Scheer GmbH stellt Managed Services für IT-Dienstleistungen auf Microsoft Azure um

Das Saarbrücker Unternehmen positioniert sich nun auch als Cloud Managed Service Provider. Es unterstützt die Integration von SAP- und Non-SAP-Lösungen in Azure. Dazu entwickelt Scheer gemeinsam mit Microsoft auch neue Services auf Basis von Azure.

Der Saarbrücker IT-Dienstleister Scheer hat einen großen Teil seiner Managed Services für IT-Dienstleistungen auf Microsoft Azure umgestellt. Damit positioniert sich das Unternehmen, das bisher immer auf eigene Rechenzentren setzte, auch als Cloud Managed Service Provider.

Microsoft Azure (Bild: Microsoft)Seinen Kunden bietet Scheer nun neue Möglichkeiten, SAP- und Non-SAP-Systeme in die Azure-Plattform zu integrieren beziehungsweise dort zu betreiben. „Durch die Kooperation mit Microsoft kann Scheer nun allen Kunden eine schnelle, günstige und risikoarme Migration in die Microsoft Azure Cloud für das Jahr 2020 anbieten“, teilte das Unternehmen mit.

Bereits abgeschlossene Kundenprojekte überzeugten laut Scheer mit einer Übergangszeit von 4 Wochen. Dabei sollen sich auch positive Effekte für die Gesamtkosten (TCO, Total Cost of Ownership) ergeben haben. Vorteile hätten sich vor allem bei der Skalierbarkeit, der Sicherheit und der Flexibilität ergeben. Positiv bewertet Scheer aber auch die Möglichkeit, SAP-Landschaften mit den Microsoft Azure Services nahtlos zu koppeln.

Das neue Angebot wird unter der Bezeichnung Scheer Intelligent Data Services vermarktet. Scheer zufolge werden inzwischen mehr als 300 Systeme auf der Azure-Plattform betreut und über 1000 SAP-System von Scheer Managed Services verwaltet.

“ Ein großer Vorteil der Managed Services in der Microsoft Azure Cloud ergibt sich durch die Möglichkeit, jedem Kunden individualisierte Software- und Preisoptionen anbieten zu können. Pay-As-You-Go, also die nutzungsbasierte Bezahlung, macht Microsoft Azure für viele Unternehmen attraktiv. Überzeugend sind zudem die Leistung, Flexibilität und Geschwindigkeit der Services“, ergänzte das Unternehmen.

„Mit der Entscheidung für Microsoft Azure agiert Scheer entlang der Unternehmensagenda, die sie selbst und ihren Kunden gegenüber lebt: ‚Unternehmen, die alles aus dem Zeitalter der Digitalisierung herausholen wollen, müssen kontinuierlich optimieren, transformieren und beschleunigen‘. Ich bin überzeugt davon, dass die Zusammenarbeit mit Microsoft für unsere Kunden und beide Partner einen großen Gewinn darstellt“, kommentierte Scheer-CEO Mario Baldi.

Scheer kündigte zudem neue Angebote an, um die Integration und den Betrieb von SAP-Lösungen auf Azure zu stärken. Sie würden zusammen mit Microsoft entwickelt. Aus der Zusammenarbeit seien bereits Services auf Basis von Azure mit künstlicher Intelligenz, Power BI und Scheer Process Mining hervorgegangen.

Eine starke Partnerschaft schafft Sicherheit, das gilt besonders in Krisenzeiten. Dass wir nun gemeinsam mit den Prozessexperten der Scheer Gruppe neue Services entwickeln können, bringt besonders unseren Kunden große Vorteile: Sie können ihre IT-Landschaften noch flexibler gestalten, denn Microsoft Azure bietet Hochverfügbarkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit bei maximaler Performance und höchsten Sicherheitsstandards“, wird Oliver Gürtler, Senior Director der Cloud & Enterprise Business Group bei Microsoft Deutschland, in einer Pressemitteilung zitiert. „Und durch die globale Verfügbarkeit steigern sie außerdem die Innovationskraft und Produktivität ihrer Unternehmen.“

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Themenseiten: Cloud-Computing, Microsoft, Microsoft Azure, Prozessmanagement

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Scheer GmbH stellt Managed Services für IT-Dienstleistungen auf Microsoft Azure um

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *