Categories: Cloud

COVID-19: IT-Ausgaben sinken stark

Die aktuelle Krise treibt die Ausgaben für Technologie und Unternehmensinvestitionen nach den neuesten Zahlen des Marktforschungsinstitutes IDC nach unten. Demnach sinken die IT-Ausgabenprognose 2020 um 5,1 Prozent auf 22,25 Billionen Dollar. Es wird jedoch weiterhin erwartet, dass die Ausgaben für die IT-Infrastruktur insgesamt um fast 4 Prozent auf 237 Milliarden US-Dollar steigen werden, was vor allem auf der Nachfrage nach Cloud-Services beruht.

Die größten Ausgabenkürzungen werden laut IDC bei Geräten wie PCs und Smartphones mit minus 12,4 Prozent vorgenommen werden. Es wurde bereits erwartet, dass der PC-Markt in diesem Jahr zurückgehen wird. Die Telekommunikationsausgaben werden um fast 1 Prozent zurückgehen, was im Vergleich zu anderen Arten von Technologieinvestitionen relativ stabil ist.

Die Ausgaben für IT-Services werden ebenfalls zurückgehen und zwar um 2,9 Prozent, hauptsächlich aufgrund von Verzögerungen bei großen Projekten. IDC geht jedoch davon aus, dass die Einnahmen aus Dienstleistungen, die sich auf die Verwaltung, den Support und den Betrieb der Technologie beziehen, sowie die Ausgaben für digitale Transformationsprojekte weitgehend geschützt sein werden.

„Eine größere wirtschaftliche Rezession, insbesondere im zweiten Quartal, wird unweigerlich zu großen kurzfristigen Kürzungen der IT-Ausgaben der Unternehmen und Branchen führen, die direkt betroffen sind“, sagte Stephen Minton, IDC Analyst Customer Insights and Analysis. „Einige Firmen werden ihre Investitionsausgaben kürzen und andere werden entweder neue Projekte verzögern oder versuchen, auf andere Weise Kosten einzusparen. Es gibt jedoch auch Anzeichen dafür, dass einige Teile des IT-Markts relativ gesehen widerstandsfähiger gegen diesen wirtschaftlichen Absturz sein könnten als bei früheren Rezessionen, weil die Technologie heute integraler Bestandteil des Geschäftsbetriebs ist“.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Jakob Jung

Recent Posts

5G-Netz: Großbritannien sperrt Huawei komplett aus

Der Hauwei-Bann kostet die Briten bis zu zwei Milliarden Pfund. Außerdem soll sich dadurch der…

3 Stunden ago

Hacker verkauft Daten von 142 Millionen Gästen von MGM-Hotels

Sie sollen aus einem Einbruch bei einem US-Sicherheitsanbieter stammen. Der dementiert jedoch den Verlust dieser…

4 Stunden ago

Huawei steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 13,1 Prozent

Trotz US-Embargo und COVID-19-Pandemie kann Huawei den Umsatz im ersten Quartal um 13,1 Prozent steigern.…

5 Stunden ago

Microsoft kündigt Wegwerf-E-Mail-Adressen für Office 365 an

Die Funktion Plus Adressing basiert auf dem Internet Standard RFC 5233. Plus-Adressen fügen per Plus-Zeichen…

6 Stunden ago

Letztes reguläres Update für Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge

Nach über vier Jahren beendet Samsung den Support von Galaxy S7 und S7 Edge. Das…

8 Stunden ago

Recon: Sicherheitslücke verschafft Hackern Administratorrechte für SAP-Server

Angreifer können unter Umständen ein SAP-Administratorkonto einrichten. Das gibt ihnen die vollständige Kontrolle über ungepatchte…

8 Stunden ago