zwei Fehler zu einem Exploit. Betroffen ist die TikTok-Website. Der Forscher…

21 Stunden ago