Categories: MobileMobile OS

App Clips und Home Screen Widgets: Apple stellt iOS 14 vor

Apple hat anlässlich der WWDC 2020 auch eine neue Version seines Smartphone-Betriebssystems vorgestellt. iOS 14 bringt zahlreiche neue Funktionen sowie Aktualisierungen für Apples eigene Apps. Erstmals ermöglicht Apple die Anzeige von Widgets auf dem Home-Bildschirm. App Clips sollen Nutzern zudem einfach und schnell Zugriff auf bestimmte App-Funktionen geben.

Die Neuerungen für den Home-Bildschirm stellt Apple als das größte Update heraus, das diese Komponente bisher erhalten hat. So sollen die neuen Widgets auf einen Blick wichtige Informationen liefern. Sie lassen sich zudem in verschiedenen Größen an den Startbildschirm anheften. Smart Stack wiederum ist ein Stapel aus mehreren Widgets, wobei künstliche Intelligenz das jeweils zum Kontext wie Zeit, Standort und Aktivität passende Widget anzeigen soll.

Wie unter Android können iOS-Anwender mit Version 14 nun auch Widgets auf ihre Startsteiten packen (Bild: Apple).

Die Organisation von Apps auf dem Home-Bildschirm will Apple mit der App Library vereinfachen. Sie fasst Apps automatisch zu Gruppen zusammen, die die Navigation durch die App-Bibliothek erleichtern sollen. Beispiele sind kürzlich hinzugefügte Apps, Social-Media-Apps, Spiele oder Kreativanwendungen.

Überarbeitet wurden auch die Oberflächen von Siri und FaceTime. Apple verspricht ein kompakteres Design. Neu ist auch eine Picture-in-Picture-Funktion, mit der Nutzer ein Video betrachten oder einen FaceTime-Anruf führen können, während sie eine andere App benutzen.

App Clips sieht Apple als eine neue Möglichkeit an, Apps zu entdecken und zu nutzen. „Ein App Clip ist ein kleiner Teil des App-Erlebnisses, der so gestaltet ist, dass er in dem Moment, in dem er benötigt wird, entdeckt werden kann“, teilte Apple mit.

Statt beispielsweise für das Mieten eines Elektrorollers eine vollständige App herunterzuladen, kann ein Anbieter künftig einen App Clip bereitstellen, der nur diese eine Aufgabe erledigt. Der Zugriff auf die App Clips erfolgt über einen von Apple entwickelten App Clip Code, oder alternativ über NFC-Tags oder QR-Codes, die sich auch über Messages teilen lassen.

Weitere Updates kündigte Apple für Messages, Maps und die Datenschutzeinstellungen an. Nutzer von Messages können unter iOS 14 Konversationen anheften. Maps wiederum bietet neue spezielle Routen für Fahrräder und Elektrofahrzeuge.

Apps dürfen indes ihre Nutzer künftig nur noch mit deren Einverständnis verfolgen. Darüber hinaus soll noch in diesem Jahr die Produktseite einer App im App Store über die Datenschutzrichtlinie des Entwicklers informieren. Auch die Nutzung von Mikrofon und Kamera durch Apps gestaltet Apple transparenter. Des Weiteren kann Safari nun einen Datenschutzbericht erstellen.

Ab sofort liegt iOS 14 in einer Entwicklerversion vor. Einen öffentlichen Betatest stellte Apple für Juli in Aussicht. Dann können interessierte Nutzer das neue Betriebssystem auf dem iPhone SE (erste und zweite Generation), dem iPhone 6s und 6s Plus und neuer sowie dem iPod Touch der siebten Generation installieren.

ANZEIGE

Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google-Statistik: In Microsoft-Produkten stecken die meisten Zero-Day-Lücken

Das gilt zumindest für das Jahr 2019. Google räumt aber ein, dass es für Windows…

19 Minuten ago

Microsoft stellt Support für mobile Cortana-Apps ein

Nutzer bleibt künftig nur die Cortana-Integration in Outlook Mobile. Microsoft empfiehlt als Alternative die Cortana-App…

2 Stunden ago

Google stellt Chrome-Erweiterung für transparentere Online-Anzeigen vor

Die Ads Transparency Spotlight genannte Erweiterung liefert Daten zu Werbeplattformen, Anzeigen und weiteren an einer…

4 Stunden ago

Wegen Twitter-Hack: US-Behörden verhaften 17-Jährigen

Er soll den Angriff koordiniert haben. Die Behörden werfen ihm unter anderem organisierten Betrug vor.…

6 Stunden ago

Microsoft behebt Bluetooth- und Intel-GPU-Bugs in Windows 10 2004

Beide Fehler verhindern derzeit ein automatisches Update auf die Version 2004. Die Sperre hebt Microsoft…

8 Stunden ago

Microsoft bestätigt Übernahmeverhandlungen mit TikTok

Es geht um das TikTok-Geschäft in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Microsoft zufolge sind…

9 Stunden ago